Ebenfalls

6 besten Rezepte für die Zubereitung von Adjika mit roten Johannisbeeren für den Winter


Dank der Vielfalt an Beeren, Gemüse und Früchten im Sommer hören kulinarische Experten nicht auf zu experimentieren und ungewöhnliche Zubereitungen zu treffen. Marmeladen, Kompotte oder Konfitüren werden traditionell aus Johannisbeeren hergestellt. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, rote Früchte zuzubereiten. Selbst erfahrene Feinschmecker werden von den Rezepten für Adjika mit roten Johannisbeeren für den Winter überrascht sein - eine würzige scharfe Sauce mit sauren Noten.

Die Feinheiten des Kochens der Johannisbeere adjika für den Winter

Um Adschika aus roten Johannisbeeren zuzubereiten, werden nur reife und schöne Beeren genommen. Wenn die Sauce zum Einmachen zubereitet wird, sollte das Rezept Essig, Zucker, Salz und Zitronensaft enthalten. Aluminiumkochgeschirr ist nicht zum Kochen geeignet. Zusätzlich wird zum Mahlen ein Mixer oder Fleischwolf verwendet. Eine langfristige Wärmebehandlung verlängert die Haltbarkeit von Adjika.

Vorbereitung der Grundzutaten und Behälter

Frische Beeren sollten aussortiert und verdorbene Früchte entfernt werden. Außerdem müssen Sie unterwegs Zweige, Blätter und andere unnötige Details entfernen. Als nächstes werden die Beeren gewaschen und auf einem Sieb verworfen. Nachdem die gesamte Flüssigkeit abgelaufen ist, müssen die Früchte in einem Mixer zu einer dicken Masse gehackt werden. Gruben und Häute werden mit einem feinen Sieb entfernt. Adjika wird normalerweise in einer Emaille-Schüssel gekocht. Zur Konservierung werden sterilisierte Gläser entnommen.

Kochen Rezepte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine herzhafte dicke Sauce für die Winterkonservierung herzustellen.

Würzige Adjika aus schwarzen und roten Johannisbeeren

Rote Beeren verleihen dem Gericht ein exquisites Aroma und eine einzigartige Pikanz. Zutatenliste:

  • schwarze Johannisbeere - 500 Gramm;
  • rote Johannisbeere - 300 Gramm;
  • Essig - 50 Milliliter;
  • eine Prise Zimt;
  • eine Prise gemahlenes Schwarz und Piment;
  • Zucker - 2 Esslöffel;
  • Salz - 30 Gramm;

Vorbereitung:

  1. Reiben Sie die gewaschenen Beeren und mischen Sie die resultierende Masse mit Saft.
  2. Beeren zum Kochen bringen und Hitze reduzieren.
  3. Fügen Sie Zucker und eine Reihe von Gewürzen hinzu. Essig wird zuletzt gegossen.

Am Ende bleibt nur das Produkt in die Gläser zu legen.

Adjika schwarze Johannisbeere mit Knoblauch

Nach diesem Rezept zubereitetes Adjika wird zu jedem Fleischgericht serviert - würzige Noten ergänzen den Geschmack perfekt. Was muss vorbereitet werden:

  • schwarze Johannisbeere - 400 Gramm;
  • Knoblauch - 5 Nelken;
  • Chili-Pfeffer - 4 Schoten;
  • Paprika - 1 Stück;
  • Salz - 0,5 Tassen;
  • Zucker - 1 Glas.

Vorbereitung:

  1. Den Pfeffer in Stücke schneiden, die Samen entfernen.
  2. Die Johannisbeeren abspülen, den Knoblauch zubereiten.
  3. Kombinieren Sie Pfeffer, Knoblauch, rote Beeren in einem Behälter. Mahlen Sie alle Zutaten mit einem Mixer.
  4. Fügen Sie Pfeffer, Salz und Zucker der Mischung hinzu. Über Nacht stehen lassen.

Am Morgen muss die akute Masse in sterile Gläser überführt werden.

Mit Meerrettich

Solch eine scharfe und pikante Sauce kann den Geschmack von sogar gekochtem oder gedämpftem Fleisch schmücken. Komponenten:

  • Meerrettich - 2 Stück;
  • rote Johannisbeere - 200 Gramm;
  • Chili-Pfeffer - 1 Stück;
  • Knoblauch - 100 Gramm;
  • Salz und Paprika nach Geschmack.

Vorbereitung:

  1. Die Zutaten abspülen, den Meerrettich schälen.
  2. Die Produkte glatt rühren, mit Pfeffer, Paprika und Salz würzen.
  3. In Behälter umfüllen.

Adjika wird nicht länger als eine Woche gelagert.

Mit Zitrusfrüchten

Der ursprüngliche Geschmack wird durch Zugabe von Zitrusschale erhalten. Zum leichteren Mahlen sollte es vorgefroren werden. Was zu nehmen:

  • Beeren - 1 Kilogramm;
  • Orangenschale - 4 Stück;
  • Salz, Zucker und Pfeffer nach Geschmack.

Beeren und Schale müssen mit einem Mixer gehackt werden. Bei Bedarf werden dann Gewürze hinzugefügt. Die resultierende Masse wird nicht länger als sieben Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

Mit Minze

Minzblätter verleihen Adjika ein erfrischendes Aroma und einen einzigartigen Geschmack. Für ein Kilogramm Beeren sind mindestens 15 Blätter erforderlich. Zuerst werden die Beeren gewaschen und gemahlen. Dann wird in zerkleinerter Form Minze zusammen mit anderen Gewürzen hinzugefügt. Die Sauce wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Mit konzentrierter Tomatenmark

Adjika nach diesem Rezept wird ohne Wärmebehandlung zubereitet. Was du brauchst:

  • rote Johannisbeeren - 300 Gramm;
  • Tomatenmark - 150 Gramm;
  • eine Prise Paprika;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • frische Kräuter;
  • Salz und Zucker nach Geschmack.

Mahlen Sie Johannisbeerfrüchte mit einem Mixer, fügen Sie dann alle notwendigen Gewürze, Kräuter und Knoblauch hinzu und geben Sie sie durch einen Mixer. Danach wird Tomatenmark hinzugefügt und das Gericht in den Kühlschrank gestellt.

Nicht länger als drei Wochen gelagert.

Lagerregeln für das fertige Produkt

Unabhängig vom verwendeten Rezept wird das resultierende Werkstück in Dosen abgefüllt und zur Lagerung in einem Kühlschrank oder Keller geschickt. Voraussetzung ist ein cooler Ort.

Wie viel können Sie speichern?

Da Adschika natürliche Konservierungsstoffe (Knoblauch, Peperoni) enthält, kann dieses Präparat ziemlich lange gelagert werden. Wenn es für den Winter erhalten bleibt, steht es das ganze Jahr über. Natürliche Saucen ohne Zusatz dieser Komponenten sollten jedoch innerhalb einer Woche verzehrt werden.


Schau das Video: Johannisbeeren, Ribisel schneiden Beerensträucher pflegen (August 2021).