Ebenfalls

Wie man Spinat für den Winter zu Hause richtig einfriert


Spinat ist eines der wenigen Blattgemüse, dessen Geschmack beim Kochen voll zur Geltung kommt. Bevor Sie Spinat für den Winter zu Hause einfrieren, müssen Sie die grüne Masse sorgfältig aussortieren und nur junge, ganze Blätter auswählen. Es ist wichtig, dass das Produkt vor der Blüte geerntet wird, damit sein Geschmack heller wird.

Trockenmethode

Das Einfrieren von Spinat für den Winter ist am einfachsten trocken. Es unterscheidet sich darin, dass Grüns in ganzen Blättern ohne zusätzliche Verarbeitung oder Schneiden gelagert werden.

  1. Die Blätter werden unter Wasser gewaschen und getrocknet. Ihre Wurzeln und Stängel sind abgeschnitten.
  2. Die Grüns sind nach der Größe der Blattplatte sortiert. Die Masse wird zur portionierten Verwendung in kleinen Haufen ausgelegt
  3. Der Spinat wird fest in eine Röhre gerollt. Die Drehung wird in einer Plastiktüte entfernt oder mit einer Folie fixiert.
  4. Die Grüns werden zum schnellen Einfrieren in den Gefrierschrank gestellt. Sobald es vollständig gefroren ist, wird es zur Langzeitlagerung in große Behälter gegeben.

Mit der Trockenmethode können Sie nicht nur ganze Bleche ernten, sondern auch schneiden. Vor dem Einfrieren der Spinatscheiben werden die Blätter fein gehackt. Die fertige Masse wird sofort in Behältern ausgelegt und in den Gefrierschrank geschickt.

Die Hauptvorteile des Verfahrens sind die Leichtigkeit und Mühsamkeit des Verfahrens. Das Fehlen einer Wärmebehandlung ermöglicht es Ihnen, mehr Nährstoffe im Grün zu sparen. Unter den Nachteilen ist anzumerken, dass das Grün eine anschließende Wärmebehandlung erfordert.

Blanchiermethode

Grüns können nicht nur frisch, sondern auch nach einer Wärmebehandlung geerntet werden. Bevor Sie Spinat für den Winter zubereiten, verbrühen Sie ihn mit kochendem Wasser oder blanchieren Sie ihn. Bei der Blanchiermethode werden die Blätter 1 Minute lang in einem Sieb gekocht.

Durch die kurzfristige Verarbeitung bleibt die Farbe des Produkts vollständig erhalten, Nährstoffe gehen jedoch teilweise verloren.

  1. Spinatblätter werden unter fließendem Wasser gewaschen und getrocknet.
  2. Die Grüns werden in 1 cm breite Streifen geschnitten.
  3. Das gefilterte Wasser wird zum Kochen gebracht. Die zerkleinerte Masse wird in ein Sieb oder Sieb gegeben und 30 Sekunden in kochendes Wasser getaucht.
  4. Das verbrühte Grün wird herausgenommen, abgekühlt und überschüssige Flüssigkeit entfernt.
  5. Die Masse wird in Behältern ausgelegt, die mit dichten Deckeln bedeckt sind. Wenn das Produkt in Beuteln gelagert wird, wird überschüssige Luft freigesetzt.
  6. Der Gefrierschrank wird im Gemüsefach aufbewahrt.

Wenn es nicht möglich ist, die Kräuter zu blanchieren, können sie zusammen mit der Brühe gekocht und eingefroren werden.

Blanchierter Spinat hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Werkstücke sind kompakt und benötigen nicht viel Stauraum.
  • Das Halbzeug ist schnell einsatzbereit.
  • Durch das Einfrieren bleibt die natürliche Farbe des Grüns erhalten.

Von den Mängeln ist nur ein teilweiser Verlust an Vitaminen nach der Wärmebehandlung zu unterscheiden.

Zubereitungsmethode pürieren

Das Einfrieren von Kartoffelpüree ist eine weitere übliche Methode, um Spinat für den Winter zuzubereiten. Diese Methode beinhaltet die Wärmebehandlung von Grüns.

  1. Die Blätter werden unter fließendem Wasser gewaschen. Die Beine werden von den Grüns entfernt.
  2. Die Blätter werden in 1 cm dicke Streifen geschnitten und 30 Sekunden lang blanchiert.
  3. Das restliche Wasser wird aus der Masse entfernt und in einen kleinen Behälter überführt, wo es mit einem Mixer glatt gemahlen wird.
  4. Das fertige Püree wird in portionierten Behältern verteilt. Dies können Silikonformen oder Gefrierboxen sein.
  5. Das Püree wird zum Vorgefrieren in den Gefrierschrank geschickt. Nach dem Einfrieren werden die Eiswürfel in große Behälter überführt, mit Deckeln abgedeckt und zur Langzeitlagerung weggelegt.

Püree eignet sich hervorragend zum Hinzufügen zu Saucen und Nudeln. Seine Vorteile sind die vollständige Bereitschaft zur späteren Verwendung und die natürliche Farbe. Von den Mängeln wird ein teilweiser Verlust des Geschmacks und der nützlichen Eigenschaften festgestellt.

Merkmale der Lagerung und Verwendung von Eis

Spinat bleibt gut im Gefrierschrank. Um seine vorteilhaften Eigenschaften und seinen Geschmack zu erhalten, müssen Sie wissen, wie man Gemüse richtig einfriert.

  1. Zum Einfrieren werden versiegelte Behälter mit dichtem Deckel verwendet. Es ist erlaubt, Gemüse in mehrere Beutel zu wickeln und in Pappkartons zu legen.
  2. Spinat verträgt keine extremen Temperaturen. Nach dem schnellen Einfrieren wird es in das Lebensmittelfach gestellt, wo es auf einer konstanten Temperatur gehalten wird.
  3. Die Grünen können ein teilweises Auftauen nicht ertragen. Viele unerfahrene kulinarische Experten sind besorgt über die Frage, ob Spinat wieder eingefroren werden kann. Ein doppeltes Einfrieren ist leider nicht erlaubt. Es wird empfohlen, kleine Portionsbehälter für das Produkt zu verwenden.
  4. Die Lagerzeit von geerntetem Spinat beträgt nicht mehr als 6 Monate.
  5. Die Wärmebehandlungszeit des hergestellten Produkts halbiert sich gegenüber der frischen.
  6. Gefrorener Spinat wird zu Kuchen, Aufläufen, Burgern, Rühreiern, Saucen und anderen Gerichten hinzugefügt.


Schau das Video: Mit diesen 8 Tipps wird dein Garten zum Hit. Für Nr. 4 brauchst du 3 Zahnstocher. (Oktober 2021).