Gartenarbeit

Amerikanische Raupe


Ein Gartenschädling


Die amerikanische Raupe (auch bekannt als American Infantria) ist eine entlaubende Motte, weil sie sich gerne von Baum- oder Pflanzenblättern der Erebidae-Familie ernährt, der größten Mottenfamilie der Welt. Dieses Insekt stammt, wie der Name schon sagt, aus den Ländern Nordamerikas, hauptsächlich aus den USA und Kanada. Es verbreitete sich zwischen 1975 und 1977 in Italien und befiel zuerst Norditalien und dann den zentralen Teil der Halbinsel. Die amerikanische Raupe ist für alle Gartenliebhaber sehr gefährlich. Die Motte verursacht in der Tat ernsthafte Schäden an der Vegetation in den großen städtischen Grünflächen, entlang der Straßen und entlang der Eisenbahnschienen. Während seiner erwachsenen Phase hat es die Form eines weißen Schmetterlings mit einer Flügelspannweite von etwa 25 oder 30 Millimetern.

Entwicklung der amerikanischen Raupe



Die amerikanische Raupe durchläuft wie jede vorhandene Motte während ihrer Lebensdauer verschiedene Phasen. Die Eier werden von einem erwachsenen Exemplar gelegt, das normalerweise die Form eines weißen Schmetterlings oder mit schwarzen Punkten auf dem Rücken hat. Die Eier sind hellgrün, oval geformt und zusammen in Plaketten gelegt, die sich gewöhnlich am unteren Rand der Blattseite befinden. Aus den Eiern werden die Larven geboren, die eine gelbliche Farbe haben und deren schwarzer Kopf meist von weißen und schwarzen Haaren bedeckt ist. Normalerweise erreichen die Larven bei Erreichen der Reife eine Länge von etwa 35 Zentimetern. Die Larven schließen sich zu einer Puppe zusammen, die normalerweise eine braune Farbe hat. Als Erwachsener frisst die amerikanische Raupe die Puppe unten ab und frisst die gesamte Puppe, um sich selbst zu ernähren. Nach dieser Entwicklung kann der Lebenszyklus der amerikanischen Raupe wieder beginnen.

Methoden zur Bekämpfung der amerikanischen Raupe



Wie bereits erwähnt, ist die amerikanische Raupe ein großes Problem für alle, die Gartenarbeit lieben und einen grünen Daumen haben. Es gibt jedoch verschiedene Methoden zur Bekämpfung dieses unersättlichen Insekts, das große Blätter bevorzugt. Die erste Lösung, um die Motte zu beseitigen, ist mechanisch. Es wird empfohlen, die weißlichen Nester des Insekts zu schneiden und abzubrennen, sobald die Larven anfangen, sich in Chrysalises zu verwandeln. Normalerweise müssen die Nester im Mai entfernt werden, um die erste Generation zu eliminieren, und anschließend im August, um die zweite Generation zu eliminieren. Die zweite Lösung ist eine chemische. Tatsächlich gibt es ein wild lebendes Bakterium namens Kurstaki, das die gesamte Kolonie in der Zeit vor der Umwandlung in eine Puppe töten kann. Denken Sie daran, dass dieses Bakterium fast immer in der Dämmerung verwendet wird, da es empfindlich gegenüber der Sonne ist. Es ist auch ein Produkt mit einem geringen Säuregehalt.

Amerikanische Raupe: Andere Methoden, um es zu beseitigen



Es gibt auch andere Möglichkeiten, um diese lästige Motte zu bekämpfen und zu beseitigen. Ein guter Weg, um die amerikanische Raupe auszurotten, ist chemisch. In der Tat gibt es mehrere Wirkstoffe, die der Fortpflanzung der Raupe entgegenwirken, indem sie sie zum Absterben bringen, sobald sie das Larvenstadium erreicht. Die Verwendung von Pheromonfallen kann auch ein guter Weg sein, um herauszufinden, wann das Insekt am anfälligsten ist. In der Natur gibt es also mehrere Raubtiere der amerikanischen Raupe. Darunter sind verschiedene Arten von Spinnen und Insekten wie Ohrwürmer und Wespen. Es ist auch wichtig, besonders auf diejenigen zu achten, die in ihrem Garten Bäume wie Pappeln und Weiden anbauen. Für diejenigen, die stattdessen Obst haben, ist es wichtig, auf Bäume wie Apfel- und Walnussbäume zu achten.