Garten

Insektizid


Frage: Insektizid


was für Blattläuse und Weiße Fliegen zu kaufen

Antwort: Insektizid


Nichtjude Rinaldo,
Blattläuse und weiße Fliegen sind zwei sehr unterschiedliche Insekten, sowohl in ihrem biologischen Kreislauf als auch in Bezug auf die Umweltbedingungen, die ihre Entwicklung begünstigen. Typischerweise ist die produktivste Jahreszeit für Blattläuse der Frühling, da diese Insekten die jüngeren und zarten Pflanzenteile wie Blütenknospen und Knospen lieben; Darüber hinaus sind die hohe Luftfeuchtigkeit und ein warmes, aber nicht sengendes Klima ideal für ihre Entwicklung. Die meisten Insektizidprodukte, die im Kindergarten (aber auch im Supermarkt) gefunden werden, sind so formuliert, dass sie Blattläuse töten, da sie zu den häufigsten und am weitesten verbreiteten Insekten auf Zierpflanzen und im Garten gehören. Eines der tödlichsten Produkte bei Blattläusen ist Imidaclopryd, ein von Nikotin abgeleitetes Toxin. Seine Verwendung muss mit Vorsicht erfolgen, da es sich um einen Breitbandwirkstoff handelt und daher neben Blattläusen (und auch weißen Fliegen) alle Insekten abtötet, mit denen es in Kontakt kommt, einschließlich der nützlichen Insekten wie Bienen und auch Wasserorganismen, die mit dem Produkt in Berührung kommen können, wenn es von den Pflanzen abgewaschen und im Grundwasserleiter verarbeitet wird. Aus diesem Grund sollten Produkte auf der Basis von Imidaclopryd sehr vorsichtig verwendet werden, wobei nur die unbedingt erforderlichen Mengen zu verwenden sind, und es sollten Zeiträume vermieden werden, in denen im Garten blühende Pflanzen vorhanden sind, die Bienen anziehen. Produkte auf Pyrethrumbasis wirken auch gegen Blattläuse, und es gibt auch Produkte, die für den ökologischen Landbau geeignet sind, wie Bitterquassia-Extrakt oder Neem-Extrakt; Im ökologischen Landbau bedeutet dies jedoch nicht, dass es für nützliche Insekten völlig ungefährlich ist. Vermeiden Sie daher, auch wenn Sie sich für ein ökologisches Produkt entscheiden, es auf blühenden Pflanzen zu verteilen. Vermeiden Sie windige Tage, die eine Migration des Produkts auf Pflanzen verursachen würden, die nicht von Insekten betroffen sind Ausbreitung von Insektiziden überall als vorbeugende Methode. Der Wert von Bioprodukten beruht auf ihrer geringeren Toxizität für Menschen, Nützlinge und Wasserfauna sowie auf ihrer geringen Restwirkung: Heute sprühen sie das Produkt auf die Pflanze, die nur wenige Tage vor Blattläusen geschützt sein wird ; Der Quassi hat den Vorteil, dass er eine Weile auf dem Laub verbleibt und somit für das Saugen von Insekten unattraktiv ist. Erwarten Sie jedoch mindestens ein paar Behandlungen, da einige Insektizide nur bei Erwachsenen wirken und daher die Eier zurückbleiben und Sie am Ende andere Blattläuse abtöten müssen. Blattläuse begleiten Ameisen oft oder besser, und umgekehrt. Prüfen Sie daher auch die neunten echten Ameisennester im Garten und entfernen Sie sie mit speziellen Pulverinsektiziden. Weiße Fliegen sind Insekten, die sich stark von Blattläusen unterscheiden, ein trockeneres Klima bevorzugen und vor allem häufig von Pflanzen befallen werden, die in Gewächshäusern oder bei schlechten Belüftungsbedingungen zurückgelassen werden. Oft sind die Pflanzen des Gewächshauses, die im Frühjahr nach ein paar Tagen im Freien stehen, frei von diesen kleinen Insekten. Auch in diesem Fall wirken Neemextrakt und Produkte auf Pyrethroidbasis sehr gut, wenn sie nicht nur auf Erwachsene und nicht auf Zwischenstadien der Entwicklung einwirken. Ein neuer Wirkstoff namens Flonicamid wirkt in allen Entwicklungsstadien und verspricht eine viel schnellere Wirkung bei der Ausrottung dieser Insekten. Ich habe es nie ausprobiert, deshalb weiß ich nicht, ob die Versprechen aufrichtig sind. Wenn Sie mehr natürliche Methoden wollen, können Sie Antagonisten-Insekten verwenden, auch wenn es in Italien nicht so einfach ist, sie zu finden, es ist eine winzige Wespe für weiße Fliegen und Marienkäfer für Blattläuse und andere Insekten.

Video: Neues Insektizid: Ist Sivanto wirklich harmlos für Bienen? Unser Land. BR Fernsehen (Oktober 2020).