Garten

Sundaville


Frage: vergilbte Sundavilla


Die Blätter färben sich gelb und ich sehe, dass die Pflanze sich auszieht. Was soll ich tun Es ist der Sonne ausgesetzt wie eine andere Art, die stattdessen üppig wächst.

Antwort: vergilbte Sundavilla


Liebe Marina,
die Sundaville es handelt sich um besondere hybride Pflanzen, die den Mandeln sehr ähnlich sind, die jedoch auch bei voller Sonne problemlos überleben können, während die Cousins ​​den Halbschatten lieben und die warme Sonne der Frühlings- und Sommernachmittage sie schnell töten würde. Da Sie zwei Pflanzen haben, die nahe beieinander stehen, ist es meines Erachtens kein Problem mit der Position, sondern vielmehr mit der Art und Weise, wie Pflanzen angebaut werden. Selbst wenn zwei Pflanzen identisch sind, müssen die Bedingungen im Kulturtopf nicht unbedingt dieselben sein: Beispielsweise könnten es bereits zwei Gläser unterschiedlicher Größe sein. Außerdem glaube ich nicht, dass Sie Ihre Pflanzen gießen, indem Sie das Wasser oder den Dünger, den Sie jeder einzelnen Pflanze zuführen, genau messen. In der Regel tritt das am häufigsten auftretende Problem bei der Sundaville und mit den mandebles im Allgemeinen ist es mit dem Gießen verbunden: sie mögen nicht stehendes Wasser, und obwohl sie regelmäßig gewässert werden sollen, besonders wenn es heiß ist, neigen sie dazu, schnell zu verderben, wenn wir den Boden selbst für einige Tage sehr nass mit Wasser lassen. Die Bedingungen hoher Bodenfeuchtigkeit begünstigen schnell die Entwicklung von Pilzparasiten, die sich über die Wurzeln ausbreiten und die Blätter schnell gelb werden lassen. Wenn Sie bemerken, dass das Land Ihrer Dipladenia lange Zeit feucht bleibt, versuchen Sie, es etwas weniger zu gießen. es könnte sein, dass sie etwas weniger Sonne als ihre Nachbarin bekommt, oder dass sie eine Vase unterschiedlicher Größe hat oder mit einem Boden unterschiedlicher Qualität gefüllt ist, der daher weniger entwässert. Zusätzlich zum Austrocknen des Bodens, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, ist es ratsam, die Pflanze mit einem systemischen Fungizid zu besprühen, das von der Pflanze absorbiert wird und in den Kreislauf gelangt und die Pilze ausrottet. Befindet sich Ihre Pflanze hingegen nicht in einem immer feuchten Boden, könnte es sich um ein terrestrisches Insekt handeln: Es handelt sich um Insekten (normalerweise Käfer), die ihre Eier in der Nähe des Pflanzenstamms produzieren. Die Larven, die daraus hervorkommen, sinken in den Boden und fressen die Wurzeln unserer geliebten Pflanzen. Wenn es sich bei den Erwachsenen um Oziorrinchi handelt, kommen sie aus dem Boden und nagen an den Blättern. Um Insekten abzutöten, verteilen Sie den Insektizidköder auf dem Boden gegen die Insekten. Auch in diesem Fall kann die Verwendung eines systemischen Insektizids, das auf die Blätter gesprüht wird, hilfreich sein.

Sundaville: Verfügt über Sundavilla


In dieser Antwort haben wir im Allgemeinen einige Merkmale dieser Anlage gesehen, um den Zweifeln unseres Benutzers zu begegnen. Sehen wir uns nun genauer und detaillierter an, was die Merkmale dieser Pflanze sind.
Erstens ist es eine tropische Kletterpflanze, die in vielen Gegenden Italiens die Kälte und den Frost des Winters nicht übersteht. In Gegenden unseres Landes mit mildem Klima kann man sich auch vorstellen, es als Kletterpflanze im Freien anzubauen, aber in Gegenden mit kontinentalem Klima und kalten Wintern ist es meist eine Pflanze, die einjährig angebaut wird. Um es auch in diesen Gebieten mehrere Jahre lang zu kultivieren, kann eine Lösung die Kultivierung in Töpfen mit einem Gitter sein, auf dem die Pflanze wachsen, klettern und sich entwickeln kann. Auf diese Weise können wir die Pflanze in ein Gewächshaus stellen, wenn die kalte Jahreszeit kommt, und wenn die Temperaturen akzeptabel sind, stellen wir die Sundavilla wieder nach draußen.
Einer der charakteristischsten Aspekte dieser Pflanze ist zweifellos die Erzeugung von Blumen, die während der gesamten warmen Jahreszeit bis zum Herbst andauert und unter diesem Gesichtspunkt sehr zufriedenstellend ist.
In Bezug auf die Formen und Entwicklungen dieser Pflanze erreicht die Sundavilla einen sehr hohen Wuchs und erreicht an Orten mit mildem Winter eine Höhe von 4 Metern. Diese Pflanze braucht nicht nur Wärme, sondern auch viel Sonne, im Gegensatz zu der anderen Sorte Dipladenia, der Mandevilla, die in einer Umgebung ohne direkte Sonneneinstrahlung gut ist.

Video: Dipladenia Sundaville überwintern - Lilo Siegel (Oktober 2020).