Garten

Dalia


Gießen Sie die Dahlie


Dahlia liebt die Sonne und deshalb reichlich Wasser. Im Sommer ist es besonders ratsam, den Boden sorgfältig zu gießen, um ihn gut zu befeuchten, aber nicht zu übertreiben. In der Tat erzeugt übermäßige Luftfeuchtigkeit die Fäulnis der Zwiebeln. Im Herbst, wenn der Regen beginnt, ist es besser, mit dem Gießen aufzuhören. Dann im Wasser ist es gut, Dünger in der Vitalperiode der Pflanze zu gießen. Die Sorten der Dahlie sind zahlreich und unterscheiden sich je nach Art der Blüte. So zeichnen ihn unterschiedliche Farben und Formen aus. Unter denen, die in Italien zu finden sind, gibt es flachblumige Dahlien mit Blütenblättern verschiedener Länge, andere, die Seerosen oder kugelförmigen oder pompomförmigen Dahlien ähneln. Es gibt aber auch einige mit feinen und spitzen Blütenblättern oder gebogen, um einen Zylinder zu bilden.

Dahlie und ihre Kultivierung



Dahlien werden durch Samen oder durch Teilen der Wurzeln kultiviert. Um neue Pflanzen mit den Wurzeln zu erhalten, müssen sie bis zum Frühjahr in Sand- und Torfkästen mit einer maximalen Temperatur von 5 ° C aufbewahrt werden. Anschließend werden sie in eine neue Kiste mit feuchtem und weniger reichem Boden verbracht. Um die Dahlie zu beschneiden, ist es ratsam, die Pflanze während der Blüte alle sieben Tage zu überprüfen und die welken Blüten und die trocken gewordenen Teile zu entfernen. Dies ist ein Weg, um die Energie zu sparen, die die Dahlie beiseite legt und die sie für die neue Blüte verwenden wird. Über letzteres dauert seine Periode lange, in der Tat beginnt es im Juli und endet im Herbst. Die Pflanze lässt ihre Blumen blühen und wird von allen wegen ihrer Farbe und Nuancen mit einer runden und anmutigen Form bewundert und geschätzt.

Wie man Dahlien düngt



Die Zwiebel der Dahlie will einen normalen Boden, aber entwässert und gedüngt. Die interessantesten Ergebnisse werden mit einem speziellen Boden für anspruchsvolle Pflanzen erzielt, der sich in jedem qualifizierten Geschäft befindet. Es ist jedoch gut, organischen Dünger zuzusetzen, um die Dahlie während des Wachstums zu unterstützen. Wird die Pflanze hingegen in Töpfen angebaut, empfiehlt es sich, eine Sandschicht auf den Boden zu legen, um die Erde besser drainieren zu können. Die Zwiebeln verbrauchen alle Nährstoffe, die sie zum Blühen zur Verfügung haben, so dass der beste Boden reich an organischen Substanzen ist und regelmäßig alle fünfzehn Tage gedüngt werden muss. Vielleicht den Dünger verwenden, bis die Blätter erscheinen; Später, also während der Blüte, sollte kein anderer Dünger verabreicht werden, da die Pflanze bereits genug Energie hat, um den Garten oder den Balkon des Hauses in ein Strahlen von Schönheit und Farbe zu verwandeln.

Dahlie: Exposition und Krankheiten der Dahlie



Die Dahlie war schon immer an Hitze und Sonne gewöhnt und verträgt daher die Temperaturen, die sogar über 30 ° steigen, hasst aber die Kälte. Hier sind dann die Dahlienpflanzen alle der Sonne im Bereich des heißesten Gartens ausgesetzt, voller Licht und wo eine leichte Brise weht. Im Winter hingegen muss die Dahlie vor Frost und sehr niedrigen Temperaturen geschützt werden, die die nächste Blüte beeinträchtigen könnten. Wenn Sie Dahlien in der Vase auf dem Balkon haben, ist es viel besser, sie während der kalten Jahreszeit an einem geschützten Ort zu platzieren. Diese wunderschöne Pflanze kann jedoch leider von Motten und Blattläusen befallen werden, die die Stängel zerstören. Es ist auch anfällig für weiße Krankheiten und wird von bestimmten Parasiten bevorzugt, die es für ihre Larven verwenden. Wenn Sie also die Setzlinge in den Boden legen, ist es gut, sie ein wenig zu entfernen, um mehr Luft und leichte Vegetation zu erhalten, und Stagnationen zu vermeiden, die Fäulnis an den Wurzeln verursachen. Tatsächlich leben die Parasiten anders als die Pflanzen selbst gut in feuchten Gebieten. Am Ende ist es während der Blüte der Pestizide gegen Schimmel und Pilze zu empfehlen.

Video: MC BILAL - BYE BYE Official Video mit Nic Kaufmann & Dalia (Oktober 2020).