Zimmerpflanzen

Ficus: Wucherungen am Rumpf


Frage: Ficus. Wucherungen am Rumpf


Hallo,
Ich weiß nicht, ob es richtig ist, hier zu schreiben.
Mein Ficus Benjamin verliert viele grüne Blätter.
Aber ich muss sagen, dass er einige neue macht.
Es hat keine weißen Punkte, also stelle ich mir vor, es hat kein Cochineal.
Aber an den Zweigen wächst es dunkel, und der Finger löst sich, wenn er sich bewegt.
Was ist das Was kann ich tun

Antwort: Ficus, Wucherungen am Rumpf


Lieber Francesco,
Ficus sind einheimische Pflanzen Asiens (zumindest solche, die in Wohnungen kultiviert werden), die in der Natur in einem halbtropischen Klima leben, das sich durch Temperaturen über 12-15 ° C und eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit auszeichnet. Verglichen mit dem Klima, das sie in der Wohnung vorfinden, ist das ideale Klima für ihre Entwicklung entschieden anders, und obwohl sie sich auch unter ungünstigen Bedingungen an das Leben anpassen, manifestiert sich leider jede Quelle von Stress, selbst wenn sie minimal ist, schnell in dem Verlust von Blättern. manchmal sogar total. Es reicht aus, wenn ein Ficus in einem Gebiet mit einer geringen Luftströmung belassen wird, wenn die Blätter fallen oder wenn nur wenig oder zu viel Wasser den gleichen Effekt hat. In Ihrem Fall könnten die hemisphärischen Wucherungen auf den Zweigen, die sich mit den Fingern lösen, cochineal sein, von der Art, die als halbes Pfefferkorn bezeichnet wird (es ist offensichtlich, dass der Name vom ästhetischen Erscheinungsbild der Schuppeninsekten herrührt). Diese Art von Insekten liebt vor allem Zimmerpflanzen oder Sukkulenten, weil sie in trockenen und warmen Umgebungen leben und die Wohnung eine perfekte Entwicklungsumgebung ist. Wenn es nur wenige Exemplare gibt, können Sie sie einfach mit einem Mikrofasertuch entfernen. Wenn Sie andererseits feststellen, dass es so viele gibt, ist es ratsam, mit einem bestimmten Anti-Kokziniglia-Produkt zu behandeln, möglicherweise indem Sie die Pflanze auf die Terrasse stellen, um chemische Produkte nicht direkt im Haus zu verteilen. Wenn Sie ein Produkt in einer Druckdose finden, sprühen Sie es mindestens 45-50 cm entfernt auf das Haar, um zu verhindern, dass das Produkt bei sehr niedriger Temperatur die Blätter erreicht. Der Fall der Blätter könnte daher auf die Cochinealis zurückzuführen sein, aber es wird nicht gesagt; Wie ich zuvor angedeutet habe, fallen die Blätter des Ficus häufig durch einen Luftstoß oder durch plötzliche Temperaturänderungen: Die im Frühjahr ausgeführte offene Bewegung ist in der Regel ein Moment des Verlusts der Blätter, die sofort durch neue Blätter ersetzt werden. Sogar ein häufig feuchter Boden kann den Verlust von Blättern verursachen, ein Symptom für den Beginn der Wurzelfäule. Das Umtopfen kann dazu führen, dass Laub fällt. Sehr trockene Luft kann dazu führen, dass Blätter fallen. Wenn Ihr Ficus nicht bewegt wurde, es wie immer gegossen wurde, es im Herbst umgetopft wurde, es die richtige Bewässerung und regelmäßig auch das Düngemittel erhält, dann ist es wahrscheinlich, dass die einzige Ursache für den Fall der Blätter das Cochineal ist, von dem es befallen ist.