Obst und Gemüse

Rote Beete


Bewässerung von roten Rüben


Rote Beete brauchen immer ausreichend feuchten, aber nicht eingeweichten Boden. Unmittelbar nach der Aussaat der roten Rüben werden wir großzügig gießen, um die Entwicklung des Sämlings zu begünstigen. Mit den frisch aus dem Boden gekeimten Rüben gießen wir häufig weiter. Nur dann können wir die Interventionen begrenzen. Natürlich müssen wir uns auch an den atmosphärischen Niederschlag anpassen. Wenn der Regen von Natur aus intensiv sein sollte, brauchen Sie kein Wasser. Die Grundregel lautet, dass die zu stark gewässerte Rote Beete im Blattapparat zu Lasten der Wurzel stark wächst. Umgekehrt würde eine unzureichende Bewässerung die Rote Beete zu holzig, würzig und geschmacklich wenig spürbar machen.

Wie rote Beete zu heilen



Wenn wir die roten Rüben säen, müssen wir aufpassen, dass wir die Menge nicht übertreiben. Während der Entwicklung der Sämlinge werden wir, sobald sie kontrolliert sind, eine erste Ausdünnung vornehmen. Später können wir wieder ausdünnen, bis wir einen Abstand von 10-15cm zwischen den Pflanzen erreichen. Für den Anbau auf mehreren Reihen wird ein Mindestabstand von 30 cm eingehalten. Es gibt verschiedene Arten von roten Rüben. Die früheste Aussaat kann mit Frühlingsbeginn erfolgen. Die beste Lösung wäre eine Aussaat zum Klettern, um ein Produkt zu sammeln, das während der gesamten Sommersaison immer frisch ist. Wir werden uns regelmäßig darum kümmern, das Unkraut durch oberflächliches Bewegen des Bodens zu entfernen. Wir können uns auch für den Anbau von roten Rüben in Kombination mit Salaten, Bohnen oder Kohlrabi entscheiden.

Das Land für den Anbau von roten Rüben



Rote Beete sind im Hinblick auf die Bodenanreicherung keine besonders anspruchsvollen Pflanzen. Die Düngung der vorherigen Kulturen wird mehr als ausreichend sein. Irgendwann können wir die Erde ein wenig vor der Aussaat anreichern. Es kann fertiger organischer Dünger oder nur gut zersetzter Hauskompost verwendet werden. Der Boden sollte immer kühl gehalten werden, vielleicht mit Hilfe von natürlichem Mulch. Diese Technik hält nicht nur die Feuchtigkeit besser zurück, sondern ermöglicht es auch, keine Unkräuter zu entwickeln und folglich den Boden nicht zu jäten. Während der Entwicklung von roten Rüben ist keine zusätzliche Düngung erforderlich. Es ist jedoch wichtig zu überprüfen, ob das für den Anbau von roten Rüben ausgewählte Grundstück gut entwässert ist.

Rote Beete: Klima und Missgeschick



Rote Beete kann in allen Regionen Italiens angebaut werden, sowohl im Flachland als auch in hügeligen Gebieten. Es kann völlig sonnig sein, solange es kein heißes Klima ist. Rote Beete verträgt auch einen halbschattigen Standort, der teilweise durch andere Pflanzen aus dem Garten oder auf einem Grundstück geschützt ist, auf dem direktes Sonnenlicht nur für einige Stunden des Tages eintritt. Wichtig ist, dass der Boden nie ganz trocken wird und sich keine Klumpen oder Pfützen bilden. Die einzige Schwierigkeit, die unser Anbau von roten Rüben durchmachen könnte, ist in der Tat die Fäulnis. Es ist nicht erforderlich, chemische Produkte zu verwenden, und wir können sie einfach durch Korrigieren der Bewässerung beheben. Die ersten roten Rüben werden bereits zwei Monate nach der Aussaat geerntet.


Video: Supergemüse Rote Beete. Galileo Lunch Break (Oktober 2021).