Gartenarbeit

Wie man Olivenbäume beschneidet


Wann die Olivenbäume beschneiden


Die beste Zeit für das Beschneiden von Olivenbäumen ist gegen Ende des Winters, da sie sehr empfindlich gegenüber Kälte und rauen klimatischen Bedingungen sind und durch zu frühes Beschneiden noch anfälliger werden. Tatsächlich kann Frost die korrekte Heilung von Schnitten behindern, die an Zweigen mit Schnittoperationen vorgenommen wurden. Die geeignetste Zeit für diese Operationen ist daher von Mitte März bis Mai mit dem Eintreffen des Frühlings. Junge Pflanzen müssen weniger beschnitten werden als ältere, da sie noch wachsen. Das Beschneiden muss in der Tat mit zunehmendem Alter der Pflanze intensiviert werden, um sie zu verjüngen und wiederzubeleben. Wenn es richtig gemacht wird, kann es zu einer besseren Produktivität und einer besseren zukünftigen Gesundheit führen.

Wie man Olivenbäume beschneidet: Techniken



Zunächst muss der Schnitt der Olivenbäume dem Alter der Pflanze angemessen sein. Junge Pflanzen erfordern geringfügige Eingriffe im Vergleich zu denen, die bereits ausgereift sind. Abhängig vom Astdurchmesser wird das am besten geeignete Werkzeug zum Entfernen ausgewählt. Für Äste mit großem Durchmesser werden Sägen verwendet, für dünnere Scheren. Die ersten Äste, die beseitigt werden, sind die, die krank, gebrochen und trocken sind. Dann werden die größeren und kräftigeren beseitigt, und die anderen werden nachfolgenden Eingriffen überlassen. Sie sollten immer von oben nach unten schneiden. Die Zweige, auf denen hauptsächlich beschnitten werden muss, sind die Sauger, im Allgemeinen sterile und gleichmäßige Zweige, die nach oben wachsen, die Sauger, die ebenfalls steril sind, um dann den inneren Teil des Laubs und die fruchttragenden Zweige auszudünnen.

Schnittwerkzeuge



Die Werkzeuge, die zum Beschneiden der Olivenbäume verwendet werden, sind hauptsächlich Schere, Schere, Bügelsäge und Säge, die höheren für die höheren Äste und die Kettensäge für diejenigen mit einem größeren Durchmesser. Sie müssen von Zeit zu Zeit anhand der Größe und des Durchmessers der zu schneidenden Äste sowie anhand ihrer Position ausgewählt werden. Es ist sehr wichtig, dass alle verwendeten Werkzeuge gut geschliffen sind und saubere Schnitte ohne Verschmieren gewährleisten können, um das Risiko eines Regenwasserstaus zu verringern, der dazu führen kann, dass die Zweige lokal verrotten und verursachen von Holzkrankheiten. Es ist immer eine gute Idee, die Klingen der verwendeten Instrumente zu reinigen und zu desinfizieren, und zwar sehr häufig während des Schnittvorgangs mit alkoholgetränkten Tüchern oder Bleichmitteln.

Die Entität des Beschneidens



Der Olivenbaumschnitt kann in drei Kategorien unterteilt werden, je nachdem, wie viel Prozent der Äste des Baldachins entfernt wurden. Es wird als "leicht" bezeichnet, wenn der Prozentsatz der entfernten Zweige weniger als 20% beträgt und für junge Pflanzen in der Brutphase vor der Produktion angegeben ist oder wenn man den Pflanzen ein Jahr Ruhe geben möchte. "Mittel" ist definiert als ein Schnitt mit einem Prozentsatz der Entfernung der Zweige zwischen 20% und 40% und ist derjenige, in den die meisten gewöhnlichen Schnitte fallen. Schließlich die "intensive", die für die Entfernung der Blätter über 40% sorgt, was einen erheblichen Einfluss auf die Pflanze hat. Diese letzte Art des Zurückschneidens wird im Allgemeinen durchgeführt, wenn die Pflanze verjüngt und wiederhergestellt werden soll, wodurch die Emission neuer Triebe begünstigt wird.