Garten

Giacinto


Wann muss die Hyazinthe gegossen werden?


Hyazinthe ist eine äußerst widerstandsfähige Pflanze: Denken Sie nur an die Tatsache, dass sie sowohl bei direktem als auch bei schwachem Licht wachsen und gedeihen kann. Die Bewässerung muss regelmäßig alle zwei oder drei Tage oder täglich durchgeführt werden, indem jeweils nur sehr wenig Wasser verabreicht wird. Die Vase spielt eine entscheidende Rolle, und aus diesem Grund ist sie ein besonderer Typ auf dem Markt, der nur für Hyazinthen bestimmt ist: Wir müssen immer versuchen, einen Wasserstau zu vermeiden und auch den Teil der Glühbirne zu benetzen, der aus der Erde kommt, um dies zu vermeiden rot. Wenn die Blüten zu welken beginnen, ist es wichtig, weiter zu gießen, bis sich auch die Blätter gelb färben.

Wie man sich um Hyazinthe kümmert



Hyazinthen sind sowohl im Herbst als auch im Frühling zu finden. Wenn Sie es im Topf wachsen lassen möchten, ist es ratsam, es mindestens drei Viertel unter der Erde zu vergraben und dabei darauf zu achten, dass der apikale Teil herausragt, aus dem Blätter und Blüten entstehen. Einige Sorten möchten mindestens anderthalb Mal so hoch wie die ursprüngliche Glühbirne sein. Damit die Hyazinthe richtig wächst, ist es ausreichend, sie an einem Ort zu platzieren, der vor plötzlichen Temperaturschwankungen geschützt ist. Jedes Jahr können die Blumenzwiebeln abgelegt werden: Wenn Blüten und Blätter verdorrt sind, müssen sie geschnitten werden, und die Blumenzwiebeln können an einem dunklen und luftigen Ort aufbewahrt werden, um im folgenden Jahr wieder zu blühen.

Wie man Hyazinthen düngt



Hyazinthen erfordern keine besondere Pflege, müssen jedoch während der Vegetationsperiode möglicherweise mit einem guten Dünger gedüngt werden. Der Stängel ist voller Knospen und das Wurzelsystem muss großartige Arbeit leisten, um die Blätter zu öffnen und jede Knospe zu nähren. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen speziellen Dünger zu verwenden, der speziell für Zwiebelpflanzen entwickelt wurde. Sobald der Hyazinthenstamm aus dem Laub austritt, kann er einmal im Monat mit einem in Wasser verdünnten, langsam freisetzenden oder flüssigen Produkt gedüngt werden. Die Funktion des Düngers besteht nicht nur darin, die Hyazinthe zu nähren, sondern auch die Zwiebel zu vergrößern und sie kräftigen und stärker duftenden Blüten wachsen zu lassen.

Krankheiten der Hyazinthe und Heilmittel



Frühlingsblühende Hyazinthen können von der grünen Blattlaus befallen werden, während diejenigen mit Winterblüte von der Zwiebelfliege oder einigen Arten von Larven befallen werden, die sich von innen von der Zwiebel ernähren. Um diese Art von Parasiten zu vermeiden, überprüfen Sie immer die Oberfläche der Zwiebel und des Laubs und reinigen Sie sie gegebenenfalls mechanisch oder verwenden Sie ein bestimmtes Produkt. Fetzen und Schnecken können wiederum mechanisch beseitigt werden. Sogar die Pilze können die Hyazinthe treffen, was durch Wasserstau in der Vase begünstigt wird. Wenn die Blätter der Hyazinthe von grauen oder gelben Flecken getroffen werden, können sie das Ergebnis eines Angriffs auf ein Bakterium oder einen Schimmelpilz sein, gegen den nur mit bestimmten Produkten vorgegangen werden kann.

Video: Pollice Verde - Il giacinto Sere in Festa (Oktober 2020).