Ebenfalls

Schritt-für-Schritt-Rezept für transparente Marmelade aus Antonovka-Scheiben


Wer in der Kindheit keine helle, aromatisch riechende Apfelmarmelade mit kleinen Keilen gegessen hat. Dieser unvergessliche Duft, die helle, gesättigte Farbe und der einzigartige Geschmack der Kindheit werden Ihnen für immer in Erinnerung bleiben. Besonders der Geschmack, der die Marmelade von Antonovka in Scheiben gibt, die laut Ivan Bunin ein Symbol für das russische Dorf und Landgut ist, ist laut Ivan Bunin transparent, duftend, als ob frisch gepflückte Äpfel, was nur Nutzen bringt.

Über das Marmeladenrezept von Antonovka

Aus der gewöhnlichen Apfelsorte Antonovka, die sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C, einem besonderen Aroma und einem leichten Säureüberschuss von anderen unterscheidet, werden ausgezeichnete Marmeladen, Marmeladen und Konfitüren erhalten. Die Rezepte dieser Apfelsorte sind sehr unterschiedlich und hängen von den Geschmackspräferenzen ab. Sie können der Marmelade Zimt hinzufügen, wodurch sie ein besonders würziges Aroma erhält, etwas mehr Zucker für diejenigen, die es süßer mögen, Vanille für eine besonders subtile Note. Sie können Zitronensäure hinzufügen, was die Haltbarkeit der Marmelade verlängert.

Zutatenliste

Nach der Zubereitungsmethode gilt diese Apfelmarmelade als eine der einfachsten und vielseitigsten, die mit Tee, einem Laib oder einfach mit einem großen Löffel oder zur Zubereitung von Kuchen und Keksen verwendet werden kann . Diese Marmelade wird mit minimalem Aufwand, Arbeit und Zeit gebraut.

Für diese Bernsteinmarmelade benötigen Sie:

  • Antonovka Äpfel ein Kilogramm;
  • Zucker siebenhundert Gramm, wer süßer mag, kann man ein bisschen mehr;
  • Zimt nach Geschmack;
  • Vanillin 1 Teelöffel;
  • Zitrone, die Hälfte der Frucht;
  • Wasser ein Glas.

Merkmale der Produktauswahl

Für Delikatessen werden Antonovka-Früchte ausgewählt, die dicht, nicht faul, nicht überreif und am Ende des Sommers reif sind. Marmeladenähnliche Marmelade von Antonovka-Äpfeln sollte in einem Glasbehälter mit fest verdrehtem oder gerolltem Deckel aufbewahrt werden. Die Süße ist transparent, die Scheiben sollten kernlos sein, mit einer schönen hellgelben Farbe, homogen, die meisten Äpfel, etwa ein Fünftel der Dose, der Rest des Sirups. Wenn Sie die Dose öffnen, stößt der Leckerbissen einen angenehmen Geruch aus. Die Süße ist zähflüssig, hat einen leicht sauren Geschmack.

Regeln für die Behältervorbereitung

Über die verwendeten Gerichte: Die Delikatesse wird in einer Edelstahlpfanne oder in einem Becken gekocht, Sie können auch emaillierte Keramikgerichte verwenden, die Süße kann in einem Multikocher gekocht werden. Es ist besser, ein flaches Gericht mit einem breiten und flachen Boden zu wählen, damit alle Zutaten gleichmäßig kochen und nicht verbrennen. Die Abdeckung schützt vor Staub, Insekten und anderen Problemen.

Wie man aus Antonovka Marmelade für den Winter macht

Marmelade von Antonovka gilt als die leckerste. Die vorbereiteten Äpfel, die von der Schale und den Samen geschält wurden, werden in zentimetergroße Scheiben geschnitten, mit Zucker bedeckt und sechs Stunden lang stehen gelassen. Dann werden sie in eine Kochschüssel gegeben, alle Zutaten werden hinzugefügt, Wasser wird hineingegossen, fünf Minuten gekocht, zehn Stunden in einer Schüssel stehen gelassen, dann auf den Herd gestellt und zur Bereitschaft gebracht, bis die Äpfel transparent werden, ungefähr dreißig Protokoll.

Ablaufdatum und Speicherregeln

Marmelade von Antonovka kann ein oder zwei Jahre an einem kühlen Ort gelagert werden, es lohnt sich nicht mehr, da sie mit Zucker überzogen werden und allmählich einige der Vitamine verlieren kann und die Marmelade des nächsten Jahres bereits frisch ist die neue Ernte. Der beste Vorratsbehälter ist ein Glas, vorzugsweise ein halber Liter, damit Sie es beim Öffnen für kurze Zeit essen können. Bei richtiger Lagerung kann die nach Rezept zubereitete Antonovka-Marmelade lange Zeit ein beliebtes Dessert sein.


Schau das Video: Rezept: Erdbeermarmelade selber machen. Vegan kochen ohne Soja (August 2021).