Ebenfalls

Ein einfaches Diagramm des Aufbaus eines Kaninchens mit eigenen Händen, Zeichnungen und Abmessungen


Die Haltung von Kaninchen ist nicht erfolgreich, wenn Sie ihnen keine komfortablen Lebensbedingungen bieten. Ein starkes, geräumiges und gut ausgestattetes Kaninchen ermöglicht es Ihnen, die Gesundheit der Tiere zu erhalten und die Produktivität des Viehs zu gewährleisten. Wenn es nicht möglich ist, eine fertige Struktur zu kaufen, können Sie das Schema verwenden, um ein Kaninchenhaus mit Ihren eigenen Händen zu bauen. Die Wohnung eines Kaninchens sollte komfortabel sein und sich zum Reinigen, Desinfizieren und Pflegen von Haustieren eignen.

Hauptanforderungen

Ein gutes Kaninchen sollte sein:

  • optimal für Kaninchen in der Größe;
  • gebaut aus billigen, aber hochwertigen Materialien;
  • ausgelegt mit der Möglichkeit der vollständigen und teilweisen Montage und Demontage;
  • verschleißfest;
  • einen starken Rahmen haben;
  • angemessene Hygiene- und Hygienestandards;
  • entworfen mit der Möglichkeit der Isolierung für den Winter;
  • strukturell praktisch zum Reinigen und Desinfizieren, Füttern und Tränken von Haustieren.

Verschiedene Designs und deren Merkmale

Es gibt 3 Hauptsorten von Kaninchen, die dazu bestimmt sind, reife und junge Menschen zu halten, die Kaninchen zur Welt gebracht haben. Jede Sorte hat ihre eigenen Abmessungen und Designmerkmale:

  1. Für ein paar Personen. Normalerweise kaufen Anfänger ein Paar Kaninchen für die Zucht: ein Männchen und ein Weibchen. Für Tiere machen sie mit ihren eigenen Händen einen Käfig, der in zwei Abschnitte unterteilt ist. Die Abmessungen des Kaninchens: Länge - 140 cm, Breite - 70 cm, Höhe - 60-70 cm. Die Abschnitte sind durch einen Maschenfutterautomat für Heu unterteilt. Eine mehrstufige Installation von Käfigen ist möglich, in diesem Fall müssen jedoch die unteren Reihen künstlich belüftet werden.
  2. Für junge Leute. Kaninchen werden bis zu 2 Monate in diesen Käfigen gehalten, dann werden sie zu Standardkaninchen für reife Individuen gebracht. Die Abmessungen des Gebäudes werden unter Berücksichtigung des Jungtiers bestimmt: Jedes Kaninchen benötigt mindestens 0,2 m2... Die Standardabmessungen eines Heimwerkerkaninchens sind: Länge - 300 cm, Breite - 100 cm, Höhe - 35-40 cm.
  3. Für ein Kaninchen mit Jungen. Die schwangere Frau sitzt in einem bequemen Käfig, in dem sie bleibt, bis die geborenen Kaninchen stärker werden. Ein Teil der Mutterlauge nimmt ein Nest aus Holzbrettern ein, seine Länge beträgt 35 cm, Breite - 28, Höhe - 30. Die Mutterlauge sollte mit einem runden Loch ausgestattet sein, damit das Weibchen in das Nest klettern kann, und einem oberen Tür, so dass der Besitzer den Zustand des Nachwuchses kontrollieren kann. Der Boden ist dicht mit Sägemehl ausgekleidet. Befindet sich die Mutterlauge im Hof, wird ein Raum für den Infrarotstrahler abgetrennt.

So wählen Sie einen Sitzplatz

Kaninchen reagieren weniger empfindlich auf Kälte als auf Hitze, daher sollte kein direktes Sonnenlicht in die Käfige gelangen. Es ist ratsam, einen Baldachin über dem Kaninchen zu machen, um sowohl vor der sengenden Sonne als auch vor Niederschlag zu schützen. Kaninchen sind anfällig für Zugluft, daher sollte das ausgewählte Gebiet durch Gebäude oder dichte Vegetation vor dem Wind geschützt werden.

Viele Landwirte bauen mit ihren eigenen Händen Kaninchen in der Nähe des Stalls, in dem das Futter gelagert wird. In diesem Fall müssen Sie nicht hin und her rennen, um ein großes Vieh zu füttern.

