Ebenfalls

Die Vor- und Nachteile von Kirschen für Gesundheit, Kaloriengehalt und Zusammensetzung, wie man eine Beere lagert


Kirschfrüchte enthalten eine große Menge an Nährstoffen in ihrer Zusammensetzung. Es ist zu bedenken, dass diese Beere nur dann eine positive Wirkung auf eine Person hat, wenn keine Kontraindikationen vorliegen und wenn sie in mäßigen Mengen verzehrt wird. Um die gesundheitlichen Vorteile und Nachteile von Süßkirschen genauer zu verstehen, müssen ihre Auswirkungen auf bestimmte Systeme und Organe des menschlichen Körpers berücksichtigt werden.

Die Zusammensetzung von Vitaminen und Mineralstoffen in Kirschen

Kirschfrüchte wirken sich positiv auf das menschliche System und die menschlichen Organe aus, da eine große Menge an Spurenelementen und Vitaminen in ihrem Fruchtfleisch konzentriert ist.

Vitamine

Kirschfrüchte sind reich an einer Vielzahl von Vitaminen. Unter ihnen sind:

  • VON;
  • E;
  • R;
  • UND;
  • IN 1;
  • IN 2.

Zusätzlich zu Vitaminelementen ist diese Beere reich an Ka, P, Mg, Na, Ca.

Kaloriengehalt von Beeren

Frische Kirschbeeren in 100 Gramm halten 52 kcal. Wenn die Beeren getrocknet werden, steigt ihr Kaloriengehalt auf 210 kcal.

Wie viele Kohlenhydrate sind in Kirschen?

100 Gramm frische Kirschfrüchte enthalten 11-12,5 Gramm Kohlenhydrate. Neben Kohlenhydraten können auch andere Indikatoren für BJU unterschieden werden: Die Proteinmenge beträgt 1,1 g und die Fettmenge 0,4 g.

Warum ist Süßkirsche nützlich?

Verschiedene Beerensorten zeichnen sich durch individuelle Nutzenindikatoren für den menschlichen Körper aus:

  1. Die gelbe Beere enthält eine große Menge an Vitamin C, Jod. Es wird daher empfohlen, es bei Schilddrüsenerkrankungen zu essen.
  2. Weiße und rosa Kirschen enthalten eine minimale Menge an Nahrungsmittelallergenen, so dass sie zur Bereicherung der Ernährung von Allergikern verwendet werden können.
  3. Rote und schwarze Beeren zeichnen sich durch einen hohen Eisengehalt aus. Sie enthalten auch Polyphenole, die als gute Schmerzmittel gelten.

Für Gelenke

Kirschfrüchte wirken sich positiv auf die Gelenke aus. Um den positivsten Effekt zu erzielen, ist es notwendig, einen Sud aus den Früchten dieses Baumes vorzubereiten. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 1 Teelöffel gehackte Beeren;
  • 1 Glas Wasser.

Vorbereitung:

  1. Beerenpüree mit Wasser gießen.
  2. Alles wird gemischt und eine Viertelstunde bei schwacher Hitze gekocht.
  3. Dann wird die Brühe mit einem Deckel abgedeckt und leicht abgekühlt.

Sie müssen ein solches Getränk innerhalb eines Tages konsumieren. Vor Gebrauch abseihen.

Für Herz und Blutgefäße

Kirsche stärkt die Blutgefäße und stellt ihre Elastizität aktiv wieder her. Beeren normalisieren den Blutdruck, stabilisieren die Herzfunktion. Dieser Effekt verringert die Wahrscheinlichkeit, Pathologien des Herzens und der Blutgefäße zu entwickeln.

Für Nerven

Beeren helfen bei Störungen des Nervensystems. Das Beste von allem ist, dass sie gegen Schlaflosigkeit, Depressionen und Stress kämpfen.

Zum Sehen

Regelmäßiger Verzehr von Kirschen hilft, den Zustand der Schleimhäute der Augen aufrechtzuerhalten. Es verbessert das Sehvermögen in jedem Alter.

Für Atmungsorgane

Wenn Sie eine Abkochung von Blüten und Blättern eines Baumes vorbereiten, können Sie eine therapeutische Wirkung erzielen, die auf die Atemwege abzielt. Diese Flüssigkeit hat eine schleimlösende, entzündungshemmende Wirkung.

Zur Verdauung

Beeren wirken sich günstig auf die Verdauungsfunktion aus. Sie helfen, den Magen von giftigen Substanzen zu reinigen, was die Funktion des Magen-Darm-Trakts normalisiert.

