Auch

Wirkstoffe


Die Kenntnis des Wirkstoffs ist sicherlich das Wichtigste für diejenigen, die sich mit Hilfe von Pflanzen selbst heilen wollen. Tatsächlich stellt es den aktiven Teil der Vorbereitung dar. Die Wirkstoffe sind nie in der gleichen Menge vorhanden und variieren fast immer entsprechend den klimatischen Faktoren, die mit der Pflanze interagieren. Die verschiedenen Arten produzieren den Wirkstoff für verschiedene Bedürfnisse, von denen die offensichtlichsten sind: die Abwehr von Schädlingen, die Anreicherung von Reservesubstanzen, die Notwendigkeit, sich auf Kälteperioden vorzubereiten. Es gibt viele Arten, im Folgenden werden die am häufigsten verwendeten beschrieben: Wie Sie bereits aus dem Namen ersehen können, entwickelt sich dieser Wirkstoff in Pflanzen, die alkalisch reagieren. Die Alkaloide haben aufregende und deprimierende Wirkungen und können zu sehr starken und gefährlichen Wirkungen führen, die hauptsächlich auf das Nervensystem wirken. Sie sind daher sehr vorsichtig zu verwenden. Zu dieser Gruppe gehören Efredina Morphin, Strychnin, Scopolamin usw. Substanzen, die ihren Namen von ihrem bitteren Geschmack haben. Sie werden verwendet, um die Emission von Magensäften zu erhöhen und damit die Verdauung zu unterstützen. Meist werden sie auf Alkoholbasis hergestellt. Die Industrie verwendet diese Extrakte zum Würzen von Getränken.
Sie stammen aus der Verarbeitung von Zucker und es gibt viele Arten. Sie werden aufgrund ihrer hohen Verdaulichkeit hauptsächlich als Träger der Wirkstoffe eingesetzt. Aufgrund ihrer hohen Verdaulichkeit werden sie häufig als Basis für Diätprodukte verwendet.
Glycoside
Sie stammen aus der Fusion eines glucidischen Teils mit Molekülen verschiedener chemischer Zusammensetzung mit einer Alkoholfunktion. Ausgestattet mit großem Potenzial für den menschlichen Körper, müssen sie mit äußerster Vorsicht eingesetzt werden. Viele Arten sind giftig. Geeignet für kardiorespiratorische Erkrankungen.
Ätherische Öle
Sie stammen aus dem Pressen von Früchten, Blättern und Rinde oder aus der Destillation derselben. Substanzen, die nicht mit Wasser emulgierbar sind, aber mit Alkohol oder organischen Lösungsmitteln gemischt werden können. Ich werde von Pflanzen als Antiseptikum oder um nicht von pflanzenfressenden Tieren gefressen zu werden, die keine öligen Substanzen mögen. Die Eigenschaften dieser Substanzen sind vielfältig. Häufige Anwendungen zur Behandlung des Herz-Kreislauf-, Nerven- und Verdauungssystems. Aufgrund ihrer Eigenschaften werden sie auch in der ästhetischen Pharmazie eingesetzt.
Gerbstoffe
Extrahiert aus Wurzeln, Früchten, Blättern und Samen haben sie eine große adstringierende Wirkung und werden daher zur Wundbehandlung und zur Steigerung der Heilkraft der Haut eingesetzt. Aufgrund ihrer adstringierenden Wirkung werden Gerbstoffe auch zur Behandlung von Schwellungen, Entzündungen, Hämorrhoiden sowie zur inneren Anwendung gegen Durchfall und Enteritis eingesetzt. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung sind sie sehr schwer verdaulich und stammen aus der Fusion eines Kohlenhydratteils mit Molekülen verschiedener chemischer Zusammensetzung mit einer Alkoholfunktion. Ausgestattet mit großem Potenzial für den menschlichen Körper, müssen sie mit äußerster Vorsicht eingesetzt werden. Viele Arten sind giftig. Geeignet für kardiorespiratorische Erkrankungen.
Ätherische Öle
Sie stammen aus dem Pressen von Früchten, Blättern und Rinde oder aus der Destillation derselben. Substanzen, die nicht mit Wasser emulgierbar sind, aber mit Alkohol oder organischen Lösungsmitteln gemischt werden können. Ich werde von Pflanzen als Antiseptikum oder um nicht von pflanzenfressenden Tieren gefressen zu werden, die keine öligen Substanzen mögen. Die Eigenschaften dieser Substanzen sind vielfältig. Häufige Anwendungen zur Behandlung des Herz-Kreislauf-, Nerven- und Verdauungssystems. Aufgrund ihrer Eigenschaften werden sie auch in der ästhetischen Pharmazie eingesetzt.
Gerbstoffe
Extrahiert aus Wurzeln, Früchten, Blättern und Samen haben sie eine große adstringierende Wirkung und werden daher zur Wundbehandlung und zur Steigerung der Heilkraft der Haut eingesetzt. Aufgrund ihrer adstringierenden Wirkung werden Gerbstoffe auch zur Behandlung von Schwellungen, Entzündungen, Hämorrhoiden sowie zur inneren Anwendung gegen Durchfall und Enteritis eingesetzt. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung sind sie sehr schwer verdaulich und stammen aus dem Pressen von Früchten, Blättern und Rinde oder aus der Destillation derselben. Substanzen, die nicht mit Wasser emulgierbar sind, aber mit Alkohol oder organischen Lösungsmitteln gemischt werden können. Ich werde von Pflanzen als Antiseptikum oder um nicht von pflanzenfressenden Tieren gefressen zu werden, die keine öligen Substanzen mögen. Die Eigenschaften dieser Substanzen sind vielfältig. Häufige Anwendungen zur Behandlung des Herz-Kreislauf-, Nerven- und Verdauungssystems. Aufgrund ihrer Eigenschaften werden sie auch in der ästhetischen Pharmazie eingesetzt.
Extrahiert aus Wurzeln, Früchten, Blättern und Samen haben sie eine große adstringierende Wirkung und werden daher zur Wundbehandlung und zur Steigerung der Heilkraft der Haut eingesetzt. Aufgrund ihrer adstringierenden Wirkung werden Gerbstoffe auch zur Behandlung von Schwellungen, Entzündungen, Hämorrhoiden sowie zur inneren Anwendung gegen Durchfall und Enteritis eingesetzt. Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung sind sie sehr schwer verdaulich.