Obst und Gemüse

Cacomela


Bewässerung von Cacomela


Es gibt viele Arten von Cacomela mit unterschiedlichen Wassereigenschaften und -bedürfnissen. Da es sich bei der Kultivierung um ein relativ seltenes Produkt handelt, müssen wir uns während der gesamten Lebensdauer der Pflanze beim ersten Anzeichen einer Anomalie auf den Rat des Pflegepersonals verlassen. Wir werden fortfahren, ohne zu viel zu wässern und sie auf den tatsächlichen Bedarf zu beschränken. Der Boden muss kategorisch leicht sein, um eine gute Drainage zu fördern und normale saisonale Niederschläge optimal zu absorbieren. Tatsächlich befürchtet die Cacomela einen Wasserstau, der sowohl aufgrund des Ausbruchs von Pilzkrankheiten als auch des Fruchttropfens gefährlich sein kann. Um uns empirisch zu regulieren, wird es notwendig sein, den Standort des zu evaluieren cacomela und nur dann mit der Bewässerung fortfahren, wenn die Erde vollständig trocken ist.

Wie man sich um die Cacomela kümmert



Die im Kindergarten gekaufte Cacomela ist in der Regel etwa 2 Jahre alt. Es wird empfohlen, eine Pflanze zu kaufen, die in einem eigenen Topf enthalten ist, da die bloßen Wurzeln zu zerbrechlich sind und bei der Transplantation die Gefahr besteht, dass die Pfahlwurzeln irreparabel zerstört werden. Wir werden ein Loch von 40-50 cm in den gewählten Boden graben, wo wir den Baum mit dem ganzen Stück Erde in den Topf legen werden. Wir werden mit anderem Boden bedecken und die Oberfläche sanft verdichten, um zu vermeiden, dass die Basis der Pflanze zu stark zerdrückt wird. Als nächstes werden wir eine Stütze pflanzen, auf die wir unseren Keimling in den frühen Wachstumsphasen sichern werden. Die sehr junge Pflanze sollte beschnitten werden und versuchen, 3 Hauptzweige zu verlassen. Wenn unsere Cacomela erwachsen wird, ist kein weiterer Schnitt erforderlich, außer um eine weitere Verzweigung zu begünstigen.

Boden und Düngung



Es ist wichtig, den Anbau eines Cacomela-Bäumchens zu vermeiden, wenn zuvor eine andere Sorte derselben Art gepflanzt wurde. Tatsächlich toleriert die Cacomela keine Wiederbepflanzungsarbeiten. Der Boden wird im Voraus mit einer sehr tiefen Grabung vorbereitet, um die Erde so weich wie möglich zu machen. Die Wasserhähne müssen leicht in den Boden eindringen und es kann nützlich sein, die Erde durch Universalerde zu ersetzen, wenn sich Soden bilden. An der Basis des Cacomela-Bäumchens kann die Erde im Herbst mit Dünger, Gülle oder natürlichem Kompost angereichert werden. Es ist jedoch vorzuziehen, einen professionellen Krankenpfleger aufzusuchen. In diesem Fall können wir Sie sowohl über die für unseren Anbau am besten geeignete Sorte als auch über die Pflege der Pflanze beraten. Darüber hinaus teilt uns der Gärtner mit, welche Produkte wir sofort kaufen können, um das Ackerland anzureichern, und welche wir später zur Vorbeugung und Gesundheit unserer Cacomela-Pflanze kaufen müssen.

Cacomela: Cascola von Früchten und Heilmitteln



Der Cacomela-Bäumchen wächst ohne viel Pflege, mit Bewässerung nur in besonders trockenen Perioden. Wir werden den Boden regelmäßig auffrischen, indem wir unerwünschte Wildpflanzen entfernen und Unkräuter befallen, versuchen, die Basis so sauber wie möglich zu halten und möglicherweise in den ersten Lebensjahren von Cacomela zu mulchen. Wir werden unseren Baum an einen Ort stellen, an dem er direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Die Cacomela sollte nicht von besonders gefährlichen Krankheiten befallen werden. Auf der anderen Seite kann die Frucht früher fallen, Tropfen genannt. In diesem Fall muss die Wirksamkeit des verwendeten Düngemittels überprüft werden, gegebenenfalls durch den Kauf eines bestimmten Produkts für den Anbau von Cacomela. Der Abfall kann auch durch eine falsche Wasserversorgung verursacht werden, sowohl weil die Pflanze zu viel Wasser erhält, als auch im umgekehrten Fall.