Ebenfalls

Wie viel kann ein reinrassiges und gewöhnliches Pferd und die teuersten Rassen kosten?


Der Wunsch, ein Pferd zu kaufen, besucht oft nicht nur kleine, sondern auch erwachsene Liebhaber dieser schönen und anmutigen Tiere. Aber der Kauf eines Pferdes ist kein billiges Vergnügen, und die Pflege eines solchen Haustieres kann nicht als Budget bezeichnet werden. Wie viel kostet es, in Russland Pferdebesitzer zu werden? Und für welche reinrassigen Pferde sind die Leute bereit, fabelhaftes Geld auszugeben?

Was beeinflusst den Wert eines Pferdes?

Es gibt einfach keine Obergrenze für die Kosten von Pferden. In Bezug auf diese Tiere kann man sicher eine Analogie zu den weltberühmten Meisterwerken der Malerei ziehen - ein erwachsenes Vollblutpferd kann mehrere Millionen Dollar kosten. Die Menschen sind bereit, fabelhaftes Geld für Tiere zu zahlen, mit denen sie große Hoffnungen auf Zucht oder Sport haben.

Die Kosten eines Pferdes werden durch mehrere Kriterien bestimmt:

  1. "Professionelle Eignung". Das ausgehende Pferd muss die Anmut der Bewegung haben, der Besitzer erwartet die Kraft des Sprunges vom Springreiten, und das Rennpferd zeichnet sich durch Geschwindigkeitsqualitäten aus.
  2. Ursprung. Das Prinzip "Apfel vom Apfelbaum" gilt auch für Pferde. Champion-Eltern bringen doppelt so häufig talentierte Nachkommen zur Welt.
  3. Seltenheit der Rasse oder ungewöhnliche Farbe. Einige Rassen, wie das Sorraya oder das Friesenpferd, haben eine kleine Population. Solche Tiere gelten als selten und der Preis dafür ist entsprechend hoch.

Ungefährer Preis für ein Pferd in Russland

Potenzielle Besitzer, die in Russland ein Pferd kaufen möchten, sollten sich für zwei wichtige Auswahlkriterien entscheiden: die Rasse des Tieres und seinen Zweck. Der endgültige Preis hängt von diesen Indikatoren ab.

Stammbaum

Die sogenannten repräsentativen Rassen können im Bereich von 300-500.000 Rubel kosten. Die Hauptaufgabe solcher Tiere ist es, den Status ihres Besitzers zu betonen. Sportveranstaltungen sind nicht für diese Pferde, sie werden nur bewundert oder für die Zucht verwendet.

Nicht reinrassig

Die billigsten Pferde kosten 20-40.000 Rubel. Meist handelt es sich dabei um normale Arbeiter oder Einzelpersonen, die speziell für Fleisch aufgezogen werden. Eine weitere Option sind die sogenannten Einstiegspferde für Amateure. Die Kosten für solche Personen in verschiedenen Regionen Russlands variieren zwischen 40 und 150.000 Rubel. Ein Pferd für die Seele wird den Besitzer nicht in große Ausgaben stürzen, zum Beispiel für verschiedene Anfragen. Die Hauptsache ist, dass das Tier dem Besitzer im Temperament entspricht.

Sport oder Pferd

In der Sportgruppe werden folgende Pferdetypen unterschieden:

  1. Amateur-Personen, deren sportliche Fähigkeiten auf einem Anfangsniveau liegen. Solche Tiere können im Bereich von 150 bis 300.000 Rubel kosten. Die Kosten können sich erhöhen, wenn der Käufer eine tierärztliche Genehmigung benötigt.
  2. Elite Sport junge Pferde. Die Preise für diese Tiere beginnen bei 500.000 Rubel. Der Preis hängt von der Rasse, dem Stammbaum, dem Ausbildungsstand und dem Alter ab. Ein solcher Kauf erfordert erhebliche Kosten für die Unterstützung und Pflege von Spezialisten sowie eine tierärztliche Stellungnahme.
  3. Reitpferde. Nicht für den Sport gedacht. Ihre Aufgabe ist es, unter dem Sattel laufen zu können und beim Reiten ein Begleiter des Besitzers zu sein. Die Kosten für ein reinrassiges Reitpferd betragen 200-300.000 Rubel.

Pony

Lieblingskategorie von Pferden für kleine Kinder. Ein Ponyfohlen kann für 40-80.000 Rubel gekauft werden. Obwohl diese Pferde winzig sind, beträgt ihre durchschnittliche Lebensdauer 50 Jahre. Wenn das Tier normal gepflegt und gepflegt wird, hat der Käufer die Möglichkeit, nicht nur seinen Kindern, sondern auch seinen Enkelkindern Freude am Reiten zu bereiten.

