Ebenfalls

Aus welchen Gründen rasen die Wachteln nicht und was zu Hause zu tun ist


Wachteln werden hauptsächlich für Eier gezüchtet, die klein, aber gesund und lecker sind. Frauen sollten fast jeden Tag liegen, aber es gibt Zeiten, in denen die Eierproduktion aufhört. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Überlegen Sie, warum die Wachteln nicht eilen, die Gründe für dieses Phänomen. Wie man herausfindet, welcher Vogel nicht fliegt, wie man die Eiproduktion wiederherstellt und den Rückgang verhindert.

Warum Wachteln nicht zu Hause hetzen

Eine stabile Eierproduktion ist nur möglich, wenn die Vögel unter den richtigen Bedingungen aufgezogen und gut gefüttert werden. Verstöße gegen die Haftbedingungen oder eine falsch gewählte Ernährung führen zunächst zu einer Verschlechterung und dann zu einer Einstellung der Eiproduktion.

Falsche Beleuchtung

Dies ist einer der Hauptgründe. Wachteln lieben lange Tageslichtstunden - mindestens 18 Stunden hintereinander. Sie müssen das Licht im Raum ab 6 Uhr morgens einschalten und bis 12 Uhr morgens gehen. Es wird empfohlen, das Licht nachts einzuschalten - von 2 bis 4 Stunden. Es ist verboten, das Licht rund um die Uhr eingeschaltet zu lassen. Es ist praktisch, den Beleuchtungsmodus mit Hilfe von automatischen Systemen beizubehalten, die das Licht ohne Eingreifen des Eigentümers ein- und ausschalten.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Es ist wichtig, dass das Licht schwach ist und die Vögel zum Kampf anregen. Aber es sollte auch nicht zu langweilig sein, die Wachteln werden träge und schläfrig.

Verringerte oder erhöhte Haustemperatur

Wachteln laufen gut bei 20 ° C. Diese Temperatur muss sowohl im Sommer als auch im Winter aufrechterhalten werden. Kleine Abweichungen von einigen Grad sind zulässig. Wenn die Temperatur über die zulässige Norm fällt oder steigt, sinkt die Eiproduktion.

Unsachgemäße Fütterung

Die Aufnahme von Nährstoffen beeinflusst den Körper des Vogels und seine Funktionalität, einschließlich der Funktion des Fortpflanzungssystems. Wenn dem Futter, das normalerweise von Wachteln gewonnen wird, bestimmte Substanzen oder Mineralien fehlen, wirkt sich dies auf das Volumen der gelegten Eier aus. Dies ist verständlich, da Vögel Nährstoffe und Energie aufwenden müssen, um die Arbeit ihres Körpers aufrechtzuerhalten. Bei einem Mangel an Bestandteilen wird die Bildung von Eiern in den Hintergrund gedrängt.

Ein starker Wechsel des Futters von einem zum anderen führt auch zu einer vorübergehenden Einstellung der Eiproduktion. Wenn die Wachteln nur Mischfutter erhalten, müssen Sie auf ihre Qualität achten. Mischungen von schlechter Qualität sind einer der Gründe für den Rückgang und die Einstellung der Eiproduktion.

Wassermangel

Wenn die Wachteln wenig Wasser erhalten, werden sie gestresst und ihr Körper kann nicht normal funktionieren. Wenn die Weibchen aufgehört haben zu hetzen, müssen Sie überprüfen, ob sich Wasser in den Trinkern befindet. Stellen Sie sicher, dass es ständig vorhanden ist, und ändern Sie es so, dass es frisch ist.

Hohe oder niedrige Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit im Raum mit Wachteln ist auf 60% eingestellt. Mehr oder weniger Feuchtigkeit führt zu einer Verringerung der Eiproduktion.

Schlechte Haftbedingungen

Trotz der Tatsache, dass Wachteln mit einem kleinen Wohnbereich auskommen können, ist es unmöglich, sie überfüllt zu halten. Das Leben in beengten Verhältnissen führt zu Stress und Nervosität, was sich negativ auf die Funktionen des Vogelkörpers auswirkt. Wir dürfen nicht vergessen, dass das Halten in einem schmutzigen Käfig auch negative Auswirkungen auf Wachteln hat. Dies bringt nicht nur Unbehagen mit sich, sondern führt auch zum Auftreten von Krankheiten.

Häuten

Dies ist ein natürlicher Prozess, daher lohnt es sich zu warten, bis er vorbei ist. Vögel vergießen im Sommer, Federn wechseln letzte Woche. Dann wird die Eiproduktion wiederhergestellt.