Für die Blase

Frisches Obst wirkt harntreibend. Sie bekämpfen auch entzündliche Prozesse, die aufgetreten sind.

Für die Haut

Regelmäßiger Verzehr von Kirschen hilft bei Hautproblemen. Für diese Zwecke können Sie auch verschiedene Masken oder Peelings verwenden, die auf der Beere basieren.

Für die Immunität

Beeren wirken tonisierend. Eine Erhöhung der Immunität wird durch den Gehalt einer großen Menge an Vitamin C, nützlichen Mikroelementen, erreicht.

Kirschen und Schwangerschaft

Die Verwendung von Kirschfrüchten während der Geburt eines Kindes wirkt sich nicht nur positiv auf den Körper der Frau aus, sondern auch auf die Gesundheit des Embryos:

  • Vitamin C bietet vorbeugende Maßnahmen gegen Erkältungen;
  • Phosphor und Kalzium sind an der Bildung eines starken Bewegungsapparates des Babys beteiligt;
  • Die Arbeit des Nervensystems verbessert sich.

Eine solche Beere sollte jedoch nicht bei Vorliegen einer individuellen Unverträglichkeit, erosiven Pathologien des Magen-Darm-Trakts, Bluthochdruck oder Typ-2-Diabetes verzehrt werden.

Können schwangere Frauen Kirschen nehmen?

Eine Frau während der Geburt eines Kindes kann eine solche Beere nur verwenden, wenn sie keine Kontraindikationen hat. Es wird empfohlen, nicht mehr als 0,5 kg Beeren pro Tag zu essen, da diese eine erhöhte Menge an Fructose enthalten.

1. Trimester

Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, Kirschfrüchte zu essen, da diese eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Darüber hinaus sollte die maximale Anzahl von Beeren 0,5 kg nicht überschreiten.

2. Trimester

Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, die Beeren von Frauen zu essen, die an Schwellungen leiden. Übermäßiger Verzehr kann jedoch allergische Reaktionen hervorrufen.

3. Trimester

Während dieser Zeit bekämpfen die Beeren auch Schwellungen. Es wird empfohlen, eine solche Behandlung 30-60 Minuten nach einer Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Kann man mit HS Kirschen verwenden?

Während der Fütterung des Babys sollte eine solche Beere nicht sofort in Ihre Ernährung aufgenommen werden, da das Kind Allergien entwickeln kann. Es ist am besten, nach 2-3 Monaten mit dem Verzehr von gelben oder weißen Kirschen zu beginnen.

In welchem ​​Alter und in welcher Menge können Kirschen an Kinder abgegeben werden?

Es ist am besten, Kirschen in die Ernährung des Kindes aufzunehmen, wenn es 12 Monate alt ist. Die Bekanntschaft des Babys mit dieser Beere sollte mit ihren gelben und weißen Sorten beginnen, da sie weniger Allergene enthalten.

Das erste Mal, wenn einem Kind eine Kirsche aus 1-2 Beeren gegeben werden sollte. Wenn die Allergie nicht innerhalb von 1-2 Tagen auftritt, kann die Anzahl der Leckereien auf 50 Gramm pro Tag erhöht werden. Mit 3 Jahren können Beeren in einer Menge von 150 Gramm pro Tag gegeben werden.

Auswirkungen von Kirschen auf die Gesundheit älterer Menschen

Kirschfrüchte sind sehr nützlich für ältere Menschen. Sie tragen dazu bei:

  • Stärkung des Gefäßsystems;
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen im Körper;
  • Senkung des Cholesterinspiegels;
  • Verbesserung des Sehvermögens;
  • Druckabfall;
  • Stärkung der Immunität;
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses aufgrund des Vorhandenseins von Antioxidantien.

Merkmale der Verwendung von Kirschen bei einigen Krankheiten

Um den Zustand mit der Entwicklung bestimmter Krankheiten zu verbessern, ist es notwendig, die Nuancen des Verzehrs von Kirschfrüchten zu kennen.

Mit Diabetes mellitus

Kirschfrüchte sind nur bei Typ-1-Diabetes erlaubt. In diesem Fall muss eine Person den Blutzuckerspiegel überwachen. Sie können nicht mehr als 100 Gramm Beeren pro Tag essen.

Mit Pankreatitis

Bei Pankreatitis ist der Verzehr von Kirschfrüchten nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich. Wenn der Arzt ihre Verwendung erlaubt hat, sollten die Beeren nach den Mahlzeiten verzehrt werden.

Mit Gicht

Bei Vorliegen von Gelenkerkrankungen wird empfohlen, Kirschen zu verzehren, da dies eine positive Wirkung auf sie hat. Der beste Weg, dies zu tun, ist in Form eines Suds oder Saftes.

