Zimmerpflanzen

Mädchenhaar, wie man kultiviert


Wann ist das Capelvenere zu gießen?


Der Faktor, der das gute Wachstum des Capelvenere bestimmt, ist die Luftfeuchtigkeit. Tatsächlich lebt diese schöne Pflanze üppig in der Nähe von Wasserquellen.Die dünnen Zweige zeigen, dass das Capelvenere nicht viel Wasser aufnehmen kann, weshalb Sie neben der Benetzung der Erde regelmäßig Wasser auf die Blätter sprühen müssen, um Lassen Sie sie trocknen. Die beste Methode ist, eine feuchte Umgebung in der Untertasse zu schaffen: Durch die Verwendung von beispielsweise Kies entsteht Feuchtigkeit, die verdunstet und die Bedingungen der natürlichen Umgebung wiederherstellt. Der Boden des Capelvenere darf niemals vollständig mit Wasser gesättigt sein richtig angefeuchtet.

Wie man sich um Maidenhair kümmert



Das Capelvenere ist eine Farnsorte, eine Pflanze, die sich einen besonderen Platz unter den natürlichen Säulen der Mythologie erarbeitet hat. Um es wachsen zu lassen und seine Schönheit voll zur Geltung zu bringen, muss es mit einem Topf versehen werden, der für seine oberirdischen Abmessungen geeignet ist. In dieser Zeit muss der Schnitt auch nach dem Schnitt erfolgen: Durch das Entfernen von Wedeln oder trockenen Blättern kann die Pflanze die gesunden Teile optimal pflegen. Der am besten geeignete Boden besteht aus einer Mischung aus Torf, Sand und Dünger.Der Kies in der Untertasse muss während der Saison immer vorhanden sein.

Wie man Jungfernhaar düngt



Die Befruchtung ist ein grundlegender Punkt. Die Delikatesse des Capelvenere macht es zu einer Pflanze, die richtig genährt werden muss, um ihre ätherische Schönheit zu bewahren. Während der Frühlingssaison und insbesondere im Sommer muss diese Pflanze regelmäßig mit einem Flüssigdünger gedüngt werden, der immer in Wasser verdünnt ist. In den kalten Jahreszeiten, im Herbst und im Winter ist keine Düngung erforderlich. Die am besten geeignete Art von Dünger enthält einige spezifische Elemente und unvermeidlich wie Stickstoff, Phosphor und Kalium. Mineralien wie Eisen, Zink und Kupfer sind für Capelvenere unerlässlich, um in Töpfen die größtmögliche Größe zu erreichen.

Capelvenere wie man kultiviert: Capelvenere Exposition und Krankheiten



Die Capelvenere ist eine Pflanze, die direkte Sonneneinstrahlung nicht mag. Die sehr intensive Farbe zeigt genau diesen natürlichen Lichtmangel an: Die Temperatur spielt eine grundlegende Rolle, denn diese Pflanze wächst sehr gut, wenn sie in einer Umgebung lebt, die 18 ° C - 20 ° C nicht überschreitet kalte Luft: Es ist besser, sie immer von der zu öffnenden Seite der Fenster fernzuhalten. Diese Pflanze passt sich leicht der Umgebung an. Wenn sie wächst und neue Blätter wirft, ist es immer besser, sie nicht von ihrem Standort zu entfernen. Es ist eine Pflanze, die eigentlich sehr resistent gegen Krankheiten ist, aber aufgrund des Laubs, das die Poren verstopft und das Atmen verhindert, Angst vor den Poliermitteln hat.