Ebenfalls

Beschreibung der remontanten Erdbeersorte Mara de Bois, Anbau und Vermehrung


Die Reparatur von Gartenerdbeersorten ist bei den Sommerbewohnern seit langem am beliebtesten, da sie in einer Saison zweimal Früchte tragen. Eine dieser fruchtbaren Hybriden ist die Erdbeersorte Mara de Bois. Diese Sorte hat eine Vielzahl von Vorteilen, es ist eine Freude, diese Erdbeersorte anzubauen.

Beschreibung und Eigenschaften der Erdbeeren Mara de Bois

Die Mara de Bois-Erdbeere zeichnet sich durch ihre länglichen konischen Früchte aus. Das Fruchtfleisch ist tiefrot, der Kern der Beere ist weiß. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist das ausgeprägte Erdbeeraroma der Frucht. Bei richtiger Pflege können die Beeren bis zu 30 g wachsen. Außerdem sind sie im Frühjahr und Herbst normalerweise größer als im Sommer, sodass der Süden die günstigste Region für den Anbau dieser Sorte ist. In den Frühlingsmonaten ist der Ertrag des Hybrids am höchsten.

Die Büsche der Pflanze sind klein, das Rhizom ist mittelgroß. Stiele sind kurz. Die Pflanze produziert eine kleine Anzahl von Rosetten. Die Beeren befinden sich auf gleicher Höhe wie das Laub und liegen beim Reifen auf dem Boden. Ein weiteres Merkmal der Sorte ist, dass während der Vegetationsperiode sogar ein Schnurrbart Früchte trägt. Der Ertrag ist hoch, selbst aus einem Busch kann man viele Beeren pflücken. Die Pflanze trägt von Mai bis Oktober Früchte. In einem Gewächshaus kann die Fruchtbildung bis zu 8 Monate dauern. Die Produktivität der Büsche beträgt 3 Jahre, dann nimmt sie ab.

Die Sorten Mara de Bois eignen sich nicht nur für den Anbau im Gewächshaus und auf freiem Feld, sondern auch auf einem Balkon oder einer Loggia.

Vor- und Nachteile der Sorte

Beschreibung der Vorteile der Erdbeersorte Mara de Bois:

  • Hohe Produktivität.
  • Geschmacksqualitäten reifer Beeren.
  • Fruchtdauer.
  • Die Fähigkeit, zu Hause zu wachsen.
  • Kompakter, mittelblättriger Busch.
  • Gute Transportierbarkeit über kurze Strecken.
  • Unterscheidet sich bei Vorhandensein einer Immunität gegen Mehltau.

Zu den Nachteilen gehören:

  • Eine hohe Produktivität wird nur für 3 Jahre beobachtet, dann nimmt sie ab.
  • Verträgt Hitze schlecht.
  • Schwierigkeiten bei der Reproduktion aufgrund der Bildung einer kleinen Anzahl von Whiskern.
  • Büsche sind anfällig für die Entwicklung von Blattflecken.
  • Bei starkem Frost können Büsche absterben.

Mara de Bois ist eine europäische Sorte, die für Regionen geeignet ist, in denen die Winter mild und warm sind. In den zentralen Regionen und vor allem im Norden müssen Erdbeerbetten vor dem Einsetzen des kalten Wetters abgedeckt werden. Andernfalls können die Büsche absterben.

Die Feinheiten des Wachstums

Obwohl sich die Reparaturerdbeeren in ihren Eigenschaften stark von gewöhnlichen Sorten unterscheiden, ist ihre Pflege praktisch gleich. Mit Ausnahme einiger Aspekte im Zusammenhang mit dem Beschneiden. Ansonsten ist die Pflege der Sorte Mara de Bois recht einfach und unkompliziert.

Wann und wo pflanzen

Bevor Sie Setzlinge auf offenem Boden pflanzen, müssen Sie den günstigsten Ort auswählen. Gartenerdbeeren stellen hohe Anforderungen an die Wachstumsbedingungen, und die Sorten Mara de Bois sind keine Ausnahme. Zuallererst sollten die Betten in offenen sonnigen Bereichen gemacht werden. Den größten Teil des Tages sollten die Büsche für gute Erträge in der Sonne liegen. In den südlichen Regionen, in denen die Sonne brennt, lohnt es sich, Sämlinge im Halbschatten zu pflanzen. Zum Beispiel unter der Krone von Bäumen.