Kaninchen sollten nicht in der Nähe des Komposthaufens gebaut werden. Sie ist die Quelle vieler pathogener Mikroorganismen, die bei Kaninchen infektiöse Pathologien verursachen können. Haustiere werden auch krank, wenn sie in Feuchtigkeit leben. Daher wird ein trockener und erhöhter Ort für den Bau eines Kaninchens gewählt.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Sie können nicht sparen, wenn Sie ein Kaninchen bauen. Halten Sie Kaninchen auf engstem Raum im selben Käfig. In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit, bei Nutztieren Infektionskrankheiten zu entwickeln.

Sie sollten keine Kaninchen in der Nähe der Scheune, des Hühnerstalles oder des Hundezwingers ansiedeln. Das Geräusch anderer Tiere wird die ohrigen Tiere erschrecken. Und Stress wirkt sich negativ auf den Zustand des Körpers des Kaninchens aus.

Maße und Zeichnungen

Das geplante Kaninchen muss schematisch dargestellt werden, um den Bau zu erleichtern und die erforderlichen Materialien auszuwählen.

Bei der Auswahl eines Schemas müssen Sie die Anzahl der Kaninchen und die Abmessungen der Vertreter der Rasse berücksichtigen:

  • Die optimale Fläche für ein Jungtier beträgt 0,2 bis 0,4 m2;
  • für ein zur Zucht ausgewähltes Kaninchen - 0,8-1 m2;
  • für ein reifes Tier, wenn es in Gruppen gehalten wird - 0,5-0,8 m2;
  • für eine stillende Frau und Jungtiere - nicht weniger als 0,6 m2.

Das Schema selbst ist einfach, sie machen es so:

  1. Zeichnen Sie ein sich wiederholendes Rechteck, um die Parameter der Kaninchenwohnung zu skalieren.
  2. Abschnitte definieren.
  3. Die Position der Feeder, Türen, Trennwände und Nester wird notiert.
  4. Unter Berücksichtigung der Zeichnung wird ein seitliches Schnittdiagramm der Kaninchenfabrik erstellt. Darüber hinaus wird der Schnitt dort ausgeführt, wo die meisten Strukturelemente vorhanden sind, um ihre Position genauer zu berechnen.

Wie man mit eigenen Händen ein Kaninchen macht

Selbst ein unerfahrener Bauer kann mit seinen eigenen Händen ein Zuhause für Kaninchen schaffen. Die Hauptsache ist, die notwendigen Materialien vorzubereiten und ein genaues Diagramm zu zeichnen. Ein Standardkaninchen ist eine Rahmenblockstruktur, die mit Maschen- oder feuchtigkeitsbeständigen Sperrholzplatten, Spanplatten und Platten ummantelt ist.

Wie man den Boden macht

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Boden zu verlegen. Im ersten Fall werden Holzbretter auf den Rahmen gelegt. Zwischen ihnen wird ein Abstand von 1 cm hergestellt. Durch die Löcher fällt Kot in die Abfallpfanne. Der Nachteil ist, dass Kaninchen oft an solchen Böden nagen. Im zweiten Fall wird ein feinmaschiges Netz auf den Rahmen gelegt, wobei der Durchmesser der Löcher nicht mehr als 2,5 × 2,5 cm beträgt. Vor der Ankunft des Winters wird eine Sperrholzplatte auf das Netz gelegt, so dass die Haustiere 'Pfoten werden nicht taub.

Türen

Beim Bau eines Kaninchenbaus wird der Türrahmen genau auf die Größe der Öffnung zugeschnitten. Als Türblatt werden Bretter, Maschen oder Partikelplatten verwendet. Der Griff, der Verriegelungsmechanismus und die Scharniere werden mit gewöhnlichen genommen.

Dach

Es ist am besten, ein Kaninchen mit einem Schrägdach zu bauen. Dafür sind die Vorder- und Rückwände des Gebäudes unterschiedlich hoch. Es kann jedes Dachmaterial verwendet werden. Die Hauptsache ist, dass das Dach die Kälte nicht durchlassen sollte, daher wird eine Wärmedämmung auf dem Dachblech angebracht. Meistens besteht das Dach aus Dielen, und Dachpappe oder flexible Schindeln werden darauf gelegt.

