Obst und Gemüse

Zucchini-Krankheit


Frage: Zucchini-Krankheit


Zu dieser Zeit habe ich verschiedene Zucchinipflanzen, gut gedüngte Böden und gesunde, gut entwickelte Pflanzen gepflanzt. Sie haben die Blume gemacht und sind ungefähr zwanzig Zentimeter gewachsen. Erst jetzt, nachdem sie die Blume verloren haben, fangen sie an, sich gelb zu färben und hören auf zu wachsen und zu sterben. Was ist das Mittel ??

Antwort: Zucchini-Krankheit


Lieber John,
Es kommt oft vor, dass Zucchinipflanzen Früchte produzieren, die nicht anschwellen, sondern nach ein paar Tagen aufhören und erst zu Moos werden und dann gelb werden und austrocknen. Diese Art von Problem hängt mit verschiedenen Gründen zusammen, die alle zu einem Mangel an Zucchini-Reifung führen können. Die erste und häufigste Art hängt mit dem Gießen zusammen: Die Zucchini müssen sehr oft gegossen werden, besonders wenn das Klima warm und trocken ist. aber sie mögen keinen Boden, der immer nass ist, oder sogar starke Wasserungleichgewichte; dann morgens oder abends gießen, die Erde alle zwei bis drei Tage gut benetzen und zwischen zwei Gießvorgängen immer warten, bis sie gut getrocknet ist.
Die Zucchini, die sich gelb färben und nicht wachsen, sind oft auch ein Symptom für die mangelnde Bestäubung, was besonders dann der Fall ist, wenn alle männlichen Blüten geerntet wurden. Auch wenn sie wirklich sehr gut sind, ist es immer ratsam, mindestens ein Drittel der männlichen Blüten auf jeder Zucchinipflanze zu belassen. damit sie genügend Pollen für die weiblichen Blüten oder die, die die Früchte produzieren, liefern können. Ein weiteres Problem hängt mit der Düngung zusammen: Die Zucchini lieben einen gut gedüngten Boden, vertragen aber gleichzeitig keine Stickstoffüberschüsse; Anschließend wird der Boden mit Gülle gedüngt und auf der Oberfläche ein ausgewogener Dünger mit Makroelementen sowie Mikroelementen wie Eisen, Mangan und Bor hinzugefügt. Die Verwendung von Düngemitteln, die nur Stickstoff enthalten, hilft nicht. Wenn Sie also einen Dünger für den Garten kaufen, ist es zweckmäßig, einen Dünger mit einer guten Menge an Phosphor und Kalium und Mikroelementen zu wählen.
Andere Probleme mit Zucchini können mit Krankheiten zusammenhängen, die die Blätter befallen, wie z. B. Oidium oder andere, die dazu neigen, von den Blättern auch die Früchte zu befallen; Aus diesem Grund ist es ratsam, wenn wir sehen, dass das Laub weiß ist oder seltsame Sprenkel aufweist, Produkte auf Kupfer- und Schwefelbasis zu verwenden, die die Pilze abtöten. Andere Probleme hängen mit dem Boden zusammen, der übermäßig schwer oder schlecht entwässert sein kann und daher die Feuchtigkeit für lange Zeit beibehält, was die Entwicklung von Fäulnis, Radikalen oder Stängeln begünstigt, die sich dann auch in der mangelnden Reifung der Zucchini äußern.


Video: Echter Mehltau bei Zucchini bekämpfen (Dezember 2020).