Ebenfalls

Pflanzen und Pflegen von Actinidia (Kiwi) in einem Gewächshaus, auf freiem Feld und zu Hause, wachsende Regeln


In den Laubwäldern von Primorje, in den subtropischen Breiten Asiens und auf der Insel Java gibt es eine Pflanze, die mit bizarren Trieben überrascht und mit der Schönheit und dem Aroma weißer und rosa Blüten verzaubert. Actinidia ist eine der ältesten Kulturen, es hat die Eiszeit überlebt, daher ist es an niedrige Temperaturen angepasst und toleriert normalerweise einen scharfen Kälteeinbruch. In Kenntnis der Besonderheiten des Pflanzens und der Pflege von Actinidien kann ein Baum in einem Sommerhaus oder einem Vorort wachsen.

Botanische Beschreibung

Der Name der Strauchliane aus der griechischen Sprache wird als Strahl übersetzt, ähnlich wie sich die Säulen am Eierstock befinden. Die Gattung, die von Actinidia vertreten wird, vereint bis zu 70 Arten. In freier Wildbahn kommt der Baum im Himalaya vor. Die Rebe klammert sich an Äste und erhebt sich fast 15 Meter hoch. Dünne junge Triebe mit einer rötlichen Tönung sind mit glänzenden Linsen bedeckt. Actinidia wächst sowohl in Gewächshäusern als auch in Gewächshäusern, sieht als Hecke gut aus, erreicht aber ohne Unterstützung nicht einmal 2 Meter.

Die großen Blätter der Kriechpflanze sind ein bisschen wie ein Herz und unterscheiden sich darin, dass sie zu jeder Jahreszeit ihre Farbe ändern. Im Frühling haben sie eine gelbliche Farbe, zu Beginn des Sommers bekommen sie eine grüne Färbung, während der Blüte werden die Spitzen weiß, dann rosa und sogar purpurrot. Dank dieses Phänomens sieht Actinidia einzigartig aus. Knospen bilden sich in Blattspreiten. Einige Pflanzenarten haben schneeweiße Blütenkrone, während andere gelbe oder orangefarbene Blüten haben, ein zartes Aroma.

In China wuchsen köstliche Aktiniden, in Europa begann sie erst Ende des letzten Jahrhunderts zu kultivieren. Die Früchte einer solchen Rebe werden auf dem Markt verkauft und sind allen als Kiwi bekannt.

In mittleren Breiten wird ein Vertreter der Familie in Sommerhäusern zu dekorativen Zwecken angebaut, die als blühende Hecke dienen. Die Früchte frostbeständiger Sorten von Laubbäumen sind klein, dicht mit Haaren bedeckt, nicht alle Früchte werden gegessen.

Wie man einen Mann von einer Frau unterscheidet

Die zweihäusige Aktinidie hat 2 Arten von Blüten. Wenn sie zum ersten Mal erscheinen, kann anhand der Struktur bestimmt werden, zu welchem ​​Geschlecht der Baum oder Strauch gehört. Eine signifikante Anzahl von Staubblättern und das Fehlen eines Stempels charakterisieren die männliche Liane, weibliche Exemplare haben sie, und Bienen, Wind und Wespen tragen Pollen zu ihnen.

In den Blattachseln junger Triebe bilden sich Knospen, 10 Tage lang blüht Actinidia, an weiblichen Pflanzen bildet sich ein Eierstock, der sich schließlich in gelbliche oder orangefarbene Früchte verwandelt.

Die Fähigkeit zur Bestäubung besitzen die Staubblätter der Blüten männlicher Exemplare. Von diesen übertragen Insekten Pollen auf weibliche Pflanzen.Um an Ascorbinsäure reiche Früchte zu ernten, müssen Sie 2 Weinbäume nebeneinander pflanzen.

Sorten von Sorten

Actinidia kolomikta kommt in Tannen- und Fichtenwäldern des Primorje- und Chabarowsk-Territoriums, auf den Kurilen und in China vor. Die Liane erreicht eine Höhe von 8 Metern, verträgt Fröste von fast 40 ° C, grüne Blätter färben sich im Sommer weiß und färben sich im Herbst rosa. Selbst im letzten Jahrhundert tauchten dank der Arbeit von Michurin mehrere Sorten mehrjähriger Lianen auf. Große und leckere Beeren erfreuen:

  • Gummiartig;
  • Waffel;
  • Traube;
  • Königin des Gartens.

