Obst und Gemüse

Mirabolano


Bewässerung


Der Myrobalan wird aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit auch als rustikal bezeichnet. Es ist eine Pflanze, die auf allen Arten von Böden überleben und wachsen kann (feucht, schwer, erstickt, tonig, kalkhaltig ...), aber ihr idealer Lebensraum ist ein frischer, gut durchlässiger und tiefer Boden. Indikationen zur Bewässerung von myrobalan Sie beziehen sich ausschließlich auf die kürzlich gepflanzten Exemplare, da sie noch nicht die Wurzeln entwickelt haben, die es ihnen ermöglichen, ihren eigenen Wasserbedarf unabhängig zu decken. Diese Exemplare von Jugendlichen mirabolani Sie brauchen reichlich Wasser, bis die Frucht reif ist. Bei hohen Temperaturen werden alle 15 Tage 100 Liter benötigt. Wasserdosen hängen daher von der Durchlässigkeit des Bodens und den klimatischen Bedingungen ab, es müssen jedoch regelmäßige Bewässerungsvorgänge durchgeführt werden.

Anbau



Myrobalan ist eine Pflanze, die Sonne braucht; Setzen Sie es auch direkt den Sonnenstrahlen aus, es wird große Nahrung daraus schöpfen. Es passt sich verschiedenen klimatischen Bedingungen an und hält auch sehr kalten Wintertemperaturen von bis zu - 10 ° C stand. Es kann frei wachsen, ohne beschneiden zu müssen, höchstens, um das Haar zu reduzieren. Im letzteren Fall muss der Myrobalan erst nach der Blüte beschnitten werden, wenn die Pflanze ausgewachsen ist. Eingreifen, wenn dies nicht erforderlich ist, kann die Blüte beeinträchtigen und zu einer drastischen Reduzierung führen. Die Vermehrung erfolgt nach Samen und vegetativen Teilen. Es wird zu verschiedenen Zwecken angebaut: als isoliertes Gebüsch, zu Zierzwecken, als Windschutzhecke oder für den Obstbau. Tatsächlich produziert der Myrobalan Früchte, sogenannte Amolos, kugelförmige, elliptische Steinfrüchte mit einem Durchmesser von 2-3 cm. Diese kleinen dunkelroten oder orangefarbenen Früchte haben bemerkenswerte positive Eigenschaften: Sie sind reich an Ballaststoffen, Vitamin C und Antioxidantien. Sie können sowohl roh als auch gekocht gegessen werden und werden oft für Marmeladen verwendet.

Kompostieren



Der Myrobalan ist eine Pflanze, die keine reichliche Düngung benötigt. Sobald es eingepflanzt ist, muss der Boden mit körnigem Dünger oder Mist gedüngt werden. Der Myrobalan bevorzugt Tierdünger. Tatsächlich wird jedes Jahr oder alle zwei Jahre - bei jungen und produktiven Pflanzen - reifer Dung von Rindern oder Pferden verabreicht, ungefähr 10-15 kg. Diese Operation wird erst durchgeführt, nachdem die Basis der Myrobalane ausreichend gehackt wurde, ohne den Kragen (dh den Raum zwischen Stiel und Wurzel) zu beeinträchtigen. Bei erwachsenen Exemplaren werden 30-40 g Ammoniumsulfatkultur pro Quadratmeter zugesetzt, um die Pflanze mehr zu füttern. Alle Düngevorgänge, ob jedes Jahr oder alle zwei Jahre, finden während der Winterperiode statt.

Mirabolano: Krankheiten und Behandlungen



Trotz seiner bemerkenswerten Resistenz kann das Myrobalan von verschiedenen Arten von Parasiten und Krankheiten befallen werden. Eine allen Prunus-Arten gemeinsame Bakteriose ist der bakterielle Krebs von Steinobst. Die Symptome finden sich in den Blattflecken oder an den Früchten mit nekrotischen Bereichen vom Riss bis zur Mitte. Um diesem bakteriellen Krebs vorzubeugen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihr eigenes Myrobalan nicht in einen Boden legen, in dem bereits ähnliche Fälle bei anderen Pflanzen aufgetreten sind, und dass ein Produkt auf Kupferbasis verwendet werden muss. Wenn die Pflanzen getroffen werden, müssen alle infizierten Zweige verbrannt, die Früchte auf den Boden gefallen usw. werden, um die Umwelt so gesund wie möglich zu machen. Eine andere Krankheit, die Myrobalan befällt, ist Blattfleck oder Cylindrosporose. Ihr ätiologischer Erreger ist ein Pilz der Gattung Coccomyces spp. Die Blätter sind rotbraun gefärbt, was schließlich zu einer Nekrotisierung der Blätter führt. Diese kryptogamische Erkrankung lässt sich leicht mit Chemikalien ausmerzen und durch Feuer von abgefallenen Blättern befreien.