Fette Pflanzen

Kalanchoe


Die Kalanchoe


Kalanchoe ist eine Pflanze mit saftigem Laub und stammt aus Afrika, Asien und Australien. Da die fleischigen Blätter viel Wasser enthalten, eignet sich diese Pflanze besonders für den Anbau in Wohnungen, von denen das extrem trockene Klima problemlos verträgt. Die Pflanzen passen sich problemlos an ein spartanisches Leben an, mit geringer Bewässerung und Befruchtung. Im Allgemeinen ist es ratsam, regelmäßig zu gießen, aber nur, wenn die Erde vollkommen trocken ist, um eine üppige und schöne Kalanchoe zu erhalten. Von Frühling bis Herbst wird es in der Regel einmal pro Woche gegossen. in kalten Jahreszeiten kann das Gießen sogar alle 10-25 Tage sehr viel sporadischer sein. Wenn die Pflanzen in den Wintermonaten in Räumen mit Temperaturen unter 10-12 ° C aufbewahrt werden, ist es ratsam, das Gießen zu vermeiden.

Der Anbau von Kalanchoe



Es gibt mehrere Arten von Kalanchoe, die im Kindergarten zu finden sind, obwohl es sich sehr oft um Kalanchoe blossfeldiana handelt. Diese Pflanze wird sowohl als blühende Pflanze zum Wachsen zu Hause als auch für Gartenbeete verwendet, jedoch nur für die Sommersaison, da die Kalanchoe blossfeldiana Frost befürchtet, der das Laub in schlechtem Zustand auch in sehr kurzer Zeit reduzieren kann . Es handelt sich um Pflanzen, die aus Gegenden mit warmem Klima stammen und sich perfekt für das Leben an Orten eignen, die viele Stunden am Tag direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Sowohl zu Hause als auch im Garten empfiehlt es sich, die Pflanze so zu platzieren, dass sie täglich mindestens 4 bis 6 Stunden lang der Sonne ausgesetzt ist, wobei die zentralen Tageszeiten in den heißesten Perioden vermieden werden. Andernfalls strecken sich die Blütenstiele häufig und die Pflanze neigt dazu, immer weniger Knospen zu bilden. Nach der Blüte, wenn alle Blüten verwelkt sind, ist es gut, den Stamm, der sie trägt, an der Basis nahe der Mitte der Blattrose zu schneiden.

Kalanchoe düngen



Die Kalanchoe in der Natur lebt in nicht besonders reichen und sehr gut durchlässigen Böden; Um sicherzustellen, dass die Blüte kontinuierlich ist und das Laub üppig ist, ist es ratsam, den Gießereien regelmäßig Dünger zuzusetzen. Bei Pflanzen dieser Art ist es gut, nicht zu überschreiten: Sie werden von Mai bis September zweimal im Monat gedüngt. Es ist gut, einen Dünger für Blütenpflanzen zu verwenden, der sehr reich an Kalium und ziemlich stickstoffarm ist. Um zu überprüfen, ob der von Ihnen verwendete Dünger von guter Qualität ist, sollten Sie überprüfen, ob die Inhaltsstoffe auch Mikroelemente wie Zink, Eisen und Bor enthalten. Um eine Pflanze zu haben, die immer schön ist, ist es ratsam, einmal im Jahr am Ende des Winters mit Umtopfen zu intervenieren. Es wird ein sehr gut durchlässiger Boden verwendet, der aus Universalerde, gemischt mit gewaschenem Sand oder Perlit, oder sogar Blähtonkugeln besteht.

Parasiten und Krankheiten der Kalanchoe



Es gibt verschiedene Schädlinge und Krankheiten, die sich auf Kalanchoe auswirken können, häufig verursacht durch den Anbau unter nicht ganz idealen Bedingungen. Ein stets feuchter Boden und übermäßiges Gießen oder die Verwendung von Düngemitteln mit übermäßig viel Stickstoff können die Entwicklung von Kragenfäule begünstigen, die sich rasch auf alle Blätter ausdehnt und zum Absterben der Pflanze führt. Es ist ratsam, mit einem Fungizid gegen Schädlinge zu warten, bis der Boden trocken ist. Ein besonders trockenes Klima kann stattdessen die Anwesenheit der Cochinealis begünstigen: Ein Insekt, das dazu neigt, über der Basis der Blätter zu nisten, was oft schwer zu bemerken ist. Gegen diesen Parasiten ist es ratsam, nach zwei Wochen spezielle Insektizide zu verwenden, die mindestens ein paar Behandlungen durchführen. Sehr oft sind die Kalanchoen auch von dem sogenannten Grauschimmel befallen, einem Pilz, der die Blattseiten befällt und klassische dunkle Flecken verursacht. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Umgebungsfeuchtigkeit zu verringern und die Belüftung an dem Ort zu erhöhen, an dem die Pflanze angebaut wird.

Video: Flammendes Käthchen pflege gießen düngen Standort Blüte vermehren Kalanchoe blossfeldiana (Oktober 2020).