Bäume sind an das gemäßigte Klima angepasst, fühlen sich auf freiem Feld normal an und geben in jungen Jahren 3 kg Beeren.

Actinidia Ananas Arguta wird 10 Meter hoch. Früchte von grüner Farbe mit einem braunen Rouge erscheinen im vierten Jahr. Sie haben einen süß-sauren Geschmack und ein delikates Aroma.

In mittleren Breiten wachsen Gärtner:

  1. Vitacolu mit zylindrischen Beeren, verziert mit weißen Streifen.
  2. Dr. Shimanovsky, die Frucht kombiniert das Aroma von Ananas und Apfel.
  3. September - erfreulich mit einer guten Ernte von gelbgrünen Früchten.
  4. Adam ist eine dekorative Rebe mit rosa Blättern.

Unter den köstlichen Actinidien wird Hayward besonders geschätzt, die Beschreibung der Beere zog die Aufmerksamkeit der Bewohner des Mittelmeers auf sich. In Südeuropa, in Israel, wird diese Sorte im industriellen Maßstab angebaut, die chinesische Stachelbeere, wie sie genannt wird, hat im Nordkaukasus im Krasnodar-Territorium Wurzeln geschlagen. Eine einhäusige Liane mit einer glänzenden Oberfläche benötigt keinen zusätzlichen Bestäuber, die Knospen werden in Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm gesammelt, weiße große Blütenblätter haben einen rosafarbenen Farbton. Ovale Früchte mit einem Gewicht von bis zu 150 g werden fast 4 Monate gelagert. Von einem Baum sammeln sie 7 bis 9 Eimer mit empfindlichen Früchten.

In der mittleren Liane wächst die Liane in einem Gewächshaus und einem Raum mit guter Beleuchtung. Obwohl sie Frösten von mehr als 25 Grad standhält, wird sie nur auf geschlossenem Boden angebaut.

Zum Wachsen zu Hause

Zum Pflanzen im Raum müssen Sie eine niedrig wachsende Aktinidie auswählen, die nicht viel Platz beansprucht. Liana wurzelt gut in Gewächshäusern, isolierten Loggien, wo die Lufttemperatur nicht unter 7 ° C fällt und die Luftfeuchtigkeit auf dem gleichen Niveau gehalten wird.

Sorten chinesischer Actinidien wachsen normalerweise in einem Topf oder einer Wanne:

  • Bruno;
  • Abt;
  • Hayward;
  • Monty.

Damit sich die Liane mit Beeren erfreuen kann, müssen Sie 2 Bäume in der Nähe platzieren - männlich und weiblich. Nachdem sie root geworden sind, müssen Sie Unterstützungen installieren.

Auf freiem Feld

Obwohl Actinidien in einem Topf wachsen können, kann eine volle Ernte erzielt werden, indem ein Gast aus Übersee im Garten kultiviert wird. In der mittleren Spur tragen die von Moskauer Züchtern gezüchteten Sorten Kolomikta und Argut Früchte:

  1. Königin des Gartens. Selten krank, leidet nicht an Insekten. In den Achsen der gelbgrünen Blätter bilden sich Blütenknospen. Bis zu einem Kilogramm olivfarbener Beeren, die nach Ananas riechen, werden aus dem Busch geerntet.
  2. Universität. Die mittelgroße Liane ist frostbeständig und erfreut sich an langgestreckten Früchten mit zartem Fruchtfleisch und einem Aroma, das an Erdbeeren erinnert. Die grüne Haut ist mit weißen Streifen verziert.
  3. Gourmet. Der Baum zeichnet sich durch rötliche Triebe, dunkle Blätter aus. Die süße Beere wiegt etwa 4,5 Gramm. Die Sorte wird seit Ende der neunziger Jahre angebaut.

In welchen Gebieten können Actinidien gepflanzt werden?

