Ebenfalls

Kaliumhaltige Düngemittel mit Phosphor und Gebrauchsanweisung


Gärtner verwenden in ihrer Praxis viele Arten und Formen von Düngemitteln. In der Anfangsphase der Pflanzenentwicklung werden üblicherweise Stickstoffmittel verwendet. Anschließend müssen jedoch Zubereitungen auf Kalium- und Phosphorbasis verwendet werden. Sie tragen zur korrekten Entwicklung von Kulturpflanzen bei und tragen zur Ertragssteigerung bei. Heute gibt es viele wirksame Arten von Kalium-Phosphor-Präparaten im Angebot.

Welche Düngemittel gelten als Phosphor-Kalium-Düngemittel?

Diese Düngemittel enthalten Phosphor und Kalium. Diese Substanzen sind sehr wichtig für die volle Entwicklung von Pflanzen. In diesem Fall wird normalerweise Stickstoff in der Anfangsphase des Wachstums benötigt. Dünger, der zu Phosphor-Kalium gehört, sollte später angewendet werden. Solche Zusammensetzungen tragen zur Bildung von Früchten bei und erhöhen die Produktivitätsparameter.

Zahlreiche Studien bestätigen die Notwendigkeit der Verwendung von Produkten auf Phosphor- und Kaliumbasis. Der Mangel dieser Komponenten macht sich beim Anbau von Pflanzen in einem Gewächshaus deutlich bemerkbar. In diesem Fall steht der Boden unter ständiger Spannung und ruht praktisch nicht. Daher muss der Boden angereichert werden.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Solche Dressings müssen für Obstbäume und Beerensträucher verwendet werden. Evergreens benötigen diese Elemente auch, da sie ihr Aussehen verbessern und verstärkende Eigenschaften haben.

Sorten

Es gibt mehrere Gruppen von Verbänden mit folgenden Namen:

  • flüssig oder wasserlöslich;
  • schwer löslich;
  • Zitronen- oder Citrat-löslich.

Die erste Kategorie umfasst universelle Substanzen. Sie können für verschiedene Boden- und Pflanzentypen verwendet werden. Solche Mittel dürfen nach der Blattmethode verwendet werden. Sie werden auch verwendet, um das Wurzelsystem zu versorgen.

Die zweite Kategorie gilt als langfristig. Sie müssen die Kompositionen auf eine beeindruckende Tiefe bringen. Sie werden zur Fütterung mehrjähriger Pflanzen und zum Anbau von Winterweizen verwendet.

Die letzte Kategorie von Verbänden ist vielseitig. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Struktur aller Bodentypen wiederherzustellen. Es ist erforderlich, solche Substanzen ausschließlich in großer Tiefe einzuführen. Der stärkste Effekt wird bei Verwendung auf saurem Boden beobachtet.

Wofür werden Pflanzen verwendet?

Phosphorhaltige Präparate stärken die Pflanzen und machen sie widerstandsfähiger gegen Frost, Krankheiten und mechanische Belastungen. Kalium ist wichtig für die volle Blüte und Fruchtbildung.

Am häufigsten werden solche Mittel verwendet, um die folgenden Pflanzen zu füttern:

  1. Knoblauch - benötigt einen konstanten Kalium- und Phosphoreintrag. Mit ihrer Hilfe verbessert sich die Präsentation der Früchte und der Ertrag steigt.
  2. Gurken - Kalium und Phosphor werden während der Saison bis zu viermal verwendet. In diesem Fall ist es zulässig, Monopräparate oder kombinierte Substanzen zu verwenden.
  3. Tomaten - sie brauchen solche Produkte. Wenn sie fehlen, werden die Früchte deformiert und fleckig. Außerdem hören die Büsche auf zu wachsen.
  4. Trauben - Die Büsche müssen in mehreren Stufen gefüttert werden. Dies geschieht nach dem Aufwachen im zeitigen Frühjahr, nachdem die Blätter vor der Blüte im Stadium der Fruchtreife erscheinen.
  5. Erdbeere - für diese Kultur ist es wichtig, die richtige Zubereitung zu wählen. Es sollte gleiche Mengen Kalium und Stickstoff und etwas weniger Phosphor enthalten. Während der Vegetationsperiode werden solche Düngemittel zweimal verwendet. Dies geschieht zum ersten Mal vor dem Pflanzen und zum zweiten Mal nach Erhalt der ersten Früchte.
  6. Apfelbäume - verbrauchen mehr Nährstoffe als Gemüsepflanzen. Daher ist in der Pflanzphase eine Kalium-Phosphor-Düngung erforderlich. Während der Vegetationsperiode wird die Zusammensetzung nach der Blattmethode verwendet.

Eigenschaften und Gebrauchsanweisung

Heute werden viele Zubereitungen auf Kalium- und Phosphorbasis angeboten. Dies hilft Ihnen bei der Auswahl der am besten geeigneten Option.

Superphos

Dieser Dünger enthält kein Chlor. Es wird in Granulatform verkauft und enthält Niederschlag, Ammoniumphosphat und Ammoniumsulfat. Der Dünger ist vielseitig. Es darf in allen Stadien der kulturellen Entwicklung angewendet werden.

Einfaches Superphosphat

Das Präparat enthält 26% Phosphor. Darüber hinaus enthält es 17% Calcium, 6% Stickstoff, 10% Schwefel, 0,5% Magnesium. Das Werkzeug wird normalerweise im Herbst beim Ausgraben von Erde verwendet. Es ist verboten, es mit Kalk, verschiedenen Salpeterarten und Harnstoff zu kombinieren.

Superphosphat doppelt

Diese Zubereitung enthält 40-50% Phosphor. Es ist erforderlich, die Substanz im Herbst beim Ausgraben des Bodens einzuführen. Es ist auch erlaubt, es vor der Blüte anzuwenden. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass sich doppeltes Superphosphat nur zu 40% auflösen kann. Daher führt 1 Top-Dressing im Sommer nicht zu greifbaren Ergebnissen. Darüber hinaus absorbieren Kulturen allmählich den Wirkstoff.

Es macht keinen Sinn, einjährige Pflanzen mit einer solchen Zusammensetzung zu füttern, da dies die Ertragsparameter nicht beeinflusst. Darüber hinaus ist die Substanz perfekt für Stauden. Es hilft, ihre Frostbeständigkeit zu erhöhen. Um die Wirksamkeit des Arzneimittels zu erhöhen, muss es mit Bio-Produkten kombiniert werden.

Knochenmehl

Diese Zusammensetzung gehört zu organischen Düngemitteln. Um die Substanz zu erhalten, werden die Knochen von Tieren gemahlen. Da die Zubereitung völlig natürlich ist, verwenden Gärtner und Gärtner während der Vegetationsperiode häufig Knochenmehl. Die Substanz wird von Pflanzen schnell aufgenommen.

Thermophosphat

Dieses Medikament besteht aus 14-30% Phosphor. Die genaue Menge hängt von der Art des Thermophosphats ab. Die Schlacke enthält also mindestens 14% dieser Komponente. Dünger wird aus der Erzverarbeitung gewonnen. Die Zusammensetzung gehört zur Kategorie der alkalischen Mittel, daher wird sie in sauren Böden verwendet.

De-Fluorphosphat

Dieses Werkzeug ist ein Analogon von Superphosphat. Es besteht aus 28-30% Phosphor. Das Medikament kann zur Fütterung von Chernozem verwendet werden. Es löst sich leicht auf. Die Düngemittelherstellung erfolgt durch Sintern von Bauteilen - Sand und Apatitkonzentrat.

Schlacke mit offenem Herd (Phosphatschlacke)

Unter diesem Begriff wird ein stark alkalisches Mittel verstanden, das bis zu 15% Phosphor enthält. Die Zusammensetzung kann für saure Bodentypen verwendet werden.

Präzipitat

Dieses Produkt enthält viel Phosphor - bis zu 25-30%. Das Medikament wird in Form eines weißen oder grauen Pulvers hergestellt. Es kann während der Vegetationsperiode für alle Bodenarten verwendet und auch vor dem Winter angewendet werden.

Phosphoritmehl

Diese Zubereitung enthält 19-30% Phosphor. Es eignet sich hervorragend für saure Bodentypen und ist absolut umweltfreundlich. Gleichzeitig liegt Phosphor in einer solchen Zubereitung in einer schwer zugänglichen Form vor. Die Veröffentlichung dauert mehrere Monate.

Vivianite

Dieses Produkt enthält 25-28% Phosphorsäure. Es wird als blaues oder blaugraues Pulver verkauft. Manchmal enthält es Torfverunreinigungen. In diesem Fall wird das Phosphorvolumen auf 12-20% reduziert.

Ammophos

Das Medikament gehört zur Kategorie der schwer löslichen Verbindungen. Es enthält bis zu 12% Stickstoff. Diese Komponente ist im Dünger in Form von Ammoniak enthalten. Es wird empfohlen, die Zusammensetzung vor dem Winter aufzutragen. Es ist auch zulässig, es zur Wurzelbildung einer Kultur zu verwenden.

Diammophos oder Ammoniumhydrogenphosphat

Dieser einzigartige Dünger hilft, die Pflanzenentwicklung zu verbessern und die Säureparameter des Bodens zu reduzieren. Die Zusammensetzung zeichnet sich durch einen hohen Phosphorgehalt aus. Dies hilft, die Menge zu reduzieren, die angewendet wird, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Zusammensetzung kann mit Bio-Produkten kombiniert werden.

Kaliumchlorid

Diese Substanz enthält 50-60% Kalium. Es wird am häufigsten im Herbst beim Ausgraben von Erde verwendet. Gleichzeitig ist Chlor in der Zusammensetzung vorhanden, was für einige Pflanzen gefährlich sein kann.

Kaliumsulfat (Kaliumsulfat)

Diese Zubereitung enthält 45-53% Kalium. Es enthält auch 18% Schwefel. Die Substanz mischt sich gut mit Wasser und wird von Pflanzen leicht aufgenommen. Es wird empfohlen, das Medikament im Herbst beim Ausgraben des Bodens anzuwenden.

Kaliumsalz

Es ist eine einfache und kraftvolle Komposition. Es enthält Sylvinit in Kombination mit Kaliumchlorid. Die Zusammensetzung sollte im Herbst nach der Ernte angewendet werden.

Anzeichen für einen Mangel an Nahrung

Die folgenden Anzeichen weisen auf einen Mangel an Nahrung hin:

  • Veränderung der Form und Farbe der Blätter;
  • das Auftreten von Flecken auf der Pflanze;
  • fallendes Laub;
  • Verlangsamung der Wachstumsprozesse;
  • Verletzung der Wurzelentwicklung;
  • Abnahme der Ausbeute.

Kalium und Phosphor gelten als wesentliche Elemente, die jede Pflanze benötigt. Um den Mangel an diesen Substanzen auszugleichen, müssen Sie die richtigen Medikamente mit ihrem Inhalt auswählen und sie in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen hinzufügen.


Schau das Video: agricon. Düngebedarfsermittlung für Phosphor und Stickstoff (Juli 2021).