Ebenfalls

6 einfache hausgemachte Orangenweinrezepte


Die Schalter moderner Supermärkte sind voll mit alkoholischen Getränken. Aber echte Kenner wissen, dass hausgemachte alkoholische Getränke die besten sind. Eine Flasche Orangenwein auf den festlichen Tisch zu stellen bedeutet, die Gäste zu überraschen. Keiner von ihnen wird sich weigern, ein Glas der ursprünglichen berauschenden Zubereitung zu trinken. Außerdem können Sie es das ganze Jahr über kochen, da Obst immer zum Verkauf steht.

Die Feinheiten des Kochens

Erfahrene Winzer kennen die Tricks bei der Herstellung eines hochwertigen alkoholhaltigen Produkts:

  1. Orangenfrüchte werden durch eine Saftpresse geleitet, die die Gastgeberin hat, um die größte Menge an Flüssigkeit zu erhalten.
  2. Dem Saft werden Zucker und Wasser zugesetzt (400 g Zuckerkristalle und 400 ml Flüssigkeit werden zu 1 Liter gegeben).
  3. Es wird nur destilliertes Wasser entnommen.

Jungwein wird in gründlich gewaschene und getrocknete Glasflaschen gegossen. Es ist besser, für diese Zwecke keinen Kunststoff zu verwenden. Dann werden die Behälter mit Holzstopfen verschlossen.

Erforderliche Produkte und Werkzeuge

Für die Zubereitung eines alkoholischen Getränks sind folgende Komponenten erforderlich:

  • Orangen;
  • Kristallzucker;
  • Hefe. Darüber hinaus kann Granulat in kleinen Beuteln auf keinen Fall verwendet werden. Es wird nur ein spezielles Weinprodukt genommen.

Orangenfrüchte, Hefe, Zucker werden die Hauptzutaten. Die ersten reinigen, entfernen Sie den weißen, bitteren Kern, da dies das Produkt verderben kann.

Die notwendigen Geräte sind ebenfalls vorbereitet:

  • großer emaillierter Mischbehälter;
  • Wasserdichtung;
  • Glasflaschen zur Aufbewahrung des fertigen Getränks;
  • Glasbehälter zur Gärung;
  • Entsafter.

Es ist wichtig, dass alle Artikel sauber und trocken sind.

Wie man zu Hause Wein aus Orangen macht

Die Herstellung von hausgemachtem Wein ist zeitaufwändig. Aber das erzielte Ergebnis wird sicherlich der Gastgeberin und ihren Gästen gefallen.

Klassische Version von Orangenwein

Die Herstellung von Wein nach dem klassischen Rezept ist einfach:

  1. Saft, Zucker, Hefe und Wasser werden in einem hohen Behälter kombiniert, dessen Oberseite mit Gaze zusammengebunden ist.
  2. Der Behälter wird in einen dunklen, warmen Raum gestellt. Der Inhalt wird täglich mit einem langstieligen Holzspatel gerührt.
  3. Nach 3-4 Tagen können Sie einen sauren Geruch spüren und Schaum erscheint auf der Oberfläche, der entfernt werden sollte.
  4. Eine kleine Portion Zucker wird der Würze zugesetzt.
  5. Die Flüssigkeit wird in einen Gärtank gegeben, der mit einer Wasserdichtung verschlossen ist.
  6. Der Behälter wird wieder an seinen ursprünglichen Platz gestellt.
  7. Am dritten Tag wird ein weiterer Teil der Zuckerkristalle zugegeben.
  8. Nach drei Tagen wird der Vorgang wiederholt.
  9. Nach ca. 2 Monaten wird das alkoholische Produkt leichter, am Boden erscheint ein Sediment. Wein wird durch ein Käsetuch abgefüllt und versiegelt.

Zuerst hat die junge Flüssigkeit einen scharfen Geschmack und einen unangenehmen Geruch, aber nach einem Monat verschwinden diese Probleme. Das Produkt kann verkostet werden. Wenn am Boden ein Sediment auftritt, wird die Flüssigkeit erneut gegossen.

Polnisches Rezept

Die Hauptzutaten werden gemischt und 8-11 Tage lang fermentiert. Filtern Sie die Würze und lassen Sie sie für den gleichen Zeitraum in einem Behälter mit Wasserdichtung gären. Das Sediment wird wieder entfernt. Die Flüssigkeit wird 3 Monate lang alleine gelassen. Dann wird es abgefüllt. Aber es ist besser, nach sechs Monaten ein starkes Getränk zu trinken.

Mit Bananen und Rosinen

Der Gärbehälter ist mit den Hauptzutaten Rosinen und gehackten Bananen gefüllt. Pektin wird an einem Tag eingeführt. Eine Wasserdichtung ist installiert, die Flüssigkeit bleibt eine Woche lang. Es wird durch ein Käsetuch gefiltert und bei Bedarf gesüßt. Dieser Vorgang wird dreimal im Monat wiederholt.

Mit Grapefruit

Grapefruits werden von der Haut und den inneren Filmen abgezogen und durch eine Saftpresse geleitet. Die resultierende Flüssigkeit wird mit Orangensaft und Wasser gemischt und zwei Wochen lang in einen warmen Raum gestellt. Filtration wird durchgeführt, Wein Sauerteig, Zucker wird eingeführt. Das Produkt wird 50-60 Tage lang weiter fermentieren gelassen. Dann wird der Wein in Flaschen abgefüllt. Sie können es in 2-3 Monaten versuchen.

Mit Ingwer

Orangensaft wird mit zerkleinertem Ingwer, Honig und halbsüßem Rotwein kombiniert. Nach 25 bis 30 Tagen wird das Produkt filtriert und in Glasbehälter gegossen. Bewahren Sie es an der Kühlschranktür auf.

Angereicherter Orangenwein

Zitronen- und Orangenscheiben werden mit Wodka oder Rum übergossen. Die Infusion dauert etwa zwei Monate. Das Getränk wird gefiltert und in Flaschen abgefüllt.

Speicherbedingungen und -regeln

Es ist besser, Wein nicht länger als 2 Jahre in einem dunklen, kühlen Lagerraum zu lagern.

Ein orangefarbenes alkoholisches Getränk wird zu fetthaltigen Fleischgerichten serviert. Da Wein viel Säure enthält, hilft es, schwere Lebensmittel schnell zu verdauen. Und Fette wiederum schmieren die Magenwände, bei einer Person tritt eine Vergiftung nicht abrupt auf.


Schau das Video: Weinschule Folge 39: Orange Wine (August 2021).