Im Krasnodar-Territorium und im Nordkaukasus wurzelt die chinesische Liane und trägt Früchte. In der Gegend von Sotschi Hayward wird Bruno im industriellen Maßstab angebaut, Tomuri wird zur Bestäubung verwendet. Kolomikta und Arguta werden in Zentralrussland gepflanzt. In der Region Moskau, im Ural, bauen die Sommerbewohner dekorative Aktinidien und die Sorten Vafelnaya, Lakomka, Doktor Shimanovsky an, die an die Bedingungen des lokalen Klimas angepasst sind.

Reproduktionsmethoden

Sie können eine exotische Liane auf der Website auf verschiedene Arten verdünnen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, wenn es bereits eine Pflanze gibt. Im Frühjahr wird der stärkste Trieb, der sich darunter befindet, auf den Boden gedrückt und mit Erde bedeckt, wobei das Ende auf der Oberfläche verbleibt.

Stecklinge

In den letzten Julitagen greifen sie auf eine andere Zuchtmethode zurück. Zu diesem Zeitpunkt nehmen die Früchte an Größe zu, die Zweige gewinnen an Stärke. Nachdem sie die stärksten von ihnen ausgewählt haben, werden sie auf einen Meter gekürzt, die Enden werden in Wasser gelegt. Triebe müssen mindestens drei Knospen haben, damit die Vermehrung mit grünen Stecklingen erfolgreich ist.

Zuerst werden die Werkstücke in ein Gewächshaus gestellt und erst dann auf offener Fläche angebaut. Gärtner, die wissen, wie man Actinidien beimpft, genießen in wenigen Jahren süß-saure Früchte.

Saat

Ist es möglich, eine tropische Liane auf andere Weise zu züchten, sind Sommerbewohner interessiert, die keine Pflanze haben, um den Trieb abzuschneiden. Aus reifen Früchten müssen Sie Samen sammeln, schälen und trocknen.

Wie man Setzlinge züchtet

Samen, die in spezialisierten Einzelhandelsgeschäften verkauft werden, werden normalerweise geschichtet. Wenn die Körner unabhängig voneinander aus den Beeren einer subtropischen Liane geerntet werden, müssen sie gehärtet werden.

Samen für das Pflanzen vorbereiten

Am Ende des Herbstes werden Actinidia-Samen vier Tage lang eingeweicht, wobei ständig Wasser abgelassen wird und frisches Wasser in einem Behälter mit Samen gesammelt wird. Nach dem Trocknen werden sie in eine Kiste mit feuchtem Sand gelegt, im Keller belassen und nach 2 Monaten zum Keimen an einen warmen Ort gebracht.

Bodenvorbereitung

Rebsämlinge wurzeln nicht in Lehmböden, vertragen kein stehendes Wasser und lieben lockeren Boden. Am Boden der Schachtel, wo sich die Knochen befinden, legen sie Kieselsteine ​​ab, die Feuchtigkeit gut durchlassen und als Drainage dienen. Füllen Sie sie mit einer Mischung aus Rasen, Humus und Sand.

Gekeimte Samen in den Boden pflanzen

Wenn 2 Blätter auf den Sämlingen erscheinen, werden alle 5 cm flache Rillen in den in den Behälter gegossenen Boden gemacht, in den die gekeimten Actinidia-Samen sehr sorgfältig gepflanzt werden müssen. Weinsträucher werden im Alter von nicht mehr als 2 Jahren an einen festen Standort auf offenem Boden geschickt.

Voraussetzungen für gutes Wachstum

Damit sich Actinidien entwickeln können, bitte mit Blüten und Früchten, ist es besser, einen Platz dafür auf einem kleinen Hügel zu wählen, der Standort muss vor Nordwinden geschützt werden.

Bodenzusammensetzung

Subtropische Lianen wachsen gut auf gedüngten Flächen mit niedrigem Säuregehalt und auf neutralen Böden, wurzeln nicht dort, wo Wasser nahe an die Oberfläche kommt, vertragen keinen Kalk. Beim Einpflanzen von Actinidien in eine Grube muss eine Drainageschicht gebildet werden.

