Garten

Bretterzaun


Frage: Bretterzaun


Hallo,
Ich hätte gerne einen Rat für eine immergrüne Hecke, die sehr widerstandsfähig gegen Wind und Winterkälte (oft 2-3 ° C) ist und sich in einer Höhe von 900 Metern über dem Meeresspiegel befindet Wenn sie widerstehen, können Sie einige geeignete Arten empfehlen?
Vielen Dank

Antwort: Bretterzaun


Lieber Antonella,
da es im Winter 2-3 ° C anzeigt, glaube ich, dass Sie nicht in einem Gebiet in Norditalien leben; Selbst wenn sich Ihre Hecke in einer Höhe von 900 Metern über dem Meeresspiegel befindet, muss sie daher über längere Zeit intensivem Schnee und Frost nicht standhalten. Aus diesem Grund gibt es mehrere perfekte Sträucher für das Gebiet, in dem Sie leben, auch weil die meisten Heckenpflanzen im Allgemeinen den Wind problemlos aushalten, und genau gegen dieses Phänomen werden natürlich auch viele Hecken angepflanzt Verbergen Sie den Garten vor neugierigen Blicken oder vor dem Schutz lauter Straßen. Die am weitesten verbreiteten Hecken bestehen aus Buchsbäumen, Ligustri, Fotinie und Laurocerase: robuste Pflanzen mit einem schönen widerstandsfähigen Laub, die einst gut verwurzelt waren, sind in der Regel mit dem Wetter zufrieden. Neben diesen ist auch die Griselinia, die Sie im Internet gesehen haben, eine ausgezeichnete Heckenpflanze, die auch in Gebieten mit einem Brackklima überlebt; die andere, sehr schöne Pflanze (es gibt viele Sorten, auch mit buntem Blatt), widerstandsfähig und kräftig; Auch das Helium hat keine Angst vor Frost, Wind, Kälte und Hitze. Man kann auch an Pyracantha oder Zwergmispel denken, die im Winter schön gefärbte Beeren haben. Oder der Ilex, eine Pflanze mit kleinen, winzigen Blättern oder die Lonicera nitida, von der es auch eine Sorte mit sehr hellen Blättern gibt, die auch im Winter dekorativ ist. Nachdem Sie die Pflanzen ausgewählt haben (es ist nicht erforderlich, eine Hecke mit allen identischen Pflanzen vorzubereiten, Sie können auch eine Heckenbewegung mit Pflanzen verschiedener Arten oder Sorten durchführen), bereiten Sie ein tiefes Loch vor, in dem Sie den Boden gut bearbeiten, etwas Dünger hinzufügen und leichte universeller Boden und gut drainiert; Nach etwa einer Woche können Sie die Pflanzen in der Regel in einem Abstand zwischen 50 und 75 cm pflanzen (dies hängt von den ausgewählten Pflanzen und dem Entwicklungsstadium ab). Die beste Zeit, um eine Hecke zu pflanzen, ist der Herbst, wenn sich die Pflanzen in vegetativer Ruhe befinden. Wenn Sie sie dagegen im Frühjahr pflanzen möchten, berühren Sie das irdene Brot um die Wurzeln nicht übermäßig. Positionieren Sie sie in der gleichen Tiefe wie sie in der Vase waren, verdichten Sie die Erde um den Stiel mit den Füßen und Wasser; Die anschließende Bewässerung erfolgt bei trockenem Boden unter Vermeidung von stehendem Wasser. Nach ein paar Jahren wird Ihre Hecke autonom und die Pflanzen müssen erst nach langen Dürreperioden gegossen werden. Geben Sie jedoch am Ende des Winters einen Langzeitdünger und beschneiden Sie ihn gegebenenfalls regelmäßig.