Fette Pflanzen

Dunkle flecken auf der grusone


Frage: dunkle Flecken auf der Grusone


Hallo, ich habe eine Schwiegermutter Kissen für 2 Jahre von etwa 4/5 Jahren hat immer ausgezeichnete Gesundheit genossen Ich habe vor kurzem das Haus gewechselt und hier bleibt es oft im Dunkeln und eines Tages fand ich es vergilbt und langsam hat es braune Flecken gebildet das mit einem skalpell habe ich entfernt. Ich habe mich geirrt ??????

Antwort: dunkle Flecken auf der Grusone


Liebe Rita,
Die Echinocactus grusonii sind Kakteen mit Ursprung in Mexiko. in der Natur leben sie in voller Sonne, in Gebieten mit trockenem Klima; Daher überleben sie in der Wohnung trotz der sehr trockenen Luft aufgrund der Haushaltsheizung und / oder der Klimaanlage, vertragen jedoch nicht die Halbschatten, wodurch sie leicht einer Reihe von Parasiten, vor allem Pilzen, zum Opfer fallen. Zu Hause leben diese Pflanzen neben dem Mangel an Helligkeit in einer mehrjährigen künstlichen Quelle mit Temperaturen, die nie unter 18 bis 20 ° C fallen. Außerdem sind sie normalerweise keiner guten Luftzirkulation ausgesetzt. Am typischsten für Insekten ist die Cochinea, die sich sowohl zwischen den Warzenhöfen als auch zwischen den Wurzeln ansiedelt und den Saft der Pflanze saugt, wobei sowohl durch den Mangel an einem Teil des in der Pflanze enthaltenen Wassers als auch durch den Verlust von Wasser Schäden verursacht werden Aufgrund der Einstiche üben sie auf die Epidermis des Stiels, aus der verschiedene Arten von Pilzkrankheiten eintreten können. Bedenken Sie, dass das Ursprungsklima der Pflanze das mexikanische ist, mit mehrstündiger direkter Sonneneinstrahlung pro Tag, sehr hohen Höchsttemperaturen und wichtigen täglichen Temperaturbereichen, die jeden Morgen eine gute Menge Tau verursachen. Wenn diese Pflanzen zu Hause unter nicht idealen Bedingungen kultiviert werden, besteht leider die Gefahr, dass sie für viele Parasiten, gegen die sie sich nicht wehren können, eine leichte Beute werden, da sie bereits unter dem Mangel an Sonnenlicht, Luftzirkulation und Sonnenlicht leiden Ursache für ein nicht ideales Klima. Wenn eine Kakteenart dunkle Flecken aufweist, dringen im günstigsten Fall Bakterien oder Pilze in die Löcher ein, die Cochinea oder andere Insekten hinterlassen haben. In diesem Fall werden durch Entfernen der Flecken mit einem sauberen Skalpell auch die für die Flecken verantwortlichen Pilze von der Pflanze abgelöst. Später kann die Pflanze Wunden heilen und weiter vegetieren. Im schlimmsten Fall werden diese Flecken durch die äußere Manifestation von Pilzkrankheiten verursacht, die die Wurzeln oder den Kragen der Pflanze befallen haben. In diesem Fall bleibt eine große Menge der Pflanze krank, selbst wenn einige befallene Bereiche entfernt werden. Von hier aus dehnt sich der Pilz auf den Rest der Pflanze aus und tötet ihn ab. Im ersten Fall haben die Flecken ein hartes und kompaktes Aussehen, und das Kaktusfleisch unter dem Fleck ist klar und gesund. im zweiten Fall hingegen sind die Flecken weich und die Pflanze zeigt sehr große Fäulnisbereiche. Wenn Ihre Pflanze also unter den Flecken gesund war, sollte sie sich problemlos erholen. im zweiten Fall bezweifle ich andererseits, dass es wieder aufgenommen werden kann, auch weil diese Pilzkrankheiten auf Überschüsse von stehendem Wasser im Boden zurückzuführen sind und daher dazu bestimmt sind, im Laufe der Zeit zurückzukehren. In jedem Fall neigt die richtige Kultivierung von Pflanzen dazu, Probleme dieser Art zu beseitigen.

Video: Intermediate German #30: 5 Gruesome Fairy Tales (Oktober 2020).