Ebenfalls

Was Auberginen enthalten: chemische Zusammensetzung und Nährwert


Sommerbewohner, die auf ihren Parzellen Getreide anbauen, wissen um die Vorteile dieses Gemüses. Und diejenigen, die sie nur im Garten pflanzen wollen, aber wenig über die Elemente der Aubergine gehört haben, sind in Zweifel versunken. Eine detaillierte Beschreibung hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob Sie wachsen möchten.

Der Nährwert

Diejenigen, die sich für diese Frage interessieren, werden interessiert sein zu wissen, dass 100 g Auberginen enthalten:

  • 24 kcal;
  • 91 g Wasser;
  • 4,2 g Kohlenhydrate;
  • 2,5 g Ballaststoffe;
  • 1,2 g Protein;
  • 0,1 g Fett;
  • 0,5 g Asche;
  • 0,9 g Stärke;
  • 0,2 g organische Säuren;
  • 0,2 g Monodisaccharide.

Das Vorhandensein einer kleinen Menge Fett macht das Produkt für die Ernährung unverzichtbar. Und der Kohlenhydratgehalt macht es Fleisch und Fisch gleich. Das heißt, es stellt sich heraus, dass eine Person durch den Verzehr von Auberginen die Versorgung mit Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten wieder auffüllt, aber nicht fett wird. Da diese Substanzen pflanzlichen Ursprungs sind.

Die chemische Zusammensetzung von Auberginen

Die Frucht der Kultur ist in dieser Hinsicht nicht weniger reich. Viele Menschen kennen seine vorteilhaften Eigenschaften. Aber nicht jeder mag dieses spezielle Gemüse. Seine chemische Zusammensetzung enthält eine Reihe von Spurenelementen, Vitaminen, Makronährstoffen und anderen Substanzen.

100 g Auberginen enthalten folgende Vitaminzusammensetzung:

  • 18,5 µg Folsäure oder Vitamin B.9;
  • 3 µg Thiamin, Vitamin B.1;
  • 5 mg Vitamin C;
  • 0,1 mg Vitamin E;
  • 0,2 mg Pyridoxin, Vitamin B.6;
  • 0,8 mg Niacinäquivalent oder Vitamin PP;
  • 0,02 mg Beta-Carotin;
  • 0,005 mg Riboflavin, Vitamin B.2.

Zusätzlich zu diesen Substanzen enthält das Gemüse Mikro- und Makroelemente:

  • 135 µg Kupfer;
  • 14 μg Aluminium, Fluor, Kobalt, Bor und Molybdän;
  • 0,2 µg Jod;
  • 0,21 µg Mangan;
  • 0,29 mg Zink;
  • 0,4 mg Eisen;
  • 238 mg Kalium;
  • 47 mg Chlor;
  • 34 mg Phosphor;
  • 15 mg Calcium;
  • 15 mg Schwefel;
  • 6 mg Natrium.

Die Teile der Frucht enthalten eine unterschiedliche Menge an Nährstoffen. Wenn alle zusammen genommen werden, erhält eine Person eine vollständige Palette an Vitaminen.

Auberginenschalen enthalten:

  1. Kupfer;
  2. Zink;
  3. Schwefel;
  4. Serin;
  5. Molybdän;
  6. Lysin;
  7. Saccharose;
  8. Thiamin;
  9. Riboflavin;
  10. Cystein;
  11. Niacin;
  12. Nahrungsfaser;
  13. Asparaginsäure und andere Substanzen.

Es ist nicht erforderlich, die Schale separat zu essen, da sie zusammen mit dem Fruchtfleisch und den Samen noch mehr Vorteile bietet.

Nützliche Eigenschaften von Auberginen

Im Osten galten die Früchte dieser Kultur als "Gemüse der Langlebigkeit". Jetzt haben Wissenschaftler die positive Wirkung des Verzehrs von Auberginen nachgewiesen.

Welche Eigenschaften hat das Produkt:

  • Verbesserung der kardiovaskulären Aktivität;
  • Normalisierung des Salzhaushalts;
  • positive Wirkung auf die Funktion von Leber, Nieren, Magen-Darm-Trakt;
  • Linderung von Verstopfung;
  • Nasunin verhindert Schäden an Membranzellen, normalisiert den Eisengehalt im Blut;
  • Prävention der Krebsentstehung;
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Entfernen von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper;
  • Normalisierung des Drucks;
  • Verringerung der Kurzatmigkeit;
  • Verbesserung des Stoffwechsels;
  • Hilfe für diejenigen, die mit dem Rauchen aufhören.