Mit Gastritis und Magengeschwüren

Bei Vorliegen von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts ist es kategorisch unmöglich, Kirschfrüchte zu essen.

Die heilenden Eigenschaften einer Abkochung von Blüten und Blättern für den Körper

Blatttee hat folgende positive Auswirkungen auf den Körper:

  • erhöhte Immunität;
  • Bereitstellung vorbeugender Maßnahmen zum Schutz vor Erkältungen;
  • Beseitigung von Ödemen;
  • Normalisierung des Herz-Kreislauf-Systems.

Die Vorteile von Kirschsamen

Kirschkerne enthalten eine große Menge ätherischer Öle, Amygdalin. Abkochungen aus Samen wirken entzündungshemmend und harntreibend.

Warum sind Kirschbeerenrohlinge nützlich?

Kirschrohlinge haben eine vollständige Liste der positiven Auswirkungen auf den Körper. Gleichzeitig wird empfohlen, Beeren ohne Wärmebehandlung zu ernten, beispielsweise durch Einfrieren und Trocknen. So behalten die Früchte ein Maximum an nützlichen Substanzen.

Was kann aus Kirschen gemacht werden?

Sie können auch Kirschen für den Winter vorbereiten, indem Sie Kompott und Marmelade daraus kochen. Viele Hausfrauen bevorzugen fünf Minuten, da die Früchte bei einer kurzen Wärmebehandlung mehr Vitamine behalten.

Die Verwendung von Kirschen in der Kosmetik

Um die Hautfarbe zu verbessern, öligen Glanz und Akne zu beseitigen, können Sie verschiedene Kirschmasken und Peelings verwenden:

  1. Eine gleiche Menge Kirschpüree und Sauerrahm wird gemischt, auf das Gesicht aufgetragen und 15 Minuten stehen gelassen.
  2. Für trockene Haut ist es besser, eine Maske zu gleichen Anteilen aus gelbem Kirschpüree und Pflanzenöl zu verwenden. Halten Sie das Produkt 10 Minuten auf der Haut.
  3. Der Saft von Schwarzkirschsorten wird mit der gleichen Menge Pfirsichöl gemischt. Der Zusammensetzung wird Honig zugesetzt, während sein Volumen die Hälfte des Safts betragen sollte. Das Produkt wird 2 Tage in einem geschlossenen Behälter infundiert. Dann wird es auf das Gesicht aufgetragen, 15 Minuten einwirken gelassen und dann mit warmem Wasser abgewaschen.

Wie wählt man die richtige Kirsche?

Um das Beste aus den Beeren herauszuholen, sollten reife Früchte bevorzugt werden. Darüber hinaus sollten auf ihrer Oberfläche keine Beschädigungen oder Anzeichen von Fäulnis vorhanden sein. Es ist am besten, saisonale Beeren zu konsumieren.

Wie lagere ich Kirschen zu Hause?

Frisches Obst sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Während der Langzeitlagerung muss überschüssige Feuchtigkeit, die sich auf der Oberfläche der Frucht bildet, entfernt werden. Auf diese Weise können Sie Kirschen 7-10 Tage lagern.

Gefrorene Früchte müssen in den Gefrierschrank getaucht werden. Vorher müssen die Beeren gewaschen und getrocknet werden. Verteilen Sie die Beeren am besten zuerst auf der ebenen Fläche des Gefrierschranks und gießen Sie die gefrorenen Früchte erst dann in einen Beutel.

Gießen Sie die getrockneten Früchte in einen Behälter mit festem Deckel. Bewahren Sie das Werkstück an einem kühlen, trockenen Ort auf.

Einschränkungen und Kontraindikationen

Es gibt verschiedene Kontraindikationen für die Verwendung von Kirschfrüchten. Unter ihnen stechen hervor:

  • Hypotonie;
  • das Vorhandensein von Gastritis und Verdauungsstörungen;
  • das Vorhandensein traumatischer Verletzungen des Magen-Darm-Trakts, akute Pankreatitis ist keine Ausnahme;
  • individuelle Intoleranz;
  • Tendenz zur Entwicklung allergischer Reaktionen;
  • Typ 2 Diabetes.

In einigen Fällen sind Beeren schädlich für den Körper. Wenn Sie die Früchte übermäßig konsumieren, können Sie die Entwicklung einer Störung der Verdauungsfunktion oder einer allergischen Reaktion hervorrufen.


Schau das Video: 6 Behandlungsmöglichkeiten gegen Harnsäure (Oktober 2021).