Es ist am besten, Betten auf einem Hügel zu machen. Erdbeeren wachsen schlecht auf feuchten Böden und in der Nähe des Grundwassers.

Die günstigste Zeit für das Pflanzen von Gartenerdbeersämlingen ist der Herbst oder Frühling.

Im Herbst werden die Büsche von August bis September gepflanzt. Im Frühjahr - Ende April. Wenn während des Spätherbstpflanzens Stiele auf den Pflanzen erscheinen, müssen sie abgeschnitten werden, damit die Büsche das Wurzelsystem wachsen lassen können. Die ersten Stiele müssen abgeschnitten werden, auch wenn sie im Frühjahr erscheinen.

Die Wahl des Pflanzmaterials

Nur gesunde Sämlinge sind ohne Anzeichen von Schäden zum Pflanzen geeignet. Die Blätter sollten einen satten Grünton haben, ohne Flecken und Löcher. Das Wurzelsystem ist gut entwickelt, die Wurzeln sind elastisch, nicht ausgetrocknet.

Beim Kauf von Erdbeersämlingen sollten Gärtner auf die Anzahl der Blätter achten. Es müssen mindestens drei sein. Der Wurzelkragen gesunder Sämlinge ist kräftig und hat einen Durchmesser von etwa 0,5 cm.

Erdbeerpflanztechnik

Das Pflanzen von remontanten Erdbeeren Mara de Bois durch Technologie unterscheidet sich nicht vom Pflanzen herkömmlicher Sorten. Der Boden für die Beete beginnt einige Wochen vor der erwarteten Ausschiffung vorzubereiten. Der Boden wird ausgegraben, alle Unkräuter werden entfernt und verrotteter Mist wird eingebracht. Dann machen sie Betten und graben etwa 40 cm tiefe Löcher.

Pflanzprozess:

  • Sämlinge werden 3 Wochen nach dem Einbringen von Gülle in den Boden gepflanzt.
  • Der Abstand zwischen den Löchern beträgt bis zu 50 cm, der Abstand zwischen den Reihen beträgt 60 cm.
  • Setzen Sie einen Sämling in das Loch, richten Sie die Wurzeln gerade.
  • Decken Sie das Loch mit Erde ab und stampfen Sie leicht.
  • Mit viel warmem Wasser bestreuen.

Nach dem Pflanzen werden die Beete für die Nacht mit Agrofaser oder warmem Tuch bedeckt. Dies schützt die Erdbeeren vor plötzlichen Frösten, die häufig im Frühling nach warmem Wetter auftreten.

Beerenpflege

Um den Ertrag zu steigern, müssen Gartenerdbeeren ständig gepflegt werden. Die minimale Wartung umfasst das Gießen, Düngen und Entfernen von Unkraut von der Baustelle.

Bewässerungs- und Bodenbearbeitungsregeln

Während der Vegetationsperiode müssen Erdbeeren reichlich gewässert werden. Zur Bewässerung wird nur warmes Wasser verwendet. Es lohnt sich, die Betten abends zu gießen, damit keine Verbrennungen auf den Blättern auftreten. Dünger werden 3-4 mal pro Saison auf den Boden ausgebracht. In der ersten Frühlingshälfte werden organische Düngung und Stickstoff in den Boden eingebracht. Stickstoffdünger fördern das aktive Wachstum.

Nachdem Blütenstände und Eierstöcke auf den Büschen zu erscheinen begannen, werden dem Substrat Phosphor und Kalium zugesetzt. Solche Düngemittel erhöhen nicht nur den Ertrag, sondern verbessern auch den Geschmack der Beeren. Aus organischen Düngemitteln werden dem Boden Dolomitmehl, Holzasche, Kompost, verrotteter Mist und Vogelkot zugesetzt. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters wird der Boden in den Erdbeerbetten mit Gülle gemischt.

Mulchen

Durch das Mulchen des Bodens in Erdbeerbetten werden mehrere Probleme beim Anbau von Gartenerdbeeren gleichzeitig gelöst. Zunächst wird der Boden immer ausreichend angefeuchtet. Auch eine Mulchschicht verhindert Unkraut. Torf, Sägemehl, Stroh werden als Mulch verwendet. Die Schicht muss mindestens 15 cm betragen.

