Fette Pflanzen

Leere Sämlinge


Frage: Was haben meine Pflanzen?


Wie kommt es, dass einige meiner Sukkulenten von innen zu entleeren scheinen und dann sterben? Haben sie irgendeine Krankheit?

Leere Sämlinge: Antwort: Kakteen und Gießen


Lieber Dado,
Wenn die Sukkulenten und vor allem die Kakteen dazu neigen, sich von innen zu entleeren, um dann zu trocknen, handelt es sich im Allgemeinen um Probleme im Zusammenhang mit Fäulnis, die sich im Stängel entwickeln und den Stängel der Pflanze buchstäblich verbrauchen, jedoch von innen. Oder es besteht das Problem anhaltender Wasserknappheit, sodass die Pflanze gezwungen ist, das gesamte Reservewasser, das sie in ihren Geweben enthält, zu verbrauchen. In diesem Fall tritt keine Austrocknung der Pflanze ein, sondern sie scheint nur an Volumen zu verlieren und sich dann wieder zu vergrößern, wenn wir sie wieder gießen, ohne ihre Konsistenz oder die Farbe der Epidermis zu verändern. häufig haben wir in diesem Fall Kakteen mit bizarrer Entwicklung, mit einem schmalen Stamm, der sich dann erweitert. Ich würde sagen, dass es sich um Krankheiten handelt, die eng mit der von Ihnen eingeführten Anbaumethode verknüpft sind und die Entwicklung von Fäulnis oder die Verwendung von Wasser in Geweben begünstigen. Tatsächlich hören wir oft Leute sagen, dass Kakteen am einfachsten zu züchten sind, da sie kein Gießen benötigen. In Wirklichkeit ist es falsch zu sagen, dass diese Pflanzen niemals bewässert werden müssen, und es ist auch falsch, dass sie sehr einfach zu züchten sind: Das Klima in den Ursprungsgebieten unterscheidet sich sehr von dem in unserem Land herrschenden Klima sowohl im Freien als auch in der Wohnung. Wenn es stimmt, dass Sukkulenten auch in Gebieten mit sehr geringen Niederschlägen überlebensfähig sind, bleibt die Tatsache bestehen, dass in einigen Monaten des Jahres ein wenig überschüssiges Wasser im Topf vorhanden sein muss, um darin Wasser zu speichern. Darüber hinaus fallen in den halbwüstenartigen Ursprungsgebieten vieler Kakteen nur wenige Niederschläge, in einigen Perioden sind sie jedoch vorhanden. Darüber hinaus sind in einem Halbwüstenklima die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht so groß, dass jeden Tag Tau auf dem Boden entsteht. Es gibt auch Tausende von Arten von Sukkulenten, von denen einige ein trockeneres Klima bevorzugen, andere mehr Wasser benötigen; Einige fürchten die Kälte, andere können auch Frost ertragen. Zuallererst ist es also gut zu lernen, welche Art und Vielfalt die Pflanze ist, die wir anbauen, um ihre Bedürfnisse zu verstehen. Im Allgemeinen lieben die meisten Kakteen direktes Sonnenlicht. Stellen Sie sie daher im Freien auf, auch auf der Terrasse, wo sie mindestens einige Stunden direktes Sonnenlicht genießen. Bewässerung sollte erfolgen, wenn die Erde gut trocken ist, oder etwa alle 2-3 Tage im Juli und gelegentlich im Winter. Die Bewässerung im Winter sollte dem Aufbewahrungsort unserer Kakteen angepasst werden: Wenn sie zu Hause sind, gießen Sie sie alle 10-15 Tage leicht und befeuchten Sie die Erde nur; Wenn sie draußen sind, gießen wir sie nicht und vermeiden, dass sie Regenwasser bekommen.