Garten

Lotusblume


Wie viel zu bewässern und wie viel zu nassen


Die Lotusblume kann in einfachen, aber gewissenhaften Schritten zu Hause angebaut werden. Legen Sie zunächst die zuvor mit einem Messer eingravierten Samen in einen Behälter mit warmem Wasser, damit die Salze des Wassers in die Samen eindringen und die Pflanze wachsen lassen. Das Wasser darf kein Chlor enthalten und muss täglich gewechselt werden, bis die Samen sprießen. Nach dem ersten Tag des Einweichens sollten die Samen eine Größe haben, die fast doppelt so groß ist wie die ursprüngliche Größe. Achtung, denn wenn die Samen schwimmen, sind sie fast immer steril! Wenn die Samen sprießen, muss das Wasser immer weiter gewechselt werden, diesmal mit größerer Vorsicht, um das Wachstum nicht zu stören (dies tritt etwa vier oder fünf Tage nach dem Tauchgang auf, aber es muss noch ein paar Tage gewartet werden, bis die Die Pflanze wird vor dem Transfer keine Größe zwischen 15 und 24 cm erreichen. Danach muss ein anderer Behälter (mit einem Fassungsvermögen von ca. 11/19 Litern Wasser) ausgewählt werden, um in unserer jungen Lotuspflanze zu ruhen .

Wie man die Lotusblume kultiviert und pflegt



Um die Blüte von ihnen am besten zu kultivieren, besteht der beste Boden aus zwei Teilen Lehm und einem Teil Flusssand. Daher ist es notwendig, den Boden eines Behälters mit dieser Art von Erde zu füllen, wonach gekeimte Samen direkt darüber gelegt werden, die natürlich gut bedeckt und warm gehalten werden müssen. Stellen Sie den Behälter schließlich in einen anderen Wasserbehälter mit einer Tiefe von ca. 45/72 cm und versuchen Sie dann, die optimale Wassertemperatur (ca. 22 Grad Celsius) beizubehalten. Während des ersten Wachstumsjahres wird die Verwendung von Düngemitteln nicht empfohlen, es sei denn, diese werden sparsam eingesetzt, da sie die Schönheit der Blume beeinträchtigen können, da sie das Laub verbrennen und dann das korrekte Wachstum des Lotus schädigen können. Während der Vegetationsperiode kann die Lotuspflanze alle drei oder vier Wochen gefüttert werden. Selbst wenn die Blüte im Winter bei niedrigen Temperaturen überleben kann, ist es besser, die Wurzeln vor Frost zu schützen. Im Herbst neigt das Laub der Pflanze dazu, sich gelb zu färben, so dass ein Teil beseitigt werden muss.

Wie und wann düngen?



Es gibt zwei Methoden zum Säen oder Eintopfen:
- Zuerst wird eine Schicht Dünger und reichhaltiger Boden auf den Boden eines Teiches gelegt, um dann die Bodenschicht mit Sand zu bedecken und schließlich die Lotusblume zu pflanzen. Diese Methode kann jedoch das Wasser verschmutzen.
- Der zweite besteht darin, den Lotus in Behältern mit ausreichender Größe zu pflanzen, damit sich die Wurzeln ausbreiten können. Es ist notwendig, einen schweren Boden zu verwenden, damit die Samen der Pflanze nicht aus dem Boden herauskommen (was zum Tod der Pflanze führen würde). Danach müssen diese Behälter in einen anderen Behälter mit sehr großem Wasser abgesenkt werden.
Die Kultivierung in tiefem Wasser wird empfohlen, da der Lotus eine Höhe von etwa 2,5 Metern erreichen kann (obwohl dies nur in Gebieten mit subtropischem Klima ratsam ist). In kälteren Gebieten erwärmt sich seichtes Wasser schneller und ist daher ideal für die Bereitstellung von Wärme.

Lotusblume: Exposition und mögliche Parasiten



Die beste Zeit, um die Lotusblume zu pflanzen, ist im Frühling, weil es die perfekte Jahreszeit ist, da es für den Sommer vorbereitet wird, da das Klima und die Sonne das Blühen erlauben. Tatsächlich muss der Lotus fast ununterbrochen direkt den Sonnenstrahlen ausgesetzt sein (er muss mehr als sechs Stunden am Tag in Kontakt sein), etwa zwei oder drei Monate lang. Im Allgemeinen wird die Lotusblume nicht von Insekten und Schädlingen befallen (da es sich um eine Wasserpflanze handelt), sie kann jedoch von Pilzen und Blattläusen befallen werden, für die Produkte verwendet werden müssen. An sich ist es eine ziemlich starke Pflanze und wächst schnell. In jedem Fall ist der Lotus besonders der Kälte ausgesetzt. Während der Wintersaison ist es daher empfehlenswert, die Pflanze an einen wärmeren Ort zu bringen, um das Wachstum neuer Triebe zu fördern.

Video: Tobee - Lotusblume - Ballermann Hits (Oktober 2020).