Ebenfalls

Beschreibung und Eigenschaften des Kovalenkovskoe-Apfelbaums, Pflanzen, Wachsen und Pflegen


Bei den Sommerbewohnern ist die Apfelsorte Kovalenkovskoe besonders beliebt. Diese Nachfrage ist auf die Masse der Vorteile der Pflanze zurückzuführen: hoher Ertrag, Fruchtgeschmack.

Die Geschichte der Sorte Kovalenkovskoe

Auf dem Territorium des belarussischen Obstbau-Forschungsinstituts wurden Züchtungsarbeiten zur Züchtung des Apfelbaums Kovalenkovskoe durchgeführt. Die Arbeiten zur Entwicklung der Sorte wurden Ende der neunziger Jahre durchgeführt. Die Sorte erhielt ihren Namen zu Ehren des Züchters, der aktiv an der Züchtung der Pflanze arbeitet.

Vor- und Nachteile der Ansicht

Erfahrene Sommerbewohner unterscheiden mehrere Vorteile dieser Sorte:

  • regelmäßige hohe Erträge erzielen;
  • hohe Frostbeständigkeit;
  • reife Äpfel auf den Zweigen halten.

Es gibt auch Nachteile. Dazu gehören mittlere Schorfresistenz, Trockenunverträglichkeit und kurze Haltbarkeit der geernteten Ernte.

Beschreibung des Baumes und der Frucht

Aufgrund der charakteristischen Farbe der Frucht hat diese Sorte einen anderen Namen - Red Sweet. Der Baum selbst hat auch Besonderheiten.

Laufhöhe

Der Baum ist mittelgroß und wächst aktiv. Wenn es sich auf einem Sämlingsbestand befindet, ohne ihn zu beschneiden, kann er bis zu 4,5-5 Meter hoch werden.

Kronengröße

Die Krone zeichnet sich durch eine runde, dichte Struktur aus. Die Triebe zeichnen sich durch ihre Stärke aus, sie sind unter ihrem Gewicht nach unten gerichtet. Die Triebe sind dunkelrot gefärbt.

Wurzelsystem

Die Wurzeln des Baumes sind gut entwickelt, wodurch der Baum dichte Stängel und einen kräftigen Stamm bilden kann. Das Wurzelsystem liegt oberflächlich.

Jährliches Wachstum

Der Apfelbaum entwickelt sich aktiv, weshalb sein jährliches Wachstum 0,9-1,1 Meter beträgt. Solche Indikatoren werden erreicht, wenn günstige Bedingungen geschaffen sind.

Aussehen und Geschmack der Frucht

Der Hauptwert der Sorte sind ihre Früchte. Sie sind groß, durchschnittlich 175 Gramm, mit einer regelmäßig abgerundeten Form. Die Haut von Äpfeln ist grünlich, aber fast die gesamte Oberfläche ist mit einem rötlichen Rouge bedeckt.

Das Fruchtfleisch ist feinkörnig. Äpfel sind saftig, mittlere Dichte. Der Geschmack der Früchte ist süß und das Aroma ist zart.

Merkmale der Fruchtbildung

Um eine gute regelmäßige Ernte zu erzielen, müssen Sie die Nuancen der Fruchtbildung dieser Sorte kennen. Besonderes Augenmerk sollte auf den Zeitpunkt der Fruchtreife gelegt werden.

Frühe Reife

Diese Sorte wächst schnell. Der Sämling gibt seine erste Ernte 2-4 Jahre nach dem Pflanzen.

Beginn der Periode

Die Früchte beginnen im August oder Anfang September zu reifen. Der Höhepunkt der Apfelreifung fällt im September.

Fruchtreifezeit

Während der Reifung der Früchte fallen sie nicht ab, sondern sind fest auf den Zweigen fixiert. Diese Funktion ermöglicht es, Äpfel zu einem bestimmten Zeitpunkt zu ernten.

Lagerung und Verwendung von Äpfeln

Die geerntete Ernte ist vielseitig, sie ist für den Verzehr frisch geernteter sowie nach der Verarbeitung geeignet. Innerhalb eines Monats nach dem Pflücken von Äpfeln reifen sie. Nachdem die Ernte ihre maximale Reife erreicht hat, können sie nicht mehr lange gelagert werden.

Technische Eigenschaften

Beim Anbau der Sorte Kovalenkovsky müssen Sie auf ihre technischen Eigenschaften achten. Dazu gehören Winterhärte, Krankheitsresistenz.

Beständigkeit gegen negative Temperaturen

Bäume, die auf dem Territorium von Belarus in der Ukraine, der mittleren Zone der Russischen Föderation, gepflanzt wurden, zeichnen sich durch eine hohe Frostbeständigkeit aus. Einige Sommerbewohner bauen eine solche Sorte in Südsibirien erfolgreich an. In diesem Fall muss der Baum jedoch sorgfältig gemulcht werden.

Immunität gegen Krankheiten

Die Sorte ist resistent gegen Pathologien, hat eine durchschnittliche Resistenz gegen Pilze. Zum Schutz vor Pilzinfektionen muss der Boden regelmäßig mit "Karbofos", "Fitosporin" behandelt werden.

Pflanzen und wachsen

Um Bäume dieser Sorte effektiv zu züchten, müssen Sie die Pflanzregeln kennen. Zunächst müssen Sie auf die Qualität der Sämlinge achten.

Auswahl der Sämlinge

Die beste Option wäre, Material für das Pflanzen im Alter von 1 Jahr zu kaufen - es passt sich aktiver an die Umwelt an, erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Pathologien und widrige Wetterbedingungen und ist weniger skurril zu pflegen.

Um die Qualität eines Sämlings zu bestimmen, müssen Sie verschiedene Nuancen beachten:

  1. Pflanzenmaterial in Behältern muss sorgfältig geprüft werden. Dazu wird empfohlen, den Baum aus dem Verpackungsbehälter zu entfernen. Der Bodenball sollte fest sein, während die Wurzeln ihn flechten sollten.
  2. Ein pflanzfertiger Sämling hat flexible Stängel, gesunde Rinde, die frei von Beschädigungen ist: Wenn Sie ihn ein wenig abkratzen, sehen Sie eine grüne Schicht Kambium.
  3. Auf dem Baum sollte sich eine Impfstelle befinden. Es ist an einer leichten Verdickung und Krümmung des Rumpfes 5–15 cm vom Wurzelkragen zu erkennen.
  4. Ein gesundes Wurzelsystem hat normalerweise eine hellbräunliche Farbe. es sollte frisch sein, nicht getrocknet, es sollte frei von Wachstum und Beschädigung sein. Braune Farbe, Schwellung und Unebenheiten der Wurzeln sind Anzeichen der Krankheit.

Vor dem Pflanzen muss das ausgewählte Material 2 Stunden lang in einem Wachstumsstimulator aufbewahrt werden.

Vorbereitung der Bodenmischung

Um im Frühjahr einen Baum zu pflanzen, muss der Standort im Herbst vorbereitet werden. Wenn für den Herbst eine Pflanzung geplant ist, sollte die Vorbereitung 2-3 Wochen vor dem Ausschiffen begonnen werden. Um den Boden vorzubereiten, müssen Sie die Anweisungen befolgen:

  1. Graben Sie quadratische Löcher mit einer Seite von 0,6 Metern und einer Tiefe von 75 Zentimetern. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt 3 Meter.
  2. Die fruchtbare Schicht beiseite stellen, 0,1 Kilo Superphosphat und 1 Liter Asche hinzufügen und mischen. Sie können Dünger durch 3 Eimer Kompost ersetzen.
  3. Fügen Sie Sand zu Lehmböden hinzu und fügen Sie Humus und Torf zum sandigen Boden hinzu (mit einer Rate von 1 Eimer pro Quadratmeter).

Landepläne und Daten

Es ist am besten, das Pflanzmaterial im Frühjahr oder Herbst zu pflanzen. Wenn das Gebiet von einem gemäßigten Klima dominiert wird, muss im Herbst gepflanzt werden. Die beste Zeit ist September oder die erste Oktoberhälfte. Im Ural und in Sibirien sollte die Bepflanzung im Frühjahr organisiert werden.

Sie müssen gemäß dem Schema landen:

  1. Bilden Sie in der Mitte des Lochs einen Hügel von 20 cm und legen Sie einen Sämling darauf.
  2. Hämmern Sie einen Stift von der Seite ein - er sollte etwa 80 cm über die Oberseite der Grube hinausragen.
  3. Decken Sie das Wurzelsystem mit vorbereiteter Bodenmischung ab. Tamp es leicht nach unten. Der Wurzelkragen sollte ca. 5 cm über dem Boden bleiben.
  4. Bilden Sie mit einer Schaufel eine Wasserrille um den Sämling und gießen Sie 2 Eimer Wasser hinein.
  5. Rasten Sie die Landung an der Stützstruktur ein.
  6. Decken Sie den Boden nach der Feuchtigkeitsaufnahme mit einer 7 cm dicken Sägemehlschicht ab.

Regelmäßigkeit der Bewässerung

Im Frühjahr gepflanzte Apfelbäume sollten ein- oder zweimal pro Woche gegossen werden. 1 Pflanze sollte 30 Liter Wasser haben. Allmählich sollte die Regelmäßigkeit des Gießens auf 1 Mal pro Monat reduziert werden.

Top Dressing

Sie können den Ertrag mit Düngemitteln steigern. Innerhalb von 1 Jahr nach dem Pflanzen wird die Pflanze nicht gefüttert. In den Folgejahren werden die Bäume unter Berücksichtigung der Empfehlungen gefüttert:

  • im Frühjahr - Harnstoff (2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser);
  • Besprühen Sie die Krone am Vorabend der Blüte mit "Ideal" (5 Milliliter pro 5 Liter);
  • im September - Phosphor-Kalium-Lösung (2 Esslöffel pro 10 Liter).

Beschneidung

In den ersten 5 Jahren des Pflanzenwachstums sollte ein formativer Schnitt durchgeführt werden. Ein Baum für fünf oder mehr Jahre muss verjüngt werden.

Bewässerung und Lockerung

Der Boden um die Pflanze muss regelmäßig gelockert werden, alle Unkräuter müssen entfernt werden. Sie müssen die Erde bis zu einer Tiefe von 10 Zentimetern lösen.

Sie müssen die Pflanze entlang der Furchen gießen. Sie können auch die Tropfbewässerungstechnologie verwenden.

Schutz für den Winter

Für den Winter den Boden um den Stamm mit Heu oder Stroh mulchen. Wenn die Bäume jung sind, wird empfohlen, ihre Stämme mit Agrofaser zu binden.

Prävention und Behandlung von Baumkrankheiten

Kovalenkovskoye braucht vorbeugende Behandlungen. Bei unsachgemäßer Pflege kann es jedoch Krankheiten ausgesetzt sein. Daher ist es beim Anbau eines Apfelbaums erforderlich, Stamm und Äste regelmäßig auf Spuren von Krankheiten und Schädlingen zu untersuchen.


Schau das Video: Wissensmix: Müssen Pflanzen essen und trinken? (Oktober 2021).