Stress

Stress kann in der Nähe des Käfigs zu ständigen Geräuschen führen, z. B. bei arbeitenden Haushaltsgeräten und bei der Anwesenheit von Tieren im Raum. Vögel können kämpfen, was sich auch negativ auf die Anzahl der Eier auswirkt.

Anpassungszeitraum

Wachteln erfahren beim Transport und bei der Veränderung des Lebensraums Stress und hören auf zu hetzen. Im Laufe der Zeit, wenn sie sich daran gewöhnen, was bis zu 2 Wochen dauern kann, erscheinen die Eier wieder. Wechsel des Männchens, an das die Weibchen bereits gewöhnt sind. Die Vögel gewöhnen sich schnell - innerhalb einer Woche - an das neue Männchen und beginnen wieder zu rasen.

Krankheiten

Betroffene Vögel beeinträchtigen auf natürliche Weise die Leistung. Dies geschieht aufgrund der Belastung des Körpers, des Kampfes gegen die aktuelle Krankheit. Krankheiten können sowohl jedes Organ als auch den gesamten Körper betreffen. Das Fortpflanzungssystem kann direkt leiden. Es kann einen anderen Grund geben - in Schichten aus großen Eiern können die Weichteile des Eileiters beschädigt werden.

Wachtelalter

Nur junge Wachteln im Alter eines Mastiffs des Jahres eilen gut. Dann nimmt die Anzahl der Eier allmählich ab. Nach 3 Lebensjahren hören die Frauen auf zu hetzen. Es ist schwierig, die Alterung des Vogelkörpers zu beeinflussen, und es ist möglich, die Jugend durch gute Fütterung und Pflege zu verlängern.

So identifizieren Sie Wachteln, die nicht in Eile sind

Um festzustellen, welche der Frauen nicht eilen möchte, müssen Sie ihre Eileiter untersuchen. Bei guten Hühnern sind sie breit, feucht, nicht faltig, bei schlechten sind sie blass und fest verschlossen. Aber im Aussehen ist es schwierig, etwas zu erkennen - beide können ein gesundes Aussehen haben. Sie können aktiv sein, gut essen, ein glänzendes, glattes Gefieder haben.

Wie löse ich ein Problem?

Zunächst müssen Sie den genauen Grund ermitteln und prüfen, ob die Haftbedingungen den erforderlichen entsprechen. Wenn alles in Ordnung ist, müssen Sie die Ernährung überprüfen, ob das Futter genügend Nährstoffe enthält und ob es ausgewogen ist. Es ist notwendig, Mischfutter zu wechseln, neue Produkte, Kräuter und Vitaminpräparate einzuführen. Füttere die Vögel während der Anpassung und Häutung.

Um Vögel in Käfigen in einer solchen Menge anzusiedeln, dass es bequem ist, sind die Wachteln nicht überfüllt, kämpfen Sie nicht. Wenn Sie feststellen, dass die Wachteln nicht bequem sind, müssen Sie versuchen, neue Käfige zu bekommen und zusätzliche Wachteln in sie zu verpflanzen. Trotz der Kosten wird sich der Kauf neuer Zellen in Zukunft auszahlen.

Reinigen Sie die Käfige jeden Tag, wechseln Sie das Wasser in den Trinkern. Desinfizieren Sie Zellen und Geräte. Dies sollte einmal im Monat erfolgen. Solche Maßnahmen tragen zur Vermeidung von Krankheiten bei.

Wenn der Grund für die Einstellung der Eierproduktion Stress durch Transport oder Kauf ist, müssen Sie nur eine Weile warten, bis sich die Vögel daran gewöhnt haben. Wenn die Wachteln aufgrund des Alterns nicht mehr liegen, bleibt nichts anderes übrig, als die alten Schichten durch neue Junghennen zu ersetzen.

Präventionsmaßnahmen

Überwachen Sie Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung. Dies sind die Bedingungen für das normale Leben von Wachteln. Füttere die Vögel 2-3 mal am Tag, benutze nur hochwertiges Futter, das die Wachtel mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt.

Es ist unmöglich zu berechnen, wie viele Köpfe sich in einem Käfig eines bestimmten Gebiets befinden. Vorbeugung und Behandlung von Infektionen, Behandlung von Zellen und Vögeln durch äußere Parasiten.

Wachteln werden gezüchtet, um Eiprodukte herzustellen. Frauen können fast jeden Tag liegen, aber es kommt vor, dass die Kupplung abnimmt oder stoppt. Dafür gibt es Gründe. Mit der richtigen Organisation einer Heimfarm für die Produktion von Wachteleiern kann man erwarten, dass die Eierproduktion und dementsprechend der Gewinn aus wirtschaftlichen Aktivitäten stabil bleibt.


Schau das Video: Wachtelhaltung im Garten (Juni 2021).