Ebenfalls

Beschreibung und Geschichte der Rebsorte Zarya Nesvetaya, Anbau und Pflege


Die Traubenart Zarya Nesvetaya wurde durch Kreuzung des Talismans mit dem Kardinal gezüchtet. Die Hybride erwies sich als ausgezeichnet: saftige, reife Beeren mit fruchtigem Geschmack, gutem Überleben und Ausdauer. Experten sagen, dass es wie eine Muskatnuss-Sorte mit einer leichten, fast unmerklichen herben Note aussieht. Darüber hinaus hat die neue Art fast keine Angst vor Gartenschädlingen.

Zuchtgeschichte

Dawn wurde von E. G. Pavlovsky, einem bekannten Popularisierer und Züchter von Rebsorten, gezüchtet. Als Vorläufer wurden 2 Typen ausgewählt - Kardinal und Talisman. Der Hybrid zeigt frühe Eigenschaften, die Beeren reifen in 100 Tagen. Gehört zu Kantinen, je nach Klimazone ist es zu den südlichen Regionen geneigt - dem Schwarzen Meer, der Don-Region und dem Kaukasus. Dies kann sowohl als Vorteil als auch als Nachteil angesehen werden. Es ist klar, dass es schwierig sein wird, diese Trauben in der Middle Lane anzubauen.

Stärken und Schwächen der Sorte

Es gibt keine idealen Sorten: erfahrene Züchter und Agronomen wissen das. Die frühen unterscheiden sich nicht immer in Süße und akzeptablem Geschmack, die späten haben keine Zeit, in kalten Klimazonen zu reifen. Daher kreuzen sich die Züchter und versuchen, einen Hybrid zu entwickeln, der für die meisten Bedingungen der erweiterten Russischen Föderation geeignet ist, von der Region Moskau bis nach Sibirien und Fernost.

Die Vorteile von Zarya Nesveta kommen im Folgenden zum Ausdruck:

  • Tafelsorte mit einem schweren und harmonisch geformten Bündel, angenehmem Beerengeschmack;
  • Die Rebe ist stark, mit bisexuellen Blüten, keine Schwierigkeiten bei der Bestäubung;
  • Bei richtiger Pflege können Sie bis zu 3 Bürsten pro Trieb erhalten.
  • Das durchschnittliche Gewicht eines Bündels beträgt 600-1000 Gramm (es gibt Proben bis zu 2 Kilogramm).
  • Die Beere ist hell gefärbt, burgunderrot, länglich. Die Schale ist matt, mäßig dicht;
  • das Fruchtfleisch ist süß, mit einem reichen Muskatgeschmack, ein wenig säuerlich;
  • in einer Beere mit einem Gewicht von bis zu 12 Gramm nicht mehr als 2 Samen;
  • Trauben eignen sich für den Hausgebrauch, Saft, Tinkturen, Weinherstellung.

Die Nachteile der Sorte zeigen sich in ihrer Kälteempfindlichkeit (braucht Schutz für den Winter) und ihrer Anfälligkeit für Schädlinge. Manchmal werden die Beeren stark von Vögeln gefressen. Erfahrene Züchter stellen auch fest, dass Zarya schwache, verletzungsempfindliche Stiele hat.

Eigenschaften und Beschreibung der Trauben

Die Sorte wächst und entwickelt sich gut und bindet große Trauben. Es gibt praktisch kein Schälen (die Bildung kleiner Beeren), die Konfiguration der Kojen ist kegelförmig. Die Früchte sind gerundet und haben die Form einer Ellipse mit einem satten rosa Farbton (Reifung mit Übergang zu Purpur).

Die Rinde ist dicht, hält leichten Stößen stand, ist aber weich und elastisch. Während der Reifung erscheint eine charakteristische wachsartige Beschichtung darauf. Das Herz ist süß, aber nicht süßlich, lecker, saftig. Die Farbe der Rebe ist bräunlich-grün mit bräunlichen Knoten. Das Blatt ist klassisch, 5-lappig und hellgrün. Die Blüte beginnt früh, die Blütenstände sind bisexuell - Sie müssen sich keine Sorgen um die Bestäubung machen.

