Garten

Lantana


Frage: Lantana


Ich habe eine Lantana Camara in einem Topf, im Winter bewahre ich sie auf dem Dachboden in einem kühlen Raum auf, denn jetzt hat sie noch keine neuen Blätter geworfen, sie hat nur nackte Zweige, ist das normal?

Antwort: Lantana


Liebe Francesca,
Lantana sind auf dem amerikanischen Kontinent beheimatete Pflanzen, die sich in den meisten Teilen der Welt eingebürgert haben. Insbesondere Lantana camara, die in Europa als Zierpflanze weit verbreitet ist, gilt in Asien und Australien als hochinvasive Pflanze. Es handelt sich um einen Strauch mit semi-persistenten Blättern, dh er verhält sich nur dann fast immergrün, wenn die Wetterbedingungen dies zulassen. Bei sehr kaltem oder sehr trockenem Klima neigt er in den Monaten mit kurzen Tagen dazu, alle Blätter zu verlieren und die Zweige zu hinterlassen entblößen; Um das Keimen wieder aufzunehmen und aromatische Blätter zu produzieren, muss es unter geeigneten klimatischen Bedingungen und daher im Freien mit ziemlich hohen Temperaturen und guter Luftfeuchtigkeit sein. Im Allgemeinen ist es keine gute Idee, die Pflanzen im Winter zu Hause abzuholen. Dies liegt daran, dass zu Hause nicht nur ein falsches "Frühlingsklima" herrscht, sondern auch die Luft immer übermäßig trocken ist und die Pflanzen diskontinuierlich gewässert werden. Auch wenn die Lantana unter der Kälte leidet, ist es ratsam, sie in den Herbst- und Wintermonaten im Freien zu lassen und möglicherweise den Witterungseinflüssen auszusetzen. Auf diese Weise wird es bei Bedarf bewässert und genießt ein kaltes und gut belüftetes Klima mit feuchter und frischer Luft. Wenn der Ort, an dem Sie leben, sehr kalte Winter mit anhaltenden und intensiven Frösten hat, können Sie Ihre Lantana in einem geschützten Bereich nach Süden oder Osten auslegen, der mit Agrargewebe bedeckt ist, damit er nicht den kalten Wind empfängt. Auf diese Weise haben Sie mehr Chancen, dass sich die Pflanze im Laufe der Jahreszeiten entwickelt und die richtige Bewässerung und die richtige Helligkeit erhält. Lantana ist jedoch eine der letzten Pflanzen, die im Frühling sprießen, sicherlich nicht so früh wie Forsythia oder Jasminum nudiflorum; Wenn daher die Blätter nur wegen des kühlen Klimas gefallen sind und ein wenig trocken, aber die Pflanze in Ordnung ist, sollte sie so schnell wie möglich zu sprießen beginnen. Wenn auf der anderen Seite die Blätter aus anderen Gründen abgefallen sind, z. B. aufgrund von Wassermangel oder -überschüssen, oder wenn das Klima zu trocken ist, erholt sich Ihre Pflanze möglicherweise nicht oder ist dauerhaft trocken geworden. Um zu sehen, ob es noch am Leben ist, können Sie versuchen, ein paar Zweige zu schneiden: Wenn es im Inneren noch feucht ist und grüne Teile hat, lebt die Pflanze und wartet nur darauf, dass die Klimaveränderungen sprießen. Wenn stattdessen die Zweige innen völlig trocken sind, ist Ihre Pflanze jetzt tot. Ohne zu wissen, ob er es in diesem Winter gegossen hat, ob der Boden trocken oder immer feucht war, ob die Luft auf dem Dachboden trocken oder feucht war, ist es leider schwierig, Annahmen zu treffen.

Video: Wandelröschen pflege schneiden Gießen vermehren Standort düngen überwintern Lantana camara (Oktober 2020).