Ebenfalls

Beschreibung der Tomatensorte Sibirischer Apfel, Eigenschaften und Produktivität


Vor nicht allzu langer Zeit wurde von russischen Züchtern eine Tomatenhybride gezüchtet, deren Früchte dem Aussehen von Äpfeln überraschend ähnlich sind. Darüber hinaus ist die sibirische Apfeltomate auch für ihren ungewöhnlich angenehmen Geschmack bekannt.

Eigenschaften des Hybrids

"Sibirischer Apfel" ist eine unbestimmte Zwischensaison-Sorte. Eine Besonderheit des Hybrids ist seine hohe Ausbeute. Beginnt 110-120 Tage nach der Keimung Früchte zu tragen.

Beschreibung der Sorte:

  • Pflanzen mit unbegrenztem Wachstum, in der Höhe können 1,5-2,5 m erreichen;
  • Blätter sind groß, grün, zerlegt;
  • Blütenstände sind einfach, Stiel ohne Artikulation;
  • Eierstock bildet sich gut;
  • Ausbeute bis zu 9 kg pro 1 sq. m;
  • Tomaten haben hohe Schutzeigenschaften gegen die meisten Viren und Krankheiten.

Fruchtmerkmale:

  • abgerundete Form, die an einen Apfel erinnert;
  • Tomaten sind nicht sehr groß, das Gewicht reicht von 100 bis 200 Gramm;
  • die Haut ist dicht und glatt;
  • innen 4 bis 6 Segmente;
  • das Fruchtfleisch ist fleischig, saftig, Zucker;
  • reicher Geschmack und Aroma;
  • Selbst unreif sehen sie eher aus wie Äpfel als wie Tomaten: Zuerst sind sie hellgrün, dann fangen sie an, sich intensiv rosa zu färben. Infolgedessen stellen sich perlrosa Apfeltomaten auf den Büschen zur Schau.

Tomaten reifen vollständig auf den Büschen, behalten ihre Präsentation für eine lange Zeit, liegen gut und sind während des Transports gegen mechanische Beschädigungen beständig. Tomaten der sibirischen Apfelsorte werden häufig zum Kochen verwendet: von Salaten bis zu Konserven.

Wachsen und pflegen

Die sibirische Apfelsorte wird für den Anbau in Gewächshäusern empfohlen, aber in den südlicheren Regionen Russlands fühlt sie sich auch in ungeschützten Böden recht angenehm an.

  • Die Aussaat von Sämlingen erfolgt von Ende März bis Anfang April. Die Samen werden einige Tage vorgeweicht und der Boden desinfiziert.
  • Bei der Aussaat von Haufen sollten die Sprossen nach dem Erscheinen des ersten Paares echter Blätter in verschiedene Töpfe oder Tassen getaucht werden. Für die Bildung eines starken Wurzelsystems wird empfohlen, die Sprossen beim Pflücken fast bis zu den Keimblattblättern zu vergraben.
  • Eine Woche nach der Ernte wird empfohlen, mit komplexen Düngemitteln zu düngen. Insgesamt müssen Sie 2-3 Top-Dressing machen, bevor Sie in den Boden pflanzen.
  • 7-10 Tage vor der Transplantation für einen dauerhaften Aufenthalt müssen die Triebe gehärtet werden, damit sie die Anpassungsperiode leichter aushalten können.
  • Die Landung in Gewächshäusern und Gewächshäusern kann ab Mitte Mai erfolgen, jedoch auf offenem Boden frühestens Anfang Juni, wenn sich der Boden erwärmt und die Frostgefahr vorbei ist.
  • Pflanzschema - 70x40 oder nicht mehr als drei Pflanzen pro 1 Quadratmeter. m.
  • Tomaten ergeben einen höheren Ertrag, wenn während des Wachstumsprozesses Büsche zu zwei Stielen geformt werden.
  • Hohe Pflanzen brauchen ein Strumpfband.

Siehe auch

Der Anbau von Tomaten ist nicht so schwierig, wenn Sie es ernst meinen, eine Sorte auszuwählen, die Beschreibung und die Bewertungen zu lesen und die Pflanzen dann richtig zu pflegen.

Referenzen

Lyudmila:

"Sibirischer Apfel" ist eine sehr fruchtbare Sorte. Beginnt früh Früchte zu tragen und endet erst im September. Die Form ist ordentlich, die Tomaten sind gleichmäßig, hübsch und sehr lecker! Ich habe mich hingesetzt, Ruß und werde es immer noch!

Olga:

Letztes Jahr hat sie Apfeltomaten angebaut. Zufrieden mit der Ausbeute. Die Tomaten sind dicht, saftig und süß.

Evgeniy:

Ich habe letzte Saison sibirischen Apfel gepflanzt. Ich war mit dem Experiment zufrieden. Sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld gewachsen. Sie brachten sowohl dort als auch dort ausgezeichnete Früchte.


Schau das Video: Deshalb solltest du ein Glas auf einen Apfel drücken (Kann 2021).