Bei aller Unprätentiösität tendiert die Sorte zu einem warmen Klima, in dem sie besser und schneller reift und Früchte trägt.

Bush und schießt

Der Busch zeigt Beständigkeit gegen hohe Luftfeuchtigkeit, was für Trauben wichtig ist, die normalerweise empfindlich gegen Wurzelverfall sind. Die Triebe sind kräftig, dunkelgrün und halten kaltem Klima stand, wenn die Temperaturen auf -23 Grad fallen. Auf einem Ast sind normalerweise 2-3 Rillen gebunden.

Blätter

Das Blatt von Zarya Nesvetaya ist klein, unauffällig, gerundet und hat 5 hervorstehende Zahnlappen.

Bürsten und Stiele

Die Bürsten sind dunkelgrün, sie haben einen schwachen Stiel - dies sollte beim Beschneiden und Pflegen von Trauben berücksichtigt werden. Stiele eines doppelten Satzes sind männlich und weiblich, daher erfolgt die Bestäubung der Art ohne Einmischung von außen.

Aussehen und Geschmack der Früchte

Die Beere hat einen runden, leicht verlängerten, dunkelrosa (bis violetten) Farbton mit einer hellweißen, wachsartigen Blüte. Der Geschmack ist weich, vollmundig, mit charakteristischen Muskatnussnoten, süß, aber nicht zuckerhaltig (20% Zucker). Das Gewicht einer Traube beträgt bis zu 12 Gramm, das ganze Bündel - bis zu 1 Kilogramm.

Reproduktionsmethoden

Die Sorte wird durch Stecklinge gut gezüchtet, es gibt nichts Neues in dieser Technik. Das Pflanzen ist in 2 ausgewählten Zeiträumen erlaubt: Frühling oder Herbst. Für zukünftige Büsche muss ein Ort, eine Bodenmischung vorbereitet werden. Es ist im Voraus erforderlich, die Vorrichtung eines Spaliers oder Ständers vorzusehen, um eine schnell wachsende Rebe zu tragen.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Das Pflanzen beginnt mit der Düngung des Bodens. Hierzu werden in den Boden eingebrachte organische und mineralische Bestandteile verwendet. Der gepflanzte Schnitt wird reichlich bewässert, der Boden um ihn herum wird gemulcht. Zarya muss nicht wie einige andere Sorten ständig beschnitten werden, sondern muss durchschnittlich 6-8 Augen hinterlassen.

Im zeitigen Frühjahr wird eine spezielle feuchtigkeitsladende Bewässerung durchgeführt, die es ermöglicht, die oberen Schichten des Bodens mit Flüssigkeit zu sättigen, um sie an die Wurzeln abzugeben. Beim zweiten Mal wird der Rebe während der Blüte die gleiche Feuchtigkeitsdosis verabreicht, wenn sich der Eierstock bildet. Die Bewässerung wird 14 Tage vor Beginn der Fruchtbildung vollständig eingestellt.

Die vorbeugende Behandlung mit Chemikalien vor Schädlingen wird fortlaufend durchgeführt. Dies stärkt die Immunität des Busches und schützt die Ernte. Vor dem Winterschlaf wird der Busch beschnitten und bedeckt (insbesondere in kalten Gegenden).

Landung

Wählen Sie vor dem Pflanzen einen Ort - es ist besser, wenn es sich um einen nicht schattierten, hellen Bereich handelt, der gut belüftet ist, aber keinen Luftzug aufweist. Zarya Nesvetaya gibt einige Staunässe zu, aber dies bedeutet keineswegs, dass der Boden zum Pflanzen sumpfig sein muss, mit einem hohen Grundwasserspiegel oder schwerem Ton.

Entwässerung von Steinen, Kies wird auf den Boden der Grube gelegt, eine irdene Mischung aus Erde und Dünger wird darüber gegossen (Humus kann verwendet werden). Es wird empfohlen, die Trauben zu mulchen, um Nährstoffe zu erhalten und anzusammeln.

Blatt- und Wurzeldüngung

Zur Fütterung von Zarya werden Wurzel- und oberflächliche (Blatt-) Verbände verwendet. Der Busch erhält die erste Düngerdosis während des Pflanzens, anschließend Humus, Mineralkomplexe werden regelmäßig aufgetragen, das Mulchen wird durchgeführt.

