Ebenfalls

Was ist der beste Weg, um Wildenten auf dem Teich zu füttern und was ist nicht in der Ernährung von Vögeln enthalten


In Parkgebieten, in denen künstliche Teiche ausgestattet sind, leben oft Enten, die ständig von Urlaubern gefüttert werden. In der Nähe der Gewässer der Stadt sehen Sie ein Schild mit der Aufschrift „Füttere die Enten nicht“, aber diese Warnung hält die Menschen nicht auf. Viele von ihnen wissen nicht, dass sie die Gesundheit von Wasservögeln schädigen, wenn sie Brotstücke, Pommes oder Cracker auf die Oberfläche des Teiches werfen.

Wie man Enten in einem Teich füttert

Enten, die in Stauseen leben, finden selbst Nahrung. In Parks erfüllen Enten eine nützliche Funktion - sie töten Mücken, was Spaziergänge in der Natur in der Nähe von Gewässern attraktiver macht. Vögel brauchen keine zusätzliche Fütterung, wenn das Wetter draußen gut ist. Wenn die Lufttemperatur stark sinkt, hilft zusätzliches Futter den Vögeln, länger satt zu bleiben.

Gesunde Lebensmittel

Die Hauptquelle für Kalorien und Vitamine bei Hausenten sind Getreide und Getreide. Die Vögel ernähren sich von Erbsen, Hirse, Gerste, Haferflocken, Roggen und Bohnen. Sie essen gut Euphorbia, Haferflocken, frisches Gras. Von Fleisch und Fisch sind Weichtiere, kleine Fische und kleine Frösche für Wildenten geeignet.

Kann Brot gegeben werden?

Das Hauptnahrungsmittel für die Fütterung von Enten in Parkteichen ist Brot. Urlauber malen frische Brötchen, Kekse und süßes Gebäck aus Konditoreien. Weißbrot in großen Mengen ist schädlich für Enten. Kohlenhydrate werden langsam verdaut und die ständige Aufnahme langsamer Kohlenhydrate führt zwangsläufig dazu, dass der Vogel an Gewicht zunimmt. Sie wird schwer, ungeschickt, verliert die Fähigkeit, selbst Nahrung zu finden.

Gefährliches Essen

Es gibt eine spezielle Lebensmittelkategorie, die für den Körper von Jungvögeln gefährlich ist. Entenküken erhalten keine Frühlingszwiebeln, sie erhalten keine frische Milch und sie erhalten keine Fleisch- oder Fischzutaten.

Tabelle verbotener Produkte:

ProduktWarum solltest du nicht geben
NüsseNussstücke bleiben in der Speiseröhre stecken und sind schwer verdaulich.
KartoffelchipsChips in großen Mengen verursachen Verdauungsstörungen.
KekseMit Speichelklumpen angefeuchtete Kekse verwandeln sich in ein schweres Stück, verursachen Übelkeit und sind schwer verdaulich.
Schimmeliges BrotSchimmel ist gefährlich für den Körper von Vögeln, er kann eine Entzündung der Kloake hervorrufen.
Fertiger BreiBrei, dessen Haltbarkeit kurz ist, wird auf Wasser sauer und wird unbrauchbar.

Referenz! Fein gehackte Frühlingszwiebeln verursachen bei jungen Enten Übelkeit.

Saisonale Fütterungsfunktionen

Die Ernährungsgewohnheiten hängen von der Jahreszeit ab. Einige Lebensmittel sollten nicht im Sommer gegeben werden, sondern können für die Winterfütterung verwendet werden.

Winter

Ein Absinken der Lufttemperatur führt dazu, dass Vögel ihre Gewohnheiten ändern. Enten erhalten Hirse, fettarmen Hüttenkäse und gekochte Eier.

Frühling

Enten können mit Erbsen, Hafer, Gerste gefüttert werden. Im Frühjahr beginnen sie, Wurzelfrüchte zu geben. Wurzelfrüchte sind besonders bei Enten gefragt, die im Frühjahr keimen.

Sommer

Das vorherrschende Futter ist grünes Pflanzenfutter, das Enten besonders mögen. Abends können Sie die Vögel mit Getreide und Getreide füttern.

Herbst

Im Herbst ändert sich für Stadtvögel viel. Sie benötigen Getreide und Getreide mit zusätzlichen Proteinen, die schnell absorbiert werden.

Was fressen Enten in der Natur?

Die Natur sorgt dafür, dass wilde Vögel ihre eigene Nahrung finden. Die Grundlage der Ernährung sind Eiweißnahrungsmittel. Dies sind Mollusken, kleine Fische, Schnecken, Frösche. Entengrütze in Teichen sowie Gras, das in Ufernähe wächst, wird zu pflanzlicher Nahrung.

Wie man Wildenten zu Hause füttert

Wildenten werden aus verschiedenen Gründen zu Hause gefüttert. Drakes wilder Rassen werden häufig zu Material für die weitere Zucht spezieller Rassen, die zum Schlachten bestimmt sind. Die Aufzucht einer Wildente erfordert einen Fütterungsplan, der auf den jeweiligen Vogel zugeschnitten ist.

