Obst und Gemüse

Rapanello


Den Rettich anbauen: Bewässerung


Um den Rettich zu kultivieren, muss besonderes Augenmerk auf die Bewässerung gelegt werden. Es wird offensichtlich notwendig sein, je nach Kulturperiode zu intervenieren und zu bewerten, ob die natürlichen atmosphärischen Niederschläge ausreichen oder nicht. Wenn Sie es mit der Wasserversorgung übertreiben, haben wir möglicherweise eine bessere Entwicklung des Luftteils zum Nachteil der Rapan selbst, die klein sein oder überhaupt nicht wachsen wird. Im Gegenteil, wenn Sie das Gießen zu stark einschränken, wird unser Rapanello holzig. Wir werden auch den Geschmack beeinflussen, der durch übermäßige Schärfe gekennzeichnet sein wird. Ab den frühesten Tagen der Pflanze, die in sehr kurzer Zeit sprießen wird, müssen wir versuchen, die Aufnahme so weit wie möglich auszugleichen, indem wir sie genau auf den optimalen Wasserbedarf der Pflanze dosieren und eingreifen, wenn der Boden zu trocken und in Maßen ist.

Wie man sich um die Rapan kümmert



Der Rapanello kann sowohl im Freiland als auch in einem Behälter oder in einer Vase angebaut werden. Sie kann ab Frühlingsbeginn und den ganzen Sommer über gesät werden. Einige Arten eignen sich eher für bestimmte Zeiträume als andere. Um mehr Ernten zu erzielen, ist es ratsam, zum Klettern zu säen. Der Anbau ist sehr schnell und in den günstigsten Zeiten in nur einem Monat haben wir unseren Rettich bereit, verkostet zu werden. Übertreiben Sie die Aussaat nicht, da das Keimen ebenso wie das schnelle sehr einfach ist. Die sehr jungen Pflanzen werden mit Sicherheit ausgedünnt, wenn sie die Größe von wenigen Zentimetern erreichen, wobei vermieden wird, dass sich zu viele auf engstem Raum konzentrieren und sich auf einen Abstand von mindestens 5 bis 7 cm einstellen. Im übrigen hat es keine besonderen Bedürfnisse und der Anbau ist in der Regel erfolgreich abgeschlossen.

Boden und Düngung



Der optimale Boden für den Anbau des Rapan ist locker mit einer guten Drainagekapazität. Der Boden wird vorher mit einem tiefgreifenden Eingriff der Verarbeitung vorbereitet. Wenn nötig, können Sie einige Monate nach der Aussaat etwas Sand in unser Land geben, der davon profitiert. Wenn unser Gartengrundstück, auf dem wir Radieschen verteilen, durch übermäßige Trockenheit gekennzeichnet ist, können Sie normalen Dünger hinzufügen, der in Baumärkten und Gärtnereien erhältlich ist, z. B. den körnigen für Gemüsegärten. In der Wachstums- und Entwicklungsphase der Pflanze ist es trotz des kurzen Zeitraums nicht erforderlich, mit zusätzlichen Produkten zu intervenieren. Im Gegenteil, eine übermäßige Dosis Dünger, insbesondere auf Stickstoffbasis, könnte zu einer übermäßigen Entwicklung des Luftteils und zu einem schlechten Ergebnis im Untergrund führen, wo der Rapanello, den wir verbrauchen werden, wächst.

Rapanello: Ausstellung, Krankheiten, Sammlung



Unter der Annahme, dass die kurze Wachstumszeit des Rapan nicht zum Ausbruch von Krankheiten wie Falschem Mehltau oder anderen Arten von Pilzbefall führt, ist der Rapanello nicht immun. Wie Kohl kann es vom Maulwurfsgrill und von ärgerlichen Blattläusen befallen werden. Wir werden es an den Blättern bemerken, die gestochen zu sein scheinen. Versuchen Sie, mit einem Produkt wie Pyrethrum einzugreifen oder beschädigte Proben mit natürlichen Abkochungen zu entfernen, um Schäden an der gesamten Ernte zu vermeiden. Der Rapan bevorzugt Sonnenlicht, das die direkte Einwirkung der Strahlen während des Tages garantiert. Das beste Klima ist jedoch nicht das sommerliche und es wird daher empfohlen, es nicht in die volle Sonne zu legen, wenn wir es in den Sommermonaten mit intensiverer Hitze kultivieren. Die Ernte erfolgt durch Klettern.


Video: Rapa Rapanello - Zecchino d'oro 1977 (Kann 2021).