Gartenarbeit

Weidenlöcher im Kofferraum


Frage: Löcher im Weidenstamm


Hallo allerseits, ich habe vor kurzem eine Trauerweide gekauft, die ich unter Beachtung aller möglichen Hinweise gepflanzt habe, aber mir ist aufgefallen, dass sie im oberen Teil des Stammes (Baum ca. 3 m hoch) Löcher hat, die tief genug sind wie Eimer 'kauf hatte ich nicht bemerkt ... es gibt sowieso keine tiere, wie kann ich das problem lösen? vielleicht mit kleber oder schwarzem isolierband abdecken ??? Vielen Dank, Giulio

Weidenlöcher im Stamm: Antwort: Löcher im Stamm der Weide


Lieber Giulio,
Trauerweiden oder Salix Babylonica sind Zierbäume, die häufig in Gärten verwendet werden, insbesondere bei den "Pendula" -Sorten, bei denen die Zweige nach unten fallen. Dies sind Bäume mit Ursprung in China, die Hitze und Kälte gut standhalten, in Italien jedoch in dem Sinne, dass sie einige Jahrzehnte ohne Probleme überleben und nur dem Angriff verschiedener Insekten zum Opfer fallen, eine relativ kurze Lebensdauer haben. Unter den Insekten, die am häufigsten die Weiden kolonisieren und sich aufmachen, um sie zu töten, befinden sich der Rodilegno und die Käfer. Die rodilegno üben Löcher an der Basis der Pflanze, wo sie in Form von Larven in das Holz eindringen und Tunnel graben, um sich zu ernähren; Wenn sie erwachsen werden, verlassen sie den Stamm und fliegen weg, um neue Bäume zu besiedeln. Da Ihr Baum noch jung ist, ist es wahrscheinlich, dass er von Spechten befallen wird und so kräftig ist, dass er den Parasiten entgegentreten und sie vertreiben kann, indem er beispielsweise Exsudat produziert, das die Tunnel verschließt. Wenn Sie Löcher im Stamm bemerken, können es junge Larven sein, die gerade erst in den Baum eindringen, oder Löcher, die von Erwachsenen hinterlassen wurden. In beiden Fällen ist es ratsam, die Löcher zu schließen; denn wenn Insekten im Inneren sind, ist es gut, sie zu töten, bevor sie graben; Wenn stattdessen die Insekten bereits verschwunden sind, können die offenen Löcher die Eingangstür für verschiedene Krankheiten sein, insbesondere für Pilze und Schimmelpilze. Auf dem Markt gibt es spezielle Schaumprodukte, die in die Löcher sprühen, und der Schaum wird breiter und fungiert als perfektes Dichtungsmittel. Zusätzlich zur physischen Wirkung enthalten diese Produkte auch ein spezielles Insektizid, das alle im Holz vorhandenen Larven und Eier abtötet. Wenn die Löcher breit sind, können Sie das Holz nach dem Verstopfen mit dem Schaum auch mit Schnittkitt bestellen. Wenn die Oberfläche der Löcher jedoch trocken und vollkommen gesund ist, ist dieser Vorgang möglicherweise nicht erforderlich. Ich glaube, dass Ihr Baum nicht von Holzstäben befallen wurde, da ihre Anwesenheit im Stamm auch einen erheblichen Verlust an Blättern verursacht, und da Sie es nicht erwähnen, nehme ich an, dass dieses Ereignis nicht eintritt. In jedem Fall ist es besser, pessimistisch zu sein und die Löcher mit dem Produkt gegen den Holzstab zu verschließen.