Mineralstoffzusätze

Mineralstoffzusätze sind besonders für Enten im Teich erforderlich, wenn die Kälte einsetzt. Kalzium und Phosphor gelangen mit Knochen von Fischen oder Fröschen in den Körper von Wildvögeln. Zu Hause erhalten sie zusätzliche Produkte:

  • zerkleinerte Eierschalen;
  • Kreide füttern;
  • Fleisch- und Knochenmehl.

Enten erhalten als mineralische Zusätze groben Kies oder Sand. Die Additivrate wird nach der Formel berechnet: 10 Gramm Sand pro 1 Ente. Kies oder Sand helfen, Lebensmittel zu verdauen, Getreide oder Getreidefutter schnell zu mahlen und aufzunehmen.

Vitamine und Gemüse

Enten erhalten ballaststoffreiches Gemüse und Vitaminfutter:

  • getrocknete oder frische Brennnesseln;
  • gekochtes Wurzelgemüse;
  • roher Kürbis, Zucchini;
  • frischer Kohl.

Gemüse muss nicht fein gehackt werden, der Schnabel einer Ente bricht große Stücke und gehacktes Gemüse kann die Reflexe des Vogels verringern, was zu einer Schwächung der natürlichen Körperfunktionen führt.

Getreide und Getreide

Getreide und Getreide gelten traditionell als Hauptstütze des Futters für die Hauszucht. Die Diät umfasst verschiedene Arten:

  1. Gerste. Geeignet für die Zusammenstellung der Hauptnahrung im Winter und Herbst, wenn es wichtig ist, den Vögeln Ernten zu geben, die für lange Zeit ein Gefühl der Fülle vermitteln.
  2. Weizen. Ein unverzichtbares Element der Fütterung, das reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist.
  3. Hafer. Jungtiere werden wegen der harten Schale mit Vorsicht behandelt, müssen jedoch in die Ernährung erwachsener Vögel aufgenommen werden, da Hafer reich an Elementen ist, die für die Bildung der Immunität erforderlich sind.
  4. Mais. Das Gemüse ist reich an Eiweiß und Kohlenhydraten, die Enten benötigen.

Es ist nützlich, regelmäßig Bohnen zur Ernährung von Vögeln hinzuzufügen. Sie tragen zur schnellen Verdauung von Nahrungsmitteln bei und sind eine vorbeugende Maßnahme bei Problemen mit der Speiseröhre.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Information! Für die Hauszucht ist es üblich, ein Kombinationsfutter zu verwenden. Es enthält die wesentlichen Elemente von Getreide und Getreide.

Fleisch und Fisch

Fleisch oder Fisch, den Wildvögel selbst fangen, kann zu Hause durch folgende Positionen ersetzt werden:

  • Abfälle aus gekochtem Fleisch;
  • Bodensprotten;
  • kleiner Fisch, mit einem Messer gehackt.

Information! Fleisch- und Knochenmehl ist ab dem 5. Lebenstag in der Ernährung der Küken enthalten. Diese Ergänzung enthält bis zu 50 Prozent Protein.

Hausgemachtes Essen zubereiten

Bei der Vorbereitung eines kombinierten Futters für die Hauszucht werden Altersmerkmale berücksichtigt. In den ersten Tagen, in denen die Entenküken sorgfältig gefüttert werden, erhalten sie gehackte gekochte Eier, um den Greifreflex zu entwickeln. Ab dem 10. Tag geben sie ein vollständiges kombiniertes Futter, das aus den folgenden Produkten hergestellt wird:

  • gehackter Weizen, Mais, Gerste;
  • Futterhefe;
  • Kreide mit der Zugabe einer Schale füttern;
  • Sonnenblumenmehl;
  • Knochenmehl;
  • Salz.

Alle Zutaten werden auf speziellen Geräten gemahlen. Technologen empfehlen, jeweils eine Komponente zu mischen und nicht alle Komponenten gleichzeitig zu gießen. Das Futter wird zuletzt dem Futter zugesetzt. Nach dem Mischen muss das Futter im Granulator granuliert werden. Im Laufe der Zeit werden dem Futter Fisch und Knochenmehl zugesetzt, und sie experimentieren auch mit den Zusammensetzungen von feuchtem Brei.

Trockenfutter wird Enten nicht gegeben, da Staub die Nasengänge von Vögeln verstopft und sie nicht atmen lässt. Die beste Option ist, das Futter mit Kefir zu verdünnen. Kefir wird in einem solchen Verhältnis zum Futter aufgenommen, dass nach gründlichem Mischen eine "feuchte Krume" erhalten wird. Zur Abwechslung wird dem Gericht wöchentlich gehacktes Ei aus gekochten Eiern hinzugefügt.


Schau das Video: Warum soll man VÖGEL nicht mit BROT füttern? ZEITSTURM-WISSEN (Oktober 2021).