Die teuersten Rassen

Bestimmte Sorten von Pferderassen sind viel höher als andere. Für welche Pferde sind Käufer bereit, eine große Summe zu bezahlen?

Vollblutpferd

Kleine, aber starke Pferde, robust und stark im Geist. Die Heimat solcher Tiere ist Polen, Deutschland, Russland und Ungarn. Vertreter dieser Rasse sind in Wettbewerben weit verbreitet.

Die besten Beispiele können bis zu 5-10 Millionen US-Dollar kosten.

Arabisches Pferd

Diese Pferde sind anmutig, anmutig und überraschen mit der Schönheit ihres Fells. Die Rasse ist auf der ganzen Welt verbreitet, diese Tiere sind ideal zum Laufen und Rennen. Ein ausgewachsener reinrassiger Hengst dieser Rasse kostet mehrere Millionen Dollar.

Amerikanisches Trabpferd

Vertreter dieser Rasse gelten als eines der verspieltesten und edelsten Pferde. Wunderschöne Exemplare von wirklich preisgekrönten Trabpferden - einige der teuersten Exemplare - wurden für 5 Millionen US-Dollar oder mehr verkauft.

Mustang

Vollblutpferde ursprünglich aus Spanien. Robust und schnell werden sie seit vielen Jahren für Langstreckenfahrten eingesetzt. Für ein Mustangfohlen verlangt der Verkäufer etwa 30.000 US-Dollar.

Sorraya

Eine seltene Pferderasse mit 200 Einwohnern. Die Rennqualitäten solcher Tiere sind ausgezeichnet. Der hohe Preis dieser Pferde ist auf ihre geringe Anzahl zurückzuführen. Eine Person, die Besitzer eines Sorraya-Pferdes werden möchte, muss 20 bis 30.000 US-Dollar bezahlen.

Oryol Traber

Es gibt auch teure Pferde unter russischen Rassen. Einer von ihnen ist der Oryol-Traber. Dieser Name wurde dem Pferd dank des Nachnamens des Grafen gegeben, der diese Rasse hervorgebracht hat. Um die Orlow-Traber zu erhalten, wurden Pferde der Rassen höchster Qualität verwendet, insbesondere das arabische Pferd. Die durchschnittlichen Kosten für ein solches Pferd betragen 7-10.000 USD.

Friesisch

Vertreter dieser Rasse sind nicht so teuer wie beispielsweise englische Rennpferde. Friesenfohlen kosten den Käufer 25.000 USD und mehr, und ein erwachsenes Pferd kostet drei- bis viermal mehr.

Diese Rasse erschien zuerst in den Niederlanden und ist heute in Amerika sehr beliebt.

Große und massive Pferde zeichnen sich durch eine außergewöhnlich schwarze Farbe aus und sind sehr schön. Eine Besonderheit der Rasse ist das Vorhandensein eigenartiger Bürsten an den Beinen - ein Fries.

Rekordpferde nach Wert

Einige Pferde haben im Laufe der Jahrzehnte Hunderttausende von Dollar gekostet. Wer sind sie - "goldene" reinrassige Pferde?

Frankel

Kein einziges Pferd konnte diesem Pferd wertmäßig einen Schritt voraus sein. Der Betrag, auf den Frankel geschätzt wird, ist wirklich unerschwinglich - 200 Millionen Dollar. Das reinrassige Tier hat in seiner gesamten Karriere keine einzige Niederlage erlitten und 14 Mal die prestigeträchtigsten Rennen gewonnen. Höchstwahrscheinlich wird dieses Pferd niemals zum Verkauf angeboten. Frankels Besitzer, Khalil Abdullah, hat weder Pläne, sich von seinem Schatz zu trennen, noch plant er, ihn erneut zu betreiben.

Sharif Tänzer

In dieses Pferd wurde auch viel Geld investiert - 40 Millionen Dollar. Dieser Hengst gilt als das teuerste Pferd, das die Erwartungen der Käufer nicht erfüllt hat. Beim Kauf von Sharif Dancer haben mehrere Personen gleichzeitig Geld „eingezahlt“ und den Betrag in Aktien aufgeteilt. Die Käufer wurden 1983 bei den Weltmeisterschaften von zwei hochkarätigen Siegen des Pferdes verführt. Aber nach dem Kauf hat Sharif Danser nie wieder ein Rennen gewonnen.

