Ebenfalls

Welches Gras kann und kann nicht Truthähnen gegeben werden, die Vögel lieben


Truthähne werden zu Hause für Fleisch und Eier gehalten. Qualitätsprodukte sind das Ergebnis der richtigen Pflege und Fütterung von Geflügel. Anfänger interessieren sich für die Frage, welche Art von Gras jungen und erwachsenen Truthähnen gegeben werden kann. Geflügelzüchter müssen wissen, was sie den Vögeln füttern müssen, damit Fleisch und Eier viele Nährstoffe enthalten. Mit einer gut durchdachten Ernährung wachsen Puten gesund auf und nehmen aktiv zu.

Welche Art von Gras können Sie Truthähnen geben?

Geflügel ist nicht wählerisch in der Ernährung, dies wird ein Vorteil für die Zucht. Aber nicht alle Kräuter sind gut für Puten. Die Ernährungsgewohnheiten hängen auch vom Alter des Einzelnen ab. Wild- und Futtergräser dienen als Vitaminquelle.

Futtergräser

Frisches Grün, das in Sommerhäusern und Hinterhöfen angebaut wird, ist nützlich für Vögel. Am nützlichsten sind grüne Frühlingszwiebeln. Es enthält eine große Menge an Nährstoffen. Frühlingszwiebeln sind ein ausgezeichnetes Antiseptikum und verbessern die Verdauung. Knoblauchpfeile töten auch schädliche Bakterien im Magen des Vogels ab. Zwiebeln, Knoblauch und Dill werden in großen Mengen zur Ernährung hinzugefügt, um das Geflügelgewicht zu erhöhen.

Im Frühjahr erhalten Puten als Vitaminpräparat Brennnesselsprossen. Zu diesem Zeitpunkt enthält das Kraut die maximale Menge an Vitaminen und Säuren. Brennnessel ist absolut harmlos für die Vogelgesundheit. Der Einfachheit halber wird es zerkleinert und in die Zuführung gegeben. Eine Gartensaat, die Truthähne so sehr lieben, wächst auf fast jedem persönlichen Grundstück.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Die Fütterung von Puten mit Gemüse aus dem Garten beginnt bereits nach 3 Lebenstagen. Grünflächen in den Betten sind der beste Genuss für Küken.

Monatliche Puten werden in die Ernährung von Gemüse eingeführt: Kürbis, Zucchini, Kartoffeln. Neben Gemüse erhalten die Vögel Obst und Beeren. Die Früchte enthalten Vitamine, Fruktose und Mineralien.

Wildkräuter

Ab einem Monat werden die Jungen auf die Weiden entlassen. Wiesengras ist ein Lagerhaus für Vitamine und Nährstoffe, die für die Gesundheit und das Wachstum von Geflügel notwendig sind. Geflügelzüchter säen die Felder nach Möglichkeit mit Klee und Luzerne. Für die normale Funktion des Verdauungssystems ist es für einen Vogel nützlich, die Blätter von Löwenzahn, Brennnessel und Quinoa zu verwenden.

Damit Truthähne leicht mit dem Verzehr von Wildpflanzen umgehen können, wird das Gras gehackt oder fein gehackt. Im Alter von zwei Monaten beginnen die Jungen, selbständig Gras von den Wiesen zu essen. Truthähne fressen auch aktiv aquatische Vegetation. Sie wird separat gefüttert oder zu verschiedenen Maischen hinzugefügt.

Die Ernährung von Puten sollte auch Wermut enthalten. Diese Heilpflanze ist reich an Flavonoiden und Phytonciden, die die Immunität erhöhen und bei der Bewältigung pathogener Bakterien und Mikroorganismen helfen.

Die Landwirte füttern die Vögel im Frühjahr mit wilden Gräsern, wenn junge Triebe auftauchen. Während der Blütezeit machen Geflügelzüchter Heuernte und bereiten das Gras für den Winter vor.

Was sollte nicht gegeben werden?

Auf Wiesen und Feldern wachsen nicht nur nützliche Grasarten, sondern auch giftige Pflanzen. Daher erfolgt die Beweidung von Puten unter der Kontrolle des Landwirts.

Arten von Pflanzen, die Truthähne schädigen oder sogar Vögel töten können:

  • weißköpfig;
  • Maiglöckchen;
  • Butterblume;
  • wilder Rosmarin;
  • Schöllkraut;
  • Wolfsbast und andere.

Diese Kräuter sind verboten und sollten in der Geflügelernährung völlig fehlen. Vor dem Weiden auf den Feldern führt der Landwirt eine vorläufige Inspektion des Gebiets durch, um sicherzustellen, dass in diesen Gebieten keine schädliche Vegetation wächst.

Organisation der Beweidung

Truthähne verbringen Tageslichtstunden auf der Weide, was die Kosten für den Kauf von Futter erheblich senkt. Der Bauer organisiert tägliche Spaziergänge für das Geflügel. Die Jugendlichen beginnen 2-4 Stunden am Tag zu laufen. Wenn die Vögel älter werden, erhöht sich die Weidezeit. Erwachsene verbringen den ganzen Tag auf der Weide.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Es ist bequem, Truthähne auf Land zu laufen, das für die Landwirtschaft nach der Ernte vorgesehen ist. Die Quelle der Vitamine auf den Feldern sind die Reste von Getreide nach dem Pflanzen von Getreide, Würmern, Grüns.

Der Landwirt sollte sich im Voraus um den komfortablen und sicheren Aufenthalt der Vögel auf den Wiesen kümmern. Das Gebiet muss von Schmutz, Fremdkörpern und Baumstümpfen befreit werden. Im Frühjahr wird das Land mit Luzerne, Klee und Wicke gesät. Diese Kräuter wachsen schnell und sind am vorteilhaftesten für Puten. Es ist ratsam, einen Weideplatz mit Trinkwasserquelle zu wählen. Schatten ist auch wichtig für Vögel, um Hitzschlag zu vermeiden.

Wie bereite ich mich auf den Winter vor?

Um Geflügel im Winter mit Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen, wird Heu aus frischem Gras hergestellt. Die geerntete Silage wird getrocknet, in Trauben gebunden und im Haus aufgehängt. Für Besen wird nur gesunde Vegetation ohne Schädlingsschäden ausgewählt. Trocknen Sie die Rohlinge im Schatten, um den Nährwert zu erhalten.

Folgende Pflanzenarten werden für die Silage verwendet:

  • junge Ähren;
  • Kohlblätter;
  • grünes Gras während des Knospens;
  • Nessel;
  • Getreide;
  • Karotten mit Spitzen;
  • Rüben mit Spitzen.

Die Ernährung und Ernährung der Puten hängt vom Alter und der Jahreszeit ab. Merkmale der Ernährung wirken sich direkt auf die Intensität des Wachstums und die Entwicklung von Geflügel aus. Hochwertiges Futter, die benötigte Futtermenge trägt zum Auftreten gesunder Nachkommen bei Puten bei, der Landwirt erhält leckeres und gesundes Fleisch und Eier.


Schau das Video: Großes Hühnervideo für Selbstversorger: Gesunde Hühner sind glückliche Hühner (Oktober 2021).