Garten

Cedrina


Wie man die Cedrina gießt


Cedrina, auch Verbena oder Limoncina genannt, ist eine strauchige Pflanze mit schlanken und dichten Zweigen. Sein Stamm kann holzig werden und eine Höhe von 2 m erreichen. Die Blätter sind grün und lanzettlich, die kleinen Blüten in einer Rispe auf den Blütenständen angeordnet, sind weiß mit violetten Reflexen. Cedrina-Blätter sind wohlriechend und reich an Eigenschaften und werden verwendet, um ein ätherisches Öl zu extrahieren, das sowohl in der Phytotherapie als auch in der Parfümerie verwendet wird. Der Duft erinnert an Zitronenmelisse und Zitronengras. Damit die Pflanze gesund wächst, muss die Cedrina in der richtigen Menge Wasser gegossen werden. Es ist keine Pflanze, die häufig bewässert werden muss. Daher ist es wichtig, die Cedrina nur zu befeuchten, wenn der Boden oder die Blumenerde trocken sind. Die Bewässerung muss jedoch während der Keimphase der Pflanze, im Frühjahr bis Oktober, reichlicher sein, während sie im Winter verringert oder sogar unterbrochen wird, vor allem beim Anbau der offenen Cedrina, wenn die Temperaturen unter null fallen.

Wie Cedrina wachsen



Die Cedrina oder Lippia citriodora, deren Name von dem Entdecker Augusto Lippi abgeleitet ist, dem Linnaeus sie Ende des 18. Jahrhunderts widmete, ist eine aromatische Pflanze, die zur Familie der Verbenaceae gehört. Der Anbau von Cedrina kann sowohl in Bezug auf Zierpflanzen dank der strauchigen Form der Pflanze als auch hinsichtlich der Eigenschaften der Blätter, die nicht nur sehr duftend sind, sondern auch in der Küche für Fleischrezepte oder zur Herstellung von Beruhigungstees verwendet werden können, eine große Befriedigung bringen im Sommer und an einem trockenen Ort getrocknet, oder je nach Verwendungszweck Grüns verwendet. Die Aufzucht von Cedrina im Garten oder im Gemüsegarten ist in milden Gegenden oder in Wintermonaten möglich, die nicht zu starr sind. Der Boden oder die Erde sollte mit Sand gemischt werden, um die Wasserableitung zu erleichtern. Es ist möglich, die Pflanze durch Schneiden im Juli zu reproduzieren. Die Stecklinge von etwa 10 Zentimetern werden aus dem Stamm entnommen, gepflanzt und in einer Mischung aus Torf und Sand verwurzelt, die im Mai des folgenden Jahres vergraben wurde.

Wie und wann soll Cedrina gedüngt werden?



Parfümiert, nützlich für seine Eigenschaften und Zierpflanzen, dank seiner sehr grünen Blätter und kleinen weißen Blüten, um Cedrina richtig zu düngen und üppig wachsen zu lassen, ist es wichtig, die Art des Anbaus zu unterscheiden. Da Cedrina keinen Dünger benötigt Insbesondere besser nicht überschreiten, da sie schädlich werden könnten. Es handelt sich um eine Pflanze, die sich, solange sie kalkhaltig ist, leicht an jeden Bodentyp anpasst. Wenn sie in den Boden gestellt wird, kann sie mit organischem Dünger oder Düngemittel bestreut werden, wobei darauf geachtet wird, die Oberfläche einige Zentimeter zu verschieben, um die Drainage der Erde zu erleichtern Wasser. Befindet sich die Pflanze dagegen im Topf, ist es für das Wachstum von Cedrina ratsam, Dünger für langsam freisetzende Grünpflanzen zu verabreichen, vorzugsweise in Granulatform, jedoch nur ein- oder zweimal im Jahr in der Zeit der maximalen Blüte der Pflanze zwischen April und August.

Parasiten und Krankheiten von Cedrina



Cedrina ist keine Pflanze, die besonders stark von Pilzen und Parasiten befallen ist. Wenn es jedoch erforderlich ist, mit Fungiziden oder Pestiziden einzugreifen, da es sich um eine Pflanze handelt, die auch für Lebensmittel verwendet wird, ist es ratsam, den Verzehr für mindestens ein Jahr auszusetzen. Zedrinkrankheiten werden häufiger durch menschliche Fehler während des Anbaus verursacht. Wenn zum Beispiel die Blattspitzen, Triebe und Blüten welk erscheinen, bedeutet dies, dass die Cedrina unter Trockenheit leidet. Das Heilmittel ist, es zu geben, um die gleiche Menge Wasser zu trinken, aber einfach häufiger und vor allem, wenn die Pflanze im Topf ist, wobei immer auf die Stagnation des Wassers zu achten ist, das sein Wurzelsystem nicht tragen kann. Im Gegenteil, wenn die Pflanze zu bewässert ist oder in der Untertasse über längere Zeit überschüssiges Wasser verbleibt, färben sich die Blätter gelb. Das Mittel ist, die Pflanze an einem trockenen und geschützten Ort, niemals in der direkten Sonne, an der Luft zu lassen und die Häufigkeit oder künftige Wasserdosen offensichtlich zu reduzieren.

Video: CEDRİNA Tablet Nedir, Niçin Kullanılır, Nasıl Kullanılır, Yan Etkileri Nelerdir ? (Oktober 2020).