Ebenfalls

3 besten hausgemachten Roséweinrezepte


Zu Hause können Sie ganz einfach Wein aus Rosentrauben herstellen. Das Getränk wird süß, säuerlich und aromatisch sein. Alkohol, der gemäß dem Rezept hergestellt wird, ist dem Geschäftsprodukt nicht unterlegen. Wenn Sie das Getränk aufbrühen lassen, können Sie den Wein mit einer Stärke von 12 Grad und guten organoleptischen Eigenschaften probieren. Brennereien müssen bestimmte Feinheiten des Prozesses lernen und eine Reihe von Faktoren berücksichtigen.

Die Feinheiten der Herstellung von hausgemachtem Wein aus Rosentrauben

Es gibt einige Tricks, die Brennereien beachten sollten:

  1. Wir sprechen von süßen Sorten, dann müssen Sie nicht viel Zucker hinzufügen, um ein köstliches Getränk zu erhalten.
  2. Bei der Herstellung von Alkohol ist es besser, Quellwasser oder sauberes Wasser in Flaschen zu verwenden. Sie können es durch einen Filter leiten und absetzen lassen.
  3. Es ist besser, nicht mehrere Sorten zu stören, sondern eine zu verwenden. Wenn Sie sich jedoch für ein Sortiment entscheiden, berücksichtigen Sie die Eigenschaften der Beeren.

Die besten Sorten

Folgende Sorten eignen sich zur Herstellung alkoholischer Getränke:

  • Pink Isabella - wie eine Frucht wird sie nicht gegessen, sondern auch zur Herstellung von Getränken im industriellen Maßstab verwendet.
  • Taifi - große Beeren, reich an Saft, fleischig, mit hohem Zuckergehalt; gut geeignet für die Herstellung von alkoholischen Getränken;
  • Pink Haze - eine Sorte, die sehr süß ist, gut transportiert wird, aber oft Wespen und Bienen zum Opfer fällt;
  • Pfirsichrosa - mit einem Zuckergehalt von 23 Prozent, reift früh, große Früchte, frostbeständige Sorte.

Wie man zu Hause Roséwein macht

Um ein Getränk zuzubereiten, müssen Sie das Rezept befolgen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie selbst hochwertigen Alkohol herstellen können.

Klassisches Rezept

Wir bereiten ein Getränk nach folgendem Rezept zu:

  1. Mahlen Sie die Trauben, zerdrücken Sie die Beeren, um Saft zu machen, fügen Sie Wasser hinzu (abhängig von der Saftmenge).
  2. Wir füllen alles mit Zucker, mischen es gründlich mit einem Holzlöffel oder einer gewaschenen Hand.
  3. Wir stellen den Behälter in einen Raum mit stabiler Temperatur und bedecken den Hals mit Gaze.
  4. Nach einigen Tagen (5-7), wenn die aktive Fermentationsphase vorbei ist, die Maische abtropfen lassen, das Fruchtfleisch entfernen und mehr Zucker hinzufügen.
  5. Wir statten den Behälter mit einem Wasserdichter oder einem Handschuh mit einem Loch im Finger aus und warten, bis die Gärung abgeschlossen ist.
  6. Wir entfernen die Maische vom Rest, filtern sie und gießen sie in einen speziell dafür vorbereiteten Behälter. Verschließen Sie sie mit einem festen Deckel.
  7. Wir halten Alkohol 3 Monate lang in einem kühlen und dunklen Raum; gereifter Wein ist in jeder Hinsicht besser.

Hefe Option

Wir fügen Hefe hinzu, um den Fermentationsprozess zu beschleunigen. Es kann sich um ungewaschene Rosinen handeln.

Wenn Sie Hefe verwenden möchten, geben Sie diese in die Maische und lösen Sie sie zuerst in warmem Wasser auf. Solch eine Maische wird schneller und aktiver fermentieren, aber das Getränk wird einen besonderen Geschmack von Hefe haben.

Isabella-Trauben

Achten Sie bei der Verwendung dieser Sorte auf die Zuckermenge. Sie können dem klassischen Rezept folgen, aber mehr Zucker in die Maische geben.

Beachtung! Wenn 5 Kilogramm Trauben normalerweise 2,5 Kilogramm Zucker benötigen, wird ihre Menge auf 3 erhöht.

Rezept analysieren:

  • Die Beeren werden zerkleinert und in einen Gärbehälter gegeben (ungefähr ein Eimer Trauben wird benötigt).
  • mit Zucker bedeckt und bis zum Ende der aktiven Fermentationsphase im Behälter verbleiben;
  • dann wird das Fruchtfleisch entfernt, herausgedrückt, das Produkt wird nicht filtriert, Zucker wird hinzugefügt, alles wird gründlich gemischt, so dass es sich auflöst;
  • Der Wein beginnt wieder zu gären, dieser Vorgang verläuft langsam, es dauert mehrere Wochen / Monate. Um zu verstehen, dass die Gärung beendet ist, hilft eine Wasserdichtung.
  • Wenn die Fermentation abgeschlossen ist, wird das Produkt aus dem Sediment entfernt, filtriert und in Behälter mit festem Deckel gegossen.
  • Für weitere 2 Monate wird der Wein den Geschmack und das Aroma „aufnehmen“, er wird leichter und erhält die notwendigen Eigenschaften.

Beachtung! Wenn das Getränk fermentiert, ist es besser, es an einem warmen Ort aufzubewahren. Die Temperatur im Raum sollte stabil sein und nicht unter 18 Grad fallen.

Speicherregeln

Es ist besser, das Getränk an einem kühlen, dunklen Ort aufzubewahren. Temperaturschwankungen können die Eigenschaften des Weins beeinträchtigen.

Wenn das Produkt während des Alterungsprozesses Aroma und Geschmack „gewinnt“, sollte es in einem Keller oder unterirdisch aufbewahrt werden.

Wie verwende ich Roséwein richtig?

Das Getränk wird in ein geeignetes Glas gegossen und einige Minuten stehen lassen. Sie trinken es kalt, in kleinen Schlucken, um seinen Geschmack und sein Aroma zu spüren.

Roséwein passt gut zu den meisten Gerichten, das Produkt ergänzt die Feier, Treffen mit Freunden. Wenn Alkohol richtig zubereitet wird und sich strikt an das Rezept hält, wird er selbst einen erfahrenen Destillateur mit seinen Eigenschaften begeistern und überraschen.


Schau das Video: Keine Notwendigkeit,zum Zahnarzt zu gehen: Zahnbelag und Zahnstein entfernen nur mit dieser Mischung (Juni 2021).