Sennik, Trinker, Feeder

Trinkschalen werden so gewählt, dass sie zum Waschen und Wechseln des Wassers leicht entfernt werden können. Normalerweise werden Strukturen ausgewählt, die am Türgitter oder an der Wand befestigt sind. Ein Sennik ist eine V-förmige Struktur zwischen zwei Abschnitten eines Käfigs für zwei Kaninchen. Für den Käfig, in dem die Jungen gehalten werden, wird eine andere Option verwendet: Ein Teil einer der Wände besteht aus einem Gitter, an dem ein Sperrholz oder eine Spanplatte in einer geneigten Position befestigt ist. Sie können den Sennik auch an der Netztür befestigen, dann muss der Trinker irgendwohin gebracht werden.

Der Feeder besteht aus jedem verfügbaren Material: Kunststoff, Metall, Holz. Wenn der Futterautomat aus Holz ist, ist er mit Weißblech gepolstert, sonst nagen die Kaninchen daran.

Welche Materialien für den Rahmen und die Wände

Der Rahmen des Kaninchenbaus wird von Hand entweder aus Holzbalken oder aus einem verzinkten Wandprofil hergestellt. Seltener sehen Sie Rahmen aus geschweißten Rohren. Das Design stellt sich als schwer heraus, daher ist es nur für die Herstellung von stationären Kaninchen geeignet. Und die leichtesten Rahmen sind Profilrahmen.

Um ein Kaninchen mit eigenen Händen herzustellen, werden keine synthetischen Materialien verwendet. Sie können giftige Substanzen enthalten, die für den Körper von Kaninchen schädlich sind.

Am häufigsten werden Holzmaterialien für den Rahmen und die Wände verwendet. Das Problem ist, dass Kaninchen in der Lage sind, an einer Holzkonstruktion zu nagen. Wenn sie also ein Gebäude bauen, versuchen sie, keine hervorstehenden Ecken zu machen. Wenn einige Teile der Struktur hervorstehen, sind sie mit einem Netz oder einem Weißblech bedeckt. Für junge Kaninchen, die zum Schlachten gefüttert werden, können Käfige vollständig aus feinmaschigem Netz hergestellt werden.

Anordnung innen

Das Kaninchen muss belüftet werden. Wenn die Käfige aus Maschen bestehen und im Hof ​​stehen, ist keine künstliche Belüftung erforderlich. Wenn die Käfige aus Holz oder Sperrholz bestehen, werden zur besseren Luftzirkulation mehrere schmale Löcher in das Dach oder den oberen Teil der Wände gemacht.

Befindet sich das Kaninchen in einem geschlossenen Raum, ist eine künstliche Belüftung unabdingbar. Ein Anemostat wird als Belüftungsgerät verwendet, das in einem Baumarkt erhältlich ist.

Die bequemste Trinkschale für Kaninchen ist die Brustwarze. Es besteht aus einem Nippel, einem 2 mm Kunststoffrohr, einem Stopfen und einem T-Stück. Für jeden Abschnitt ist entweder ein separater Trinker konstruiert oder ein gemeinsames Rohr, von dem sich Zweige, die in einem Nippel enden, durch ein T-Stück in jeden Abschnitt erstrecken.

Es ist ratsam, ein Visier am Käfig anzubringen, was den Reinigungsvorgang vereinfacht. Es besteht aus einer 10 cm breiten Metallplatte, die über die gesamte Länge des Käfigs unter den Türen befestigt ist. Das Visier verhindert, dass Schmutz und Kot nach dem Auswaschen mit Wasser wieder ins Innere gelangen und die Tür verschmiert.

Wie man im Winter heizt

Das Kaninchen im Hof ​​ist für den Winter isoliert. Die optimale Winterisolierung sind Schaumstoffplatten, die die Wände der Käfige bedecken. Auf den Schaumstoff werden Sperrholz-, Spanplatten- oder Kunststoffplatten gelegt.

Pflegeregeln

Das Kaninchen muss ordnungsgemäß gepflegt werden:

  • kontaminierte Abfälle regelmäßig wechseln;
  • Feeder und Trinker täglich reinigen;
  • nicht gegessenes Essen wegwerfen, Wasser in frisches verwandeln;
  • Käfige regelmäßig waschen, Kot und Schmutz entfernen;
  • Desinfizieren Sie die Kaninchenhaltung alle paar Monate.

Kaninchen sind anfällig für widrige Bedingungen. Wenn Sie die Regeln für die Pflege eines Kaninchens ignorieren, können Haustiere schwerwiegende infektiöse Pathologien erkennen.


Schau das Video: KUSCHELTIER VS VERTRAUENSVOLLER UMGANG, DAS RICHTIGE KANINCHEN-KNUDELN - NORBERT VLOGT. ZOO ZAJAC (Juli 2021).