Blätter und Ranken beschneiden

Bisher gibt es Streitigkeiten unter Gärtnern - Sie müssen im Herbst oder Frühling Erdbeeren schneiden. Viele Menschen ziehen es vor, den Laubabfall im Herbst vollständig abzuschneiden, und argumentieren, dass alle Nährstoffe in das Rhizom gelangen. Diese Methode hat jedoch einen erheblichen Nachteil: Im Frühjahr wachsen in den Büschen Laubmassen, anstatt Nährstoffe für die Fruchtbildung anzusammeln. Aus diesem Grund wird der Zeitpunkt der Fruchtbildung verschoben.

Im Frühjahr ist es besonders nicht empfehlenswert, das Laub zu schneiden. Es ist am besten, trockene und beschädigte Blätter im Herbst zu entfernen und den Rest zu lassen. Der Schnurrbart kann während der Fruchtbildung abgeschnitten werden. Berühren Sie sie nicht während der Blüte.

Vorbereitung für die Überwinterung

Vor dem Einsetzen des kalten Wetters werden alle trockenen und beschädigten Blätter sowie ein Schnurrbart von Erdbeerbüschen abgeschnitten. Dann werden die Beete mit Fichtenzweigen oder dichter Agrofaser bedeckt.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Häufige Krankheiten bei Erdbeeren sind:

  • Fusarium Welke des Busches. Das Laub beginnt braun zu werden und auszutrocknen. Es ist unmöglich, die Krankheit zu heilen. Wenn es Anzeichen für ein Welken des Fusariums gibt, müssen die Büsche ausgegraben und verbrannt werden.
  • Graufäule. Bei Graufäule beginnen sich die Beeren während der Reifung zu formen. Eine Krankheit tritt auf, wenn das Wetter lange Zeit nass ist. Als vorbeugende Maßnahme werden die Büsche vor der Fruchtbildung mit einer flüssigen Bordeaux-Lösung oder einer schwachen Jodlösung behandelt.
  • Weißer Fleck. Es erscheint als kleine braune Flecken. Mit fortschreitender Krankheit werden die Flecken größer und die Blätter sterben ab. Um die Sporen von Pilzen zu zerstören, werden die Beete mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht.

Bei Insekten treten Schnecken häufig auf Erdbeeren auf. Sie müssen sie manuell sammeln oder Ringelblumen in die Beete pflanzen. Der Geruch dieser Blumen stößt viele Insekten ab.

Ein weiterer Schädling ist der Rüsselkäfer. Es kann durch Besprühen mit einer Waschseifenlösung zerstört werden.

Blattläuse an den Büschen werden auf die gleiche Weise zerstört. Das Besprühen mit Seifenwasser erfolgt zweimal - vor der Blüte und während der Bildung von Eierstöcken.

Zuchtregeln

Die Sorte Mara de Bois produziert nur wenige Schnurrhaare, daher ist diese Züchtungsmethode nicht die effizienteste. Ein anderer Weg ist, den Busch zu teilen. Ein erwachsener Busch wird mit einer Schaufel in mehrere Stücke geschnitten und gepflanzt.

Sie können auch versuchen, Erdbeeren durch Samen zu vermehren, aber dies ist eine langwierige und auch nicht die effektivste Methode. Für das Pflanzen von Beeten ist es am besten, fertige Setzlinge von vertrauenswürdigen Verkäufern zu kaufen.

Sammlung und Lagerung

Die Ernte der restlichen Erdbeersorte Mara de Bois wird während der gesamten Fruchtsaison ab Ende Mai geerntet. Sie müssen die Beeren entfernen, da sie rot werden. Aufgrund der kurzen Stiele liegen reife Beeren auf dem Boden, was dazu führt, dass sie schnell schimmelig werden. Ernten Sie früh morgens oder abends nach Sonnenuntergang, wenn es draußen kühl ist. Wenn Sie Gartenerdbeeren in der Hitze pflücken, werden sie auch im Kühlschrank nicht lange gelagert.

Die gesammelten Früchte werden im Kühlschrank aufbewahrt. Je niedriger die Temperatur, desto länger bleiben die Beeren frisch. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen +4 und +6 Grad. Es ist besser, wenn die Erdbeeren in einer Schicht sind. Dadurch bleibt es länger frisch. Sie können die Haltbarkeit verlängern, indem Sie die Beeren einfrieren oder mit Zucker einreiben.


Schau das Video: Erdbeere im Beet (August 2021).