Garten

Kastor


Kastor


Rizinusöl ist eine prächtige Pflanze mit ganz besonderem Laub, die in jedem Garten einen Platz verdient. Rizinusöl wird nicht nur für das Öl geschätzt, das aus seinen Samen gewonnen wird, sondern auch für seine besonderen ästhetischen Eigenschaften: seine schönen Blätter und seine dornigen Früchte mit leuchtenden Farben sind besonders dekorativ. Die Rizinus ist sehr einfach zu züchten und wächst schnell. So können Sie die Schönheit von Blättern und Früchten sofort genießen.

Allgemeine Eigenschaften



Rizinusöl ist in Ostafrika beheimatet, hat jedoch die verschiedenen Gebiete um das gesamte Mittelmeergebiet und darüber hinaus besiedelt. Tatsächlich wächst es spontan in unkultiviertem Land und an felsigen Hängen in einem Gürtel, der sich von Afrika bis nach Asien erstreckt . Es ist auch in vielen tropischen Regionen eingebürgert. In den Mittelmeergebieten, die seinen ursprünglichen Lebensraum bilden, kann das Rizinusöl eine Höhe von 10 Metern erreichen, während an den anderen Orten, an denen es angebaut wird, die durchschnittliche Höhe 3-4 Meter beträgt.
Rizinusöl ist für verschiedene Bodentypen und Temperaturen geeignet, benötigt jedoch ein gemäßigtes Klima. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, es in Gebieten mit Frost im Winter zu kultivieren.

















































Castorino in Kürze
Familie Euphorbiaceae
Geschlecht ricinus
Art der Pflanze dekorativ
Ursprung Nordostafrika und Mittlerer Osten
Laub Persistent in tropischen Regionen und warmen Gewächshäusern, transient in anderen geografischen Gebieten.
Gewohnheit Buschig
Mit Im Topf: auf dem Balkon oder auf der Terrasse, im Gewächshaus oder auf der Veranda. Im Freiland: Einzelpflanze oder in Gruppen
Höhe bei Reife 1 bis 5 m (sogar 10 m im ursprünglichen Lebensraum)
Wachstumsrate schnell
Krankheiten und Schädlinge Rote Spinne
Temperatur Tagesideale: 200-260 (nicht weniger als 150 und nicht mehr als 370).

Rizinusblüten und Früchte



Die Rizinuspflanze (Ricinus communis) gehört zur Gattung Ricinus und umfasst eine einzige Pflanzenart mit vielen Sorten. Die Pflanze ist mit einem aufrechten und verzweigten Strauch ausgestattet. L 'hoher Zierwert es ist hauptsächlich auf die großen, handförmig abfallenden Blätter mit eingekerbten Rändern zurückzuführen. Die Blätter, die in der Regel ein schönes, tiefes Grün aufweisen, färben sich im Herbst bei einigen Sorten rötlich, was besonders dekorativ ist. Die Blüten sind auf 10-15 cm langen Ährenblütenständen angeordnetmit Farben von gelb über pink bis violett. Die Früchte bestehen aus eiförmigen, mit Dornen bedeckten Kapseln, deren Farben je nach Sorte von braun bis rot reichen.
Jede Kapsel enthält drei Samen, aus denen das bekannte Öl gewonnen wird, aber auch reich an Ricin, einer giftigen Substanz, die sich als tödlich erweisen kann, selbst wenn sie nicht in besonders hohen Dosen eingenommen wird. Früher wurden die Samen zur Herstellung von Giften verwendet, heute wird die Pflanze in einigen Ländern mit warmem Klima zur Ölgewinnung und in Europa vor allem zu Zierzwecken angebaut.

Sorten von Ricino



Ricinus communis carmencita: große dunkelrote Blätter an roten Stielen und gelben Blüten. Die Carmencita-Sorte wird hauptsächlich in Gruppen von Pflanzen verwendet. Blütezeit: von Juni bis August.
Ricinus communis carmencita pink: blaugrüne Blätter und rosa Blüten.
Ricinus communis zanzibariensis: Sorte von beträchtlicher Größe mit großen grünen Blättern. Blütezeit: von Juni bis August.
Ricinus communis impala: lila Blätter. Blütezeit: von Juli bis Oktober.









































Castor Anbau

Anbau

leicht
Wartung begrenzt
Belichtung Sonne
Land Humusreich, abgetropft, frisch
Reinigung / Pruning Nicht notwendig
Wasser braucht Medien
Bodenfeuchtigkeit begrenzt
Kompostieren Im Frühjahr und Sommer einmal im Monat
Multiplikation Impfen

Wie man Rizinusbohnen anbaut



In den Regionen mit warm-gemäßigtes KlimaDas Rizinusöl wird als mehrjährige Pflanze kultiviert, während es in den anderen geografischen Gebieten als einjährige Pflanze kultiviert wird und daher im Herbst mit dem Einsetzen der Kälte stirbt.
in Regionen mit einem raueren Klimakönnen Sie sich für die Topfkultur entscheiden, die es Ihnen ermöglicht, die Pflanze in den kältesten Monaten in Innenräumen, beispielsweise in einem Gewächshaus oder auf einer Veranda, zu bewegen. Wenn es im Freien angebaut wird, ist es im Herbst notwendig, Stroh oder Holzspäne zu mulchen, um die Wurzeln vor der Kälte zu schützen.
Wenn im Winter die Blätter fallen, können Sie auch den Stamm vollständig abschneiden und dabei die Wurzeln belassen, damit die Pflanze im Frühjahr mit neuer Kraft wachsen kann. Wenn das Rizinusöl im Freiland angebaut wird, sollte es in einem wind- und kältegeschützten Bereich des Gartens gelagert und der Sonne ausgesetzt werden. die Der Boden sollte gut durchlässig und humusreich sein. Deshalb vor dem Einpflanzen des Rizinusöls vorsehen, dass es mit Humus angereichert und der Boden bearbeitet wird.
Wenn Sie es stattdessen in Töpfen anbauen, legen Sie Kugeln aus Blähton oder grobem Flusssand, um eine gute Drainage zu gewährleisten. Wählen Sie für die Vase einen Ort, der das ganze Jahr über für Licht sorgt.
Befestigen Sie nach dem Pflanzen einen Wächter in der Nähe der Pflanze damit der Vorbau nicht durch den Wind beschädigt wird.
Ricinus communis eignet sich zur Verwendung als einzelne, isolierte Pflanze oder in Gruppen, beispielsweise als Hintergrund für Gruppen von Pflanzen, sowohl im Freiland als auch in einem großen Pflanzgefäß.

Wie man Rizinusbohnen anbaut



Belichtung
die Rizinus Es erfordert jedoch die Belichtung in voller Sonne, einem sehr hellen Bereich.
Temperatur
Castor verträgt keine Kälte. Ideale Tagestemperaturen sollten zwischen 200 und 260 Grad schwanken, 150 Grad nicht unterschreiten und 370 Grad nicht überschreiten. die Rizinus Es wird durch Kälte, aber auch durch zu hohe Temperaturen (über 400) beschädigt.
Boden
Wenn es in Töpfen gepflanzt wird, stellen Sie Kugeln aus Blähton oder grobem Flusssand auf den Boden des Topfes, um eine gute Drainage zu gewährleisten. Die Pflanze bevorzugt reiche, lockere und frische Böden, die aus einer Mischung von Kompost und Pflanzenerde bestehen.
Bewässