Ebenfalls

Beschreibung der Sorte Weißrusslandkohls, Merkmale des Anbaus und der Pflege


Kohl ist eine der Hauptkulturen im Garten: Er wird zur Herstellung von Salaten, warmen Gerichten und zum Einlegen verwendet. Unter den verschiedenen Kulturpflanzenarten verdient Weißrusslandkohl besondere Aufmerksamkeit. Was sind ihre Vorteile?

Beschreibung

Eine spät reifende Sorte, die sich durch hohe Erträge und Resistenz gegen Krankheiten wie Kiel und Bakteriose von ihrer Kategorie abhebt. Von der Entstehung der Sprossen bis zum Beginn der Reifung der Kohlköpfe vergehen 120 bis 130 Tage. Ein Kohlkopf bildet sich besser bei mäßiger Temperatur und ausreichender Luftfeuchtigkeit. Hohe Temperaturen sind schlecht für die Kultur während der Gabelbildung.

Eigenschaften:

  • Der Durchmesser der erhabenen Blattrosette beträgt 70–90 cm.
  • Die Blattspreiten sind abgerundet, flach.
  • Es gibt praktisch keine Venen auf der glatten Oberfläche der Blätter.
  • Der Kohlkopf ist grau-grün gefärbt.
  • Der Kohlkopf ist rund und dicht.
  • Die Deckblätter des Gemüses sind in gedämpfter grüner Farbe gestrichen, und der Kern ist weiß.
  • Die Länge des Stumpfes, an dem der Kohlkopf gehalten wird, beträgt ca. 10 cm.
  • Ein reifer Kopf wiegt 3-4 kg.

Die Beschreibung der Kultur enthält Informationen, dass die Früchte bei richtiger Pflege und guten Wetterbedingungen bis zu 5 kg wachsen können. Unabhängig vom Gewicht sind alle Kohlköpfe rissbeständig. Ab 1 sq. m. Betten sammeln 8 kg Kohl. Wie die meisten Sorten verträgt diese Sorte niedrige Temperaturen gut.

Pflanzen können einen kurzfristigen Temperaturabfall auf -4 ° C sicher tolerieren. Die Sprossen gelangen bereits bei einer Temperatur von +5 ° C an die Oberfläche.

Kohlköpfe eignen sich für den Frischverzehr und die Zubereitung von Fermenten. Das Gemüse wird bis Mitte des Winters gelagert.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Weißrussischer Kohl 455 verlangt jedoch wie alle Gemüsesorten Feuchtigkeit und Fütterung. Abhängig von den klimatischen Bedingungen des Anbaugebiets werden Ende März bis Anfang Mai Samen für Setzlinge ausgesät.

Die Gärtner, die die Sämlingsmethode für den Anbau von Pflanzen verwenden, stellen sicher, dass es besser ist, Kohl in ein Substrat zu pflanzen, das 75% Torf, 20% Grasland und 5% Flusssand enthält. Die Samen werden in 1 cm tiefe Rillen gesät. Im Sämlingsbehälter beträgt der Abstand zwischen den Reihen 3 cm, im Gartenbeet 10 cm. Überschüssige Triebe werden umgepflanzt oder herausgezogen.

Zu vorbeugenden Zwecken wird der Boden einige Tage vor dem Pflanzen der Samen mit Antimykotika behandelt. Eine solche Manipulation verringert die Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion junger Pflanzen, was häufig zu ihrem plötzlichen Tod führt. Die Sämlingsbox wird bei Raumtemperatur belassen, und sobald die Sämlinge durchgebrochen sind, wird die Temperatur um 6-7 Grad gesenkt. Aufgrund dieses Temperaturregimes werden die Sämlinge nicht gedehnt.

In Zukunft werden die Büsche in separate Behälter umgepflanzt, und sobald 6 Blätter die Pflanzen bilden, werden sie auf offenem Boden gepflanzt. In der Beschreibung des Weißrusskohls beträgt das optimale Alter für das Pflanzen von Sämlingen 50–55 Tage. Durch eine Doppelpickelbildung entsteht ein leistungsfähiges Wurzelsystem, und die Pflanzen wurzeln schnell auf freiem Feld. Sämlinge werden bei Raumtemperatur mit Wasser bewässert und der Raum selbst wird von Zeit zu Zeit belüftet.

Einige Tage vor dem Ausschiffen wird der Behälter mit den Sämlingen im Halbschatten an die frische Luft gebracht, deren Temperatur über + 8 ° C liegt. Die Verweilzeit in der Luft wird ab einer halben Stunde schrittweise erhöht.

Bei starkem Temperaturabfall über Nacht mit Polyethylen abdecken. Am Nachmittag, wenn die Temperatur über Null liegt, wird der Unterstand entfernt. Weißrusslandkohl muss regelmäßig gewässert werden: Der Boden im Garten sollte feucht sein, aber auf keinen Fall sumpfig. Die Bewässerung wird 14 Tage vor dem voraussichtlichen Erntedatum eingestellt.

Es ist besser, eine Gemüsepflanze mit organischen Düngemitteln zu füttern: Infusion von Hühnermist oder Königskerze, Kompost. Gut für die Pflanze und wöchentlich mit Asche bestäuben. Bei all diesen Manipulationen ist es nicht so schwierig, auf Ihrer Website ein umweltfreundliches Gemüse anzubauen, wie es auf den ersten Blick scheint.

Prävention von Krankheiten und Schädlingen

Nach der Beschreibung der Kohlsorte ist die belarussische Gemüsepflanze anfällig für Kiel. Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, muss die Fruchtfolge beobachtet werden. Stümpfen darf kein Kompost zugesetzt werden: Organische Abfälle, die vom Kohl zurückbleiben, werden verbrannt. Pflanzen mit Anzeichen einer Gefäßbakteriose werden zerstört.

Die Köpfe kranker Pflanzen sind nicht für eine lange Lagerung geeignet.

Ernte

Kohl, der im zeitigen Frühjahr gepflanzt wurde, reift Ende September - Anfang Oktober. Kohlköpfe werden am Nachmittag bei klarem Wetter geschnitten. Die Köpfe, die für die Aufbewahrung im Winter vorgesehen sind, werden zusammen mit einem langen Stumpf abgeschnitten. In Zukunft wird das Gemüse durch den Prozess suspendiert. Zum Einlegen von Kohl wird der Stumpf vollständig abgeschnitten.

Die Aussagen in den Foren sind nicht eindeutig: Einige Gärtner sind nicht überglücklich über hohe Erträge und einen hervorragenden Geschmack, und der andere Teil weist auf eine geringe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge hin, weshalb Pflanzen häufig mit natürlichen Mischungen und Pestiziden behandelt werden müssen.

Hat jemand von euch diese Kohlsorte gepflanzt? Hinterlassen Sie Bewertungen, damit diejenigen, die noch Zweifel haben, die Vorzüge der Sorte einschätzen und sie möglicherweise vor die Liste der jährlichen Ernten im Garten aufnehmen können. Fügen Sie zur besseren Übersicht ein Foto hinzu.


Schau das Video: Kürbis anpflanzen: Anbau, Pflege und Ernte so gehts (Kann 2021).