Temperaturregime

Liana, die speziell für den Anbau in gemäßigten Klimazonen gezüchtet wurde, hält Frösten bis zu 40 ° C stand, aber junge Bäume müssen für den Winter mit Nadeln oder Blättern bedeckt sein. Die Gefahr für Aktinidien wird durch negative Temperaturen im Frühjahr getragen, bei minus 8 Nieren sterben.

Beleuchtung

In freier Wildbahn wächst die Liane im Halbschatten spärlicher Wälder. Und obwohl es wie andere subtropische Kulturen die Sonne braucht, ist es besser, den Baum vor direkten Strahlen zu schützen.

Technologie und Merkmale der Pflanzenpflege

Damit sich Actinidien gut entwickeln und mit Früchten zufrieden stellen können, müssen sie gewässert, gefüttert und abgeschnitten werden.

Zu Hause

Liana muss auf einer Fensterbank gepflanzt werden, die nach Süden oder Westen zeigt. Die Luft muss befeuchtet werden, sonst wirft Actinidia ihre Blätter ab, morgens und abends wird der Baum mit warmem Wasser besprüht. Im Winter und im frühen Frühling muss dafür gesorgt werden, dass genügend Licht für ihn vorhanden ist.

Auf offenem Boden

In den mittleren Breiten des Landes und im Garten werden frostbeständige Actinidia-Sorten angebaut. Um die Liane einmal pro Woche mit Feuchtigkeit zu versorgen, werden 8 Eimer Wasser unter jeden Busch gegossen, wonach die Erde gelockert wird. Düngemittel werden im Frühjahr, vor dem Auftreten des Eierstocks und im Herbst ausgebracht. Verwenden Sie für die Blattbehandlung "Aquadon-Micro", "Immunofitofit". Damit sich die Rebe an den Zweigen festhält und aufsteigt, legen sie eine Stütze und ziehen am Draht. Wenn alles richtig gemacht ist, sieht die Pflanze dekorativ aus.

Im Gewächshaus

In der mittleren Spur werden gekeimte Actinidia-Sämlinge nicht sofort in offenes Gelände verpflanzt, und in den nördlichen Regionen kann Liane nur in einem beheizten Gewächshaus gezüchtet werden, in dem konstante Luftfeuchtigkeit, hohe Temperaturen und gute Beleuchtung erhalten bleiben und ein Top-Dressing durchgeführt wird regelmäßig.

Wie Kiwi auf unsachgemäße Pflege reagiert

Mit einem Mangel an Nährstoffen, der ohne rechtzeitige Fütterung auftritt, wächst und entwickelt sich die Rebe schlecht, und mit einem Überschuss und einem Mangel an Feuchtigkeit wirft der Baum seine Blätter ab und kann sterben.

Wann auf Blüte und Frucht warten

Damit zweihäusige Aktinidien eine Ernte produzieren können, müssen eine männliche und eine weibliche Pflanze gepflanzt werden. Wenn Sie optimale Entwicklungsbedingungen schaffen, achten Sie sorgfältig darauf, dass die Liane im Alter von 3-4 Jahren Blüten mit großen Blütenblättern hervorbringt. An ihrer Stelle bildet sich ein grüner Eierstock. Im Herbst können Sie in einigen Sommerhäusern Actinidien mit kleinen Früchten sehen.

Krankheiten und Schädlinge der Rebe. Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen

Während einer längeren Dürre werden die im Garten wachsenden Aktiniden von Raupen, Spinnmilben, die sich vom Saft der Blätter ernähren, befallen und die Schale der Beeren nagen. Sie bekämpfen sie, indem sie Bäume mit Insektiziden besprühen. Liana ist von Mehltau und Anthracnose betroffen. Um Actinidien vor Krankheiten zu schützen, greifen sie auf die Behandlung mit Fungiziden zurück - "Radomil", "Switch", "Horus".

Es ist auch notwendig, gegen Bodenschädlinge in Form des Maikäfers und der Schaufeln zu kämpfen, die die Wurzeln schädigen. Die Lösung von "Aktara" wird in den Boden gegossen. Roundup-Herbizide werden verwendet, um Unkraut abzutöten.


Schau das Video: Kiwi pflanzen in der Pfalz (Oktober 2021).