Gartenmöbel

Gemauerter Grill


Bau eines gemauerten Grills


Für diejenigen, die den richtigen Platz zur Verfügung haben, wird sich der eingebaute Grill im Vergleich zu den auf dem Markt erhältlichen Alternativen fast immer als die beste Wahl erweisen: Langlebig, solide und von zweifellos ästhetischer Größe, wird er unseren Garten erheblich bereichern. Es kann gekauft oder für den Fachmann praktisch von Grund auf neu gebaut werden: In diesem Fall müssen wir zunächst die Art der Struktur auswählen, die verwendet werden soll (Gas, Holz, Elektrizität) und die Position im Weltraum sorgfältig abwägen basierend auf dem, was wir zur Verfügung haben. Um einen gemauerten Grill zu bauen, werden wir offensichtlich von den Sockeln ausgehen, einen Umfang festlegen und ein Loch in den Boden graben. An diesem Punkt ist es wichtig, einen Betonsockel herzustellen, in dem Sand, Wasser, Kies und Zement gemischt werden. Ungefähr 48 Stunden später, wenn wir unsere Fundamente verfestigt haben, können wir mit der Konstruktion des eigentlichen Körpers fortfahren: Wir werden Ziegel verwenden (die Feuerkammer benötigt feuerfeste Ziegel) und wir werden den Gitterraum aufbauen, der nur hinzugefügt wird Am Ende bleiben zwei Schlitze in der Struktur offen.

Mauerwerk oder tragbarer Grill



Offensichtlich wird nicht jeder den Platz haben, der für einen gemauerten Grill notwendig oder geeignet ist. In diesem Fall stellt jedoch der tragbare Grill eine praktikable Alternative dar: klein, leicht zu transportieren, nicht auf den Boden beschränkt und in vielen Varianten erhältlich, z. B. als Gasgrill oder mit einem Klappgrill, der den weiteren Transport ermöglicht einfacher. Der tragbare Grill hat im Vergleich zum gemauerten also sicherlich einige Nachteile (wie die wahrscheinliche Verringerung des für den Grill oder die Holzkohle bestimmten Raums), aber es ist auch wahr, dass er uns im Vergleich dazu neue Vorteile bietet: transportabel zu sein, in Zunächst einmal können Sie uns auf unseren Reisen begleiten, da es ausreichen wird, ihn im Kofferraum des Autos, im Wohnmobil usw. zu verstauen.

Barbecue Wartung



Wissen Sie, am Tisch steht Hygiene immer an erster Stelle! Genau aus diesem Grund wird es immer unser Anliegen sein, für die Reinigung des Grills zu sorgen, der unweigerlich mit den verschiedenen Substanzen verkrustet wird, die unweigerlich aus den für uns und unsere Gäste bestimmten Delikatessen austreten. Dies gilt umso mehr für gemauerte Grills, die von Natur aus häufiger verwendet werden: Es reicht aus, sich mit einem Schwamm und Spezialwaschmitteln zu bewaffnen, um Ruß, Asche und verschiedene Rückstände von Ruß zu entfernen Essen. In diesen Fällen ist es sehr wichtig zu beachten, dass es immer besser ist, sobald das Kochen beendet ist, so schnell wie möglich mit der Reinigung fortzufahren. Auf diese Weise wird es einfacher und Sie vermeiden unangenehme Ansammlungen von Fett, Ölen und vielem mehr. Es ist auch eine ausgezeichnete Gewohnheit, sich zu Beginn jeder neuen Saison Zeit zu nehmen, um eine gründlichere und gründlichere Reinigung durchzuführen.

Die Zusammensetzung



Unabhängig davon, ob Sie sich entscheiden, einen zu bauen oder ihn zu kaufen, ist es sehr wichtig zu berücksichtigen, dass bei einem eingebauten Grill nicht nur die Qualität der Materialien, sondern auch die Zusammensetzung der eigenen Elemente entscheidend ist: Neben dem Grill und Tatsächlich kann es für eine gute Arbeitsfläche äußerst nützlich sein, zusätzliche Stützböden zu haben (um beispielsweise das Fleisch in der Hand zu halten oder die verschiedenen Gewürze, die während des Kochens verwendet werden sollen) oder auch für die Zubereitung von eine rotisserie sowie die installation eines kleinen waschbeckens oder eines gasherdes passend zum hauptfeuer. Schließlich ist das Vorhandensein eines gegenüber dem Kochfeld erhöhten kleinen Gitters sehr nützlich, um die Speisen warm zu halten.


Video: Steingrill-Schnell und einfach selbst bauen der Grill (Oktober 2021).