Garten

Wie man Cycas züchtet


Wie man Cycas züchtet: Wann gießen?


Die Cycas ist eine wunderschöne Pflanze, die einer Palme ähnelt und zu den Cycadaceae gehört, einer sehr alten Pflanzenfamilie, deren Eigenschaften im Laufe der Zeit unverändert geblieben sind. Die Cycas stammen aus Asien, stammen aber auch aus Afrika und Australien. Sie haben sich in ganz Mittel - und Südeuropa verbreitet, weil sie ein Klima von weit über 40 ° C vertragen und Temperaturen unter 5 ° C nicht standhalten Die Form der Cycas ist sehr gut zu erkennen. Ihre Blätter wachsen in Form eines Büschels an mehr oder weniger langen, holzigen Küsten, die sich am Stammboden befinden. Da die Blüten zweihäusige Pflanzen sind, also vom weiblichen und männlichen Typ, bilden sie die männlichen Cycas, während die weiblichen Cycas Blütenstände in Form dichter Aggregate von Blättern aufweisen. Mit ungewöhnlichen und originellen Formen sind die Blüten der männlichen Cycas im Strobilus angeordnet, also wie die Hochblätter eines Tannenzapfens. Um die Pflanze zu heben, ist eine Drainage erforderlich, die es ermöglicht, die Cycas ohne Stagnation zu gießen. Häufigkeit und Menge des Wassers hängen von der Temperatur ab, der es ausgesetzt ist. Wenn es sehr heiß ist und die Sonne scheint, muss die Pflanze häufiger gegossen werden, aber nur, wenn der Boden trocken ist.

Cycas anbauen



In Form einer Palme mit dem charakteristischen getufteten Laub können die Cycas-Pflanzen männlich und weiblich sein, mit unterschiedlich geformten Blütenständen, die schöne braun-rote Früchte hervorbringen.Die häufigste Art ist Cycas revoluta, die in Italien hauptsächlich in der Toskana kultiviert wird weibliches Geschlecht. In Indonesien beheimatet, aber auch aus China und Japan stammend, hat es prächtige dunkelgrüne Wedel mit einem leicht nach unten gefalteten Lagergewohnheiten. offen, wo es 3 Meter hoch werden kann, während es in Töpfen angehoben kaum mehr als eineinhalb Meter hoch ist. Um die Cycas zu kultivieren, ist es ratsam, sie an einem sonnigen Standort im Garten zu vergraben. Diese Pflanze passt sich im Freien an jeden Bodentyp und an verschiedene Klimasituationen an, vorausgesetzt, sie ist der Sonne ausgesetzt. Während die Pflanze zu Hause kultiviert wird, dient sie als fruchtbarer und entwässernder Boden, vermischt mit Sand. In der warmen Jahreszeit ist es ratsam, die Vase nach und nach ins Freie zu stellen, um die Cycas an direkte Lichteinwirkung zu gewöhnen, da plötzliche Temperaturänderungen nicht erwünscht sind.

Wann und wie werden die Cycas gedüngt?



In Anbetracht der Tatsache, dass die Cycas eine langsam wachsende Pflanze ist, ist es ratsam, den Boden oder die Erde leicht zu düngen. Es sollte alle zwei Monate ab März und den ganzen Sommer über durchgeführt werden, während es im Herbst und Winter nicht erforderlich ist, die Cycas zu düngen. Es wird empfohlen, eine Mischung aus Flüssigdünger zu verwenden, die mit dem Gießwasser verdünnt wird. Der Dünger muss die klassischen Makroelemente wie Stickstoff, Phosphor und Kalium sowie alle anderen in einem Dünger enthaltenen Mikroelemente enthalten Cycas müssen mindestens 15 Jahre alt sein, damit sie blühen können. Damit die Cycas-Pflanze gesund wächst, besonders wenn sie im Freien steht, ist es ratsam, die unten angebrachten Blätter zu überprüfen. Wenn sie vergilbt oder beschädigt sind, sollte der Stamm so weit wie möglich gekürzt werden. In den meisten Fällen ist es nicht erforderlich, sie zu schneiden, da sie die ältesten sind. Greifen Sie sie einfach und ziehen Sie sie mit einem kräftigen Schlag. Wenn das Blatt abgestorben ist, löst es sich ohne Ausfransen und der Stamm bleibt sauber. Diese Operation ist wichtig, da Sie nicht nur atmen müssen Die Pflanze regt sie an, neues Laub zu produzieren.

Wie man Cycas kultiviert: Cycas Krankheiten und Heilmittel



Wie alle Pflanzen kann Cycas auch von Parasiten wie dem Braunen Cochineal und dem Pulvrigen Cochineal befallen werden. Im ersten Fall dunkel oder weiß, sind diese kleinen Schädlinge schwer mit anderen Krankheiten der Cycas zu verwechseln, da sie an der Unterseite der Blätter haften.Um die Pflanze zu heilen, genügt es, ein gutes Fungizid zu sprühen, das von jeder Baumschule verkauft wird. von den Cycas sind, wie so oft, leicht mit menschlichen Kulturfehlern in Verbindung zu bringen, zum Beispiel weil es sich um eine Pflanze handelt, die nicht so viel Wasser benötigt, was durch zu viele Bewässerungen oder übermäßigen Einsatz von Düngemitteln verursacht wird. Diese Pathologien manifestieren sich mit gelben Flecken auf der Oberfläche der Blätter. Das Mittel ist natürlich, das Gießen und Düngen zu unterbrechen, aber besonders wenn die Pflanze zu Hause ist, ist es wichtig, sie an einem geschützten und trockenen Ort im Freien an der Luft zu lassen. Die Cycas lieben die milde Luft und das trockene Klima. Stattdessen ist es wahrscheinlich, dass die Pflanze im Sommer mit kleinen braunen Flecken wenig gegossen wurde zu kalt und steif.