Während der Fruchtbildung ist das Besprühen mit wässrigen Lösungen von Kali-, stickstoffhaltigen oder phosphorhaltigen Düngemitteln zulässig - dies hilft den Beeren, zu reifen und sich mit Saft zu füllen.

Bewässerungsmodus

Die Sorte ist feuchtigkeitsbeständig, bei der Pflege eines Busches ist ein gewisser Überlauf zulässig. Sie müssen es nur nicht übertreiben, um das Wurzelsystem nicht zu verrotten. Das Bewässerungsregime ist regelmäßig, aber nicht übermäßig: Etwa 2 Wochen vor der Reifung der Beeren wird es vollständig gestoppt.

Strauchbildung und Beschneiden

Der Busch braucht keinen "speziellen" Schnitt, er kommt selbst gut mit der Bildung von Trieben zurecht. Es wird empfohlen, bis zu 8 Augen am Rebstock zu lassen (nicht mehr als 40-42 am Busch). An der Stelle, an der sich die Triebe entwickeln, sollte eine Stütze installiert werden.

Saisonale Verarbeitung

Es besteht aus Beschneiden (Frühling und Herbst), Besprühen mit Chemikalien und Düngen. Die Sorte ist nicht besonders resistent gegen Gartenschädlinge und muss daher regelmäßig (2-3 Mal) mit Fungiziden behandelt werden.

Es wird empfohlen, Zarya zweimal vor und nach der Blüte zu sprühen.

Im Allgemeinen widersteht die Art Mehltau relativ gut: Ihre Resistenz gegen diese häufige Krankheit wird auf 7 von 10 Punkten geschätzt.

Vorbereitung für die Überwinterung

Es umfasst die Entfernung beschädigter Bereiche der Rebe, die Reinigung der Beerenreste, die Lockerung des Bodens und des Schutzes. Die Sorte gehört zu frostbeständig, aber der Schutz vor Kälte ist nicht überflüssig: Sie hilft dem Busch, seine Vitalität zu erhalten und im Frühjahr schneller "aufzuwachen". Als Unterschlupf verwenden sie Mulchen, Verfüllen mit Erde, Sägemehl, Sackleinen und sogar Schnee (sobald es fällt).

Die Zeit des Beginns der Fruchtbildung

Es beginnt 100-115 Tage nach dem Schlüpfen der ersten Knospe. Es kann je nach Wachstumsregion leicht variieren, in einem warmen Klima wird Zarya Nesvetaya früher reifen, aber nicht viel.

Reifungs- und Erntebedingungen

Die durchschnittliche Reifezeit für Beeren beträgt 105 Tage, dies ist Ende Juli bis Anfang August. Gleichzeitig beginnen sie zu ernten, da der Haufen einen schwachen Stiel hat, der leicht durch den Wind oder durch unachtsame Handhabung beschädigt werden kann.

Es wird angenommen, dass die Beeren einige Zeit an der Rebe hängen können, ohne dass sich die Qualität verschlechtert und der Geschmack / die Präsentation beeinträchtigt, aber es ist besser, sie rechtzeitig abzuschneiden.

Krankheiten und Schädlinge - Methoden, um mit ihnen umzugehen

Die Sorte zeigt Resistenz gegen Falschen Mehltau (Mehltau), wird aber durch Pilze und Gartenschädlinge geschädigt. Rüsselkäfer und Blattwürmer können insbesondere bei der Bildung von Blütenständen erhebliche Schäden verursachen. Für Zarya Nesvetaya ist die Insektizidbehandlung eine wichtige Maßnahme. Die Verfügbarkeit der Kultur und ihr Volumen hängen davon ab.

Die Verarbeitung erfolgt 30 Tage vor der Weinlese. Um Schäden durch Insekten zu vermeiden, die tief in die Rinde eindringen, werden im Frühjahr tote Fragmente gereinigt und anschließend von der Pflanze weggebrannt.


Schau das Video: Rhododendron Pflege Tipps. Schneiden. Düngen. Gießen. Pflegen. Standort. Pflanzen (Juli 2021).