Zur Verwendung mit:

  • Atherosklerose;
  • Fettleibigkeit;
  • Gicht;
  • Stoffwechselstörungen und andere Krankheiten.

Es ist schwierig, die Vorteile des Verzehrs von Auberginen zu überschätzen. Sie sind nicht zur Anwendung bei Diabetes mellitus verboten. Die wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper ist von unschätzbarem Wert. Aber vergessen Sie nicht, dass nicht jeder es benutzen kann.

Was ist wichtig über das Kochen von Auberginen zu wissen

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Gemüse zuzubereiten. Sie verwenden die Kultur in den folgenden Variationen:

  • gedämpft;
  • gebraten;
  • Eintopf;
  • Dosen;
  • frischen Saft machen.

Sie sollten den Saft dieses Gemüses mit Vorsicht verwenden. Es kann den Körper schädigen, insbesondere den Magen-Darm-Trakt. Daher ist seine Verwendung ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes möglich.

Die Besonderheit der Kultur ist, dass Auberginen Pilzen im Geschmack sehr ähnlich sind. Hausfrauen kochen sie oft zusammen.

Es gibt verschiedene Kulturarten, in denen die Früchte bitter sind. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Geschmacksprofils. Es gibt Möglichkeiten, diese Funktion zu entfernen. Dafür reicht es:

  • Entfernen Sie die Haut im Voraus, bevor Sie mit der Zubereitung des Gerichts oder der Zubereitung beginnen.
  • Gekochte Früchte werden kurz in kaltes Wasser getaucht. Dann die Flüssigkeit gut ausdrücken.
  • Wenn Sie dem Gericht während des Kochens Karotten oder Kartoffeln hinzufügen, wird die Aubergine von der Bitterkeit befreit.
  • Schneiden Sie frisches Gemüse, bestreuen Sie es mit Salz und lassen Sie es eine Weile stehen. Drücken Sie dann die erscheinende Flüssigkeit heraus und spülen Sie das Werkstück mit Wasser ab.
  • 2-4 Stunden in Wasser einweichen.
  • 1-2 Minuten blanchieren.

Für jede Kochmethode werden leicht unreife Früchte gewählt, sie sind weniger bitter, schmackhafter und gesundheitsschädlich.

Zum Einfrieren wird das Gemüse nach dem Zufallsprinzip mit einer Papierserviette geschnitten, die überschüssige Flüssigkeit gesammelt und in den Gefrierschrank gestellt. In dieser Form können die Früchte 5-6 Monate ohne Geschmacksverlust und nützliche Eigenschaften gelagert werden.

Vor Gebrauch nicht auftauen. Dies hilft, Nährstoffe zu erhalten.

Trocknen Sie die Auberginen an einem gut belüfteten Ort, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht. Es gibt eine andere Möglichkeit, ein Gemüse zu trocknen. Dazu wird es in einen Ofen oder einen speziellen Obsttrockner gestellt.

Für die Ernährung wird ein Peeling empfohlen. Beim Braten nimmt das Gemüse stark Fett auf. Daher ist Dämpfen oder Backen nützlicher.

Die Früchte der Kultur werden mit fast allem Gemüse sowie Pilzen, Fleisch und Nüssen kombiniert.

Gegenanzeigen für Auberginen

Das Essen dieses Produkts in Lebensmitteln ist vorteilhaft und schädlich. Die Besonderheit der Kulturfrüchte ist, dass sich Corned Beef in großen Mengen darin ansammelt, was eine Person vergiften kann. Sein Gehalt ist besonders hoch in überreifen Früchten, die absolut nicht für Lebensmittel verwendet werden können.

Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt können unter einer allergischen Reaktion leiden.

Aubergine ist kontraindiziert:

  • Kinder unter 3 Jahren.
  • Menschen, die an Erkrankungen des Magens und des Darms leiden.
  • Menschen mit Eisenmangel. Das Gemüse entfernt aktiv Eisen aus dem Körper.
  • Menschen mit Nierenerkrankungen. Da die Kristallisation von Oxalsäure in den Nieren erfolgt.

Verwenden Sie dieses Gemüse mit Vorsicht, wenn mindestens einer dieser Punkte bemerkt wird.

Die Zusammensetzung der Auberginen ist vielfältig und ihre Vorteile sind unbestreitbar. Durch den täglichen Verzehr der Früchte werden viele Krankheiten beseitigt.


Schau das Video: 15 Magnesium-Lebensmittel, die du sofort nutzen solltest (Kann 2021).