Vernichter

Ein reinrassiger Schrittmacher mit ausgezeichneter Farbe und ausgezeichneter Geschwindigkeit wurde 1989 für 19 Millionen US-Dollar gekauft. Annihilator wird für seine Geschwindigkeit und sein umwerfend schönes Aussehen geschätzt.

Grüner Affe

Ein weiterer "reinrassiger Misserfolg", wie im Fall von Sharif Dancer. Obwohl Green Monkey zum Zeitpunkt des Kaufs noch nicht lief, waren seine Eltern die Gewinner der Pferdesport-Weltmeisterschaften. Im Jahr 2006 wurde das Pferd für 16 Millionen Dollar gekauft. Anschließend nahm er an drei Rennen teil, nahm jedoch in keinem von ihnen eine führende Position ein.

Totilas

Eines der teuersten Dressurpferde, das alle möglichen Dressurrekorde der Welt gebrochen hat. Aber nachdem Totilas es für 21 Millionen Dollar gekauft hatte, verließ er den Erfolg. Das Pferd hörte auf, Standardtricks auszuführen, und wurde dann vollständig verletzt und zog sich zurück.

Seattle Tänzerin

1985 wurden 13 Millionen "amerikanische Rubel" für diesen Hengst bezahlt - der höchste Preis für ein Pferd in diesen Jahren. Die wahnsinnigen Kosten waren der Preis für den Stammbaum eines Pferdes, dessen berühmter Vorfahr dreimal internationale Rennen gewonnen hatte.

Deck de Halong

Das teuerste Springpferd war 15 Millionen Dollar wert. Es wurde angenommen, dass der Erfolg von Deck größtenteils dank der professionellen Fahrerin Janica Spanger erreicht wurde. Der neue Besitzer des Pferdes ist der Olympiasieger - der Niederländer Jan Top.

Sekretariat

Das reinrassige englische Pferdesekretariat wurde für 6 Millionen Dollar gekauft. Das edle Tier ist mehrfacher Gewinner internationaler Rennen geworden.

Snafi Tänzer

Dieses Pferd wurde auch mit der Erwartung gekauft: Es wurde angenommen, dass der Nachkomme des Nordtänzers - eines der produktivsten Pferde - ein Gewinner der Rennen werden und dann in der Zuchtarbeit verwendet werden würde. Aber Snafi Dancer galt als langsam, was bedeutet, dass ihm der Weg zu den Rennen befohlen wurde. Bei der Zuchtarbeit hat die Sache auch nicht geklappt - das Pferd erwies sich als ungeeignet für die Zucht. Und sie haben 10 Millionen Dollar für dieses Tier bezahlt!

Jalil

Jalil, ein reinrassiger amerikanischer Hengst im Alter von zwei Jahren, wurde für 9,7 Millionen Dollar gekauft. Im ersten Rennen wurde das Pferd Sechster, konnte aber später mehrere Siege erringen, wonach er 2008 seine Karriere beendete.

Monatliche Kosten für die Haltung von Vollblutpferden

Ein Pferd zu kaufen ist kein billiges Vergnügen, aber es stellt sich heraus, dass das Halten eines edlen Haustieres insgesamt noch mehr kostet. Welchen Abfall kann der Besitzer eines Vollblutpferdes in Russland haben:

  1. Standvermietung. Einfach ausgedrückt - eine Wohnung für ein Pferd, die dem Besitzer des Tieres freundlicherweise von speziellen Ställen zur Verfügung gestellt wird. Der monatliche Mindestmietpreis beträgt 10.000 Rubel. Dies beinhaltet das Reinigen des Stalls und das Gehen des Haustieres in der Luft.
  2. Pferdefutter kaufen. Lebensmittel können in der Miete des Standes enthalten sein oder separat bezahlt werden (dieser Punkt sollte vor der Anmietung geklärt werden). Ein erwachsenes Pferd „frisst“ Heu und Hafer für etwa 5.000 Rubel pro Monat.
  3. Unabhängig davon muss der Eigentümer bei Bedarf den Anruf des Tierarztes (ca. 1.000 Rubel pro Anruf - der Arzttarif bleibt auch im Gewissen des Kunden) und die Leistungen des Trainers (seine Arbeit kostet 20.000 oder mehr Rubel) bezahlen.

So kostet die monatliche Wartung eines Vollblutpferdes in Russland durchschnittlich 35-50.000 Rubel.


Schau das Video: 10 Erstaunliche Tier-Kreuzungen (Oktober 2021).