Ebenfalls

Beschreibung der Helliki Rhododendron Sorte, Pflege und Kultivierung einer Blume


Rhododendron ist eine sehr schöne Pflanze, so dass sie oft in Sommerhäusern zu sehen ist. Rhododendron der Sorte Heliki hat sich bei den Sommerbewohnern einen guten Namen gemacht. Seine leuchtenden Blumen schmücken jedes Sommerhaus.

Kurze Definition

Die Pflanze gehört zur Familie der Heidekraut. Die Art ist immergrün und frosthart. Es kann sowohl einzeln als auch in einer Gruppe von Büschen wachsen.

Detaillierte Beschreibung

Rhododendron Hellikki ist ein dichter Strauch mit starker Verzweigung. Die Blätter sind oben glatt und unten leicht kurz weichhaarig, dunkelgrün, länglich.

Blüten von leuchtend purpurroter Farbe, trichterförmig, in Blütenständen von 7-8 Stück gesammelt. Die Regimenter und Triebe sind stark abgesenkt - dies ist ein charakteristisches Merkmal dieser Art von Rhododendron. Diese immergrüne Pflanze hat eine kompakte Form. Die Höhe des Busches beträgt durchschnittlich bis zu 1 Meter, die Breite der Krone beträgt 1,2 m.

Herkunftsgeschichte

Diese Art wurde Ende des 20. Jahrhunderts in Finnland auf der Basis von Smirnovs Rhododendron gezüchtet. Die Sorte erhielt ihren Namen zu Ehren des Namens der Mutter ihres Schöpfers.

Dies ist eines der erfolgreichsten Experimente zur Züchtung von Rhododendren, da sich die Helliki-Sorte von anderen winterharten Arten durch ihre hervorragende Frostbeständigkeit und besondere Blütenhelligkeit unterscheidet.

Unterscheidungsmerkmale

Der Hellicki-Rhododendron weist eine Reihe von Unterschieden auf. Wächst langsam, bevorzugt leicht schattierte Bereiche. Fühlt sich bei direkter Sonneneinstrahlung unwohl und kann brennen.

Wählen Sie beim Pflanzen einen Ort, an dem die Pflanze vor Zugluft geschützt ist. Die Wurzel der Pflanze ist flach und nahe an der Oberfläche, so dass sie leicht beschädigt werden kann. Die Sorte hält Frost bis zu -36 Grad stand.

Wachsend

Der Hellicki-Rhododendron benötigt bestimmte Bedingungen für ein erfolgreiches Wachstum und eine erfolgreiche Blüte.

Standort- und Bodenauswahl

Sämlinge sollten in Böden mit hohem Säuregehalt (Ph 4,5 bis 6,5) gepflanzt werden. Wählen Sie einen Pflanzort so, dass die Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung und Zugluft geschützt sind.

Rhododendron dieser Art verträgt keine hohe Luftfeuchtigkeit. Damit die Pflanze für das nächste Jahr mit einer Fülle von Blumen zufrieden ist, müssen Sie die bereits verblassten Blütenstände rechtzeitig entfernen.

Auswahl der Sämlinge und Pflanzdaten

Die zu pflanzende Jungpflanze muss stark und gesund sein und darf keine sichtbaren Schäden aufweisen. Rhododendron wird im Herbst oder Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt.

Pflanzen

Beim Pflanzen ist es wichtig, eine Drainage aus Kieselsteinen und Sand auf den Boden des fertigen Lochs zu legen. Die Erde wird bis zum Wurzelkragen gegossen. Das Pflanzen der Pflanze sollte nicht zu tief sein. Nach dem Pflanzen befeuchten sie den Boden gut. Das Mulchen erfolgt mit Nadelbäumen, Torf, die Mulchschicht sollte 5 cm betragen.

Temperatur

Bei der Bildung von Knospen beträgt die am besten geeignete Temperatur +12 - 13 Grad. In Zukunft wird die Anlage einem starken Temperaturabfall standhalten können.

Bewässerung

Obwohl die Pflanze keine übermäßige Feuchtigkeit mag, sollte der Boden nicht austrocknen. Im Sommer sollte die Bewässerung mäßig sein. Gießen Sie den Rhododendron mit klarem oder angesäuertem Wasser. Um es zu erhalten, wird ein wenig Sphagnum-Torf für einen Tag in einen Eimer Wasser gegeben.

Top Dressing und Lockerung

Sie müssen nicht nur Sämlinge, sondern auch erwachsene Pflanzen düngen. Sie werden mit einer kleinen Menge solcher Substanzen gefüttert:

  1. Kalzium.
  2. Ammonium.
  3. Kaliumsulfat.

Bei der Fütterung junger Pflanzen sollte weniger Dünger verwendet werden als bei Erwachsenen. Mitte Juli wird die Fütterung aller Büsche um das Zweifache reduziert. Kompost oder Humus wird nur für erwachsene Büsche verwendet, die zu gleichen Teilen mit Torf gemischt werden.

Das Lösen des Bodens unter diesen Pflanzen ist höchst unerwünscht, da die Wurzel flach ist und leicht beschädigt werden kann. Es ist auch besser, Unkraut von Hand zu entfernen. Das Mulchen ist eine gute vorbeugende Maßnahme, um die Wurzeln der Sämlinge vor Problemen zu schützen.

Beschneidung

Ein solches Verfahren wird zu Beginn des Frühlings durchgeführt. Der Schnitt erfolgt nicht nur, um den Busch von verwelkten Trieben zu reinigen, sondern auch zu dekorativen Zwecken - so wird die Krone geformt. Dazu wird der obere Teil von den höchsten Trieben abgeschnitten. Um eine Infektion zu vermeiden, muss die Schnittstelle sofort mit Gartenlack behandelt werden.

Transfer

Die Pflanze toleriert das Transplantationsverfahren normal. Die Anpassung an einen neuen Ort ist schnell.Sie können die Pflanze nicht während der Blütezeit sowie 2 Wochen später verpflanzen..

Überwinterung

Diese Rhododendron-Sorte benötigt im Winter keinen Schutz. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters wird die Pflanze gut bewässert und der Boden mit Mulch bedeckt.

Blühen

Während der Blütezeit sieht der Standort besonders hell aus. Um es reichlich zu machen, müssen Sie einige Regeln kennen.

Wann und wie es passiert

Im ersten Jahrzehnt des Juni erscheinen leuchtende und unglaublich schöne Blumen. Hellikis Rhododendron blüht für kurze Zeit - nur 3 Wochen.

Haftbedingungen

Diese Art wurzelt gut und lebt lange, auch in Gebieten mit gemäßigtem und kühlem Klima. Seit 10 Jahren wächst der Busch bis zu 1 Meter hoch.

Wenn nicht blüht

Manchmal verzögert sich die Blüte des Busches. Dies ist auf eine unzureichende Säure des Bodens zurückzuführen. In diesem Fall muss es erhöht werden und die Pflanze mit zusätzlichen Mineralien nähren. Für eine vollständige und rechtzeitige Blüte müssen kranke Pflanzen sowie träge Zweige und Triebe aus der Pflanze entfernt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Leider sind Rhododendren anfällig für Insektenschädlinge und Krankheiten:

  1. Septoria-Spotting.
  2. Späte Seuchenfäule.
  3. Wurzelfäule.
  4. Tracheomykose.
  5. Nass werden.

Oft ist das Auftreten dieser Pathologien mit übermäßiger Bodenfeuchtigkeit und deren niedrigem Säuregehalt verbunden.

Spinnmilbe

Die Milbe ist sehr klein und daher fast unsichtbar. Sie können die Niederlage anhand der Spinnweben auf der Rückseite der Rhododendronblätter beurteilen.

Um diese Parasiten loszuwerden, wird die Pflanze mit Fungiziden behandelt wie:

  • Tiram;
  • Karbofos;
  • Agravertin.

Schnecken und Schnecken

Diese Weichtiere sind gefährliche Feinde des Hellicki-Rhododendrons. Sie infizieren am häufigsten die Büsche und können die Pflanze in kürzester Zeit zerstören. Sie müssen manuell aus den Büschen entfernt werden. Die Behandlung mit Molluskiziden hilft auch.

Rüsselkäfer

Das Insekt ernährt sich von allen Pflanzenteilen. Die Diazoninlösung hilft bei der Bewältigung eines solchen Problems.

Für eine größere Wirksamkeit der Zubereitungen sollten ihre Lösungen nicht nur die Pflanze selbst, sondern auch den Boden im nahen Stammkreis behandeln.

Wie man sich vermehrt

Am häufigsten wird Rhododendron unter Verwendung von Stecklingen vermehrt. Sie machen es wie folgt:

  • einen starken Trieb 8-10 cm lang abschneiden;
  • pflanze es in ein vorbereitetes Substrat, das aus einer Mischung von Torf und Sand in gleichen Anteilen besteht;
  • Mit Glas oder Folie abdecken. Das Gewächshaus muss regelmäßig belüftet werden, damit die junge Pflanze Zugang zur Luft hat. Der Sämling wird innerhalb von 3 Monaten Wurzeln schlagen.
  • Im nächsten Frühjahr werden reife Pflanzen auf offenem Boden gepflanzt

Sämlinge sollten in einem kühlen, trockenen Raum überwintern.

Prävention verschiedener Probleme

Im Frühjahr werden die Büsche mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht. Wenn die Pflanze von Fäulnis betroffen ist, müssen Sie die erkrankten Zweige sofort abschneiden. Falls der Busch vollständig betroffen ist, muss er dringend von der Baustelle entfernt werden.

Eine Chemikalie wie Eisenchelat kann helfen, das Vergilbungsproblem von Rhododendronblättern zu verhindern.

Verwendung im Ziergarten

Dank des grünen Laubes schmücken die Helicki-Rhododendren das ganze Jahr über den Garten. Sie eignen sich besonders gut für gemischte Blumenbeete. Oft pflanzen Gärtner sie auf der Baustelle neben Nadelbäumen. Sie schützen die Pflanze und lassen gleichzeitig genügend Licht herein.

Referenzen

Die Beliebtheit dieser Art wird durch die Tatsache sichergestellt, dass sie unprätentiös, pflegeleicht und auch schön ist.

Wassili Stepanowitsch, 62 Jahre alt

Rhododendren wachsen seit langer Zeit auf meiner Website, einschließlich der Helicki-Sorte. Sie vertragen unsere Fröste gut und erfreuen das Auge immer mit grünem Laub und im Sommer auch mit schönen Blüten. Ich empfehle diese Sorte für Blumenliebhaber auf dem Land.

Lyudmila, 37 Jahre alt

Ich liebe Blumen. Ich habe Rhododendren auf meiner Seite gezüchtet. Ich habe sie immer wegen ihrer schönen Blumen geliebt. Letztes Jahr hat sie eine neue Sorte gepflanzt, Helliki. Die Büsche haben perfekt Wurzeln geschlagen, sie verursachen nicht viel Ärger und schmücken meine Datscha wirklich. Ich bin zufrieden.


Schau das Video: Hortensien schneiden: Rispen und Ballhortensien (Juli 2021).