Garten

Erba Luisa


Wie man das Luisagras gießt


Das Luisa-Kraut braucht nicht viel Wasser. Es ist klar, dass es im Sommer einen größeren Bedarf haben wird, aber der einzige Weg, dies zu verstehen, besteht darin, die Fingerspitzen der Hand in die Erde einzuführen, wo es gepflanzt wird, um zu verstehen, ob es trocken oder noch feucht ist. Wenn die Erde feucht ist, empfiehlt es sich, mit dem Hinzufügen von Wasser zu warten. Wenn die Erde jedoch trocken ist, gießen Sie sie sofort in den Boden, in dem sich die Pflanze befindet. Es gibt jedoch kleine grüne Daumen Tricks, um zu sehen, ob das Kraut Luisa durstig ist oder nicht. In der Tat, wenn Sie die vergilbten Blätter bemerken, bedeutet dies, dass sie zu viel Wasser erhalten, aber wenn die Spitzen verdorren, bedeutet dies, dass sie zu wenig Wasser erhalten. Es ist schwierig, eine genaue Bewässerungsfrequenz festzulegen, da es viele Variationen gibt, wie beispielsweise die Jahreszeit, den Ort, an dem die Pflanze aufgestellt wird, und die Temperatur. Wie bei jeder Pflanze ist es gut, eine Untertasse aufzubewahren, wenn sich das Luisa-Kraut im Haus befindet, damit die Erde das zusätzliche Wasser wegwirft. Denken Sie daran, nicht zu nahe am Boden zu gießen, um zu vermeiden, dass die Wurzeln freigelegt werden und Furchen auf dem Boden entstehen.

Wie man das Luisa-Kraut kultiviert und pflegt



Das Luisa-Kraut ist eine Pflanze, die kaum Kälte verträgt. Daher ist es ratsam, sie an einem Punkt im Garten zu pflanzen, der immer der Sonne und vor Regen und Wind geschützt ist, oder sie in einem Topf zu kultivieren und im Haus zu halten. Wenn die Pflanze draußen und im Winter frostig ist, schützen Sie sie mit klarem Kunststoff. In jedem Fall liebt die Grass Luisa den feuchten Boden und wird besonders in Dürreperioden immer mit Feuchtigkeit versorgt. Es ist wichtig, die Pflanze alle drei oder vier Monate mit granuliertem Dünger für Grünpflanzen zu füttern. Wenn die Pflanze in Töpfen gezüchtet wird, wird sie in einen größeren umgetopft, wenn die Wurzeln aus den Drainagelöchern des Topfes herauskommen. Behandeln Sie das Luisa-Gras, indem Sie es von trockenen und beschädigten Stielen sowie von trockenen und vergilbten Blättern reinigen.

Wie und wann soll das Luisagras gedüngt werden?



Ein guter körniger Dünger ist wichtig, um das Luisagras mindestens drei- oder viermal im Monat zu nähren und zu stärken. Es sollte mit der Erde, die die Pflanze erhält, gemischt und sofort bewässert werden. Die ideale Zeit zum Düngen ist der Beginn des Frühlings bis September - Oktober. Im Winter sollten nur Zimmerpflanzen gedüngt werden, wenn sie in beheizten Räumen oder in reparierten Bereichen des Hauses, z. B. auf der Veranda, aufbewahrt werden, da sie weiter wachsen. Aus diesem Grund ist eine wichtige Nährstoffunterstützung erforderlich. Achten Sie auf die Beständigkeit und Regelmäßigkeit der Wasser- und Düngemittelversorgung: Lieferungen, die über einen längeren Zeitraum zu weit auseinanderliegen, können tatsächlich Schäden an der Pflanze verursachen und zu Nullergebnissen hinsichtlich des Wohlbefindens der Pflanzen und natürlich auch hinsichtlich der ästhetischen oder produktiven Zufriedenheit führen.

Erba luisa: Krankheiten und mögliche Heilmittel



Gras Luisa ist keine Pflanze, die an bestimmten Pilzkrankheiten leidet. Selten oder in jedem Fall, wenn das Wetter besonders feucht ist, befürchtet es den Befall von Marienkäfern oder tierischen Parasiten wie Blattläusen im Allgemeinen. Sie sollten ab den ersten Anzeichen eines Schädlingsbefalls mit Produkten auf Pyrethrumbasis behandelt werden, und die Behandlung sollte während der Frühlings- und Sommerperiode mehrmals wiederholt werden. Vermeiden Sie das Versprühen von Arzneimitteln, um keine für die Umwelt und die Pflanze selbst nützlichen Insekten abzutöten, sondern bevorzugen Sie die Hydratation der Pflanze, indem Sie die verdünnten Substanzen mit Wasser auf die Pflanze gießen, insbesondere auf die Spitzen. Wie alle Pflanzen kann es unter Dürre leiden und die Alarmglocken sind verdorrt, oder es kann durch übermäßiges Wasser verrotten und das erste Symptom sind die vergilbten Blättchen. Achten Sie deshalb besonders im Sommer auf die Flüssigkeitszufuhr der Pflanze.

Video: Grappa all'erba luisa erba cedrina o Aloysia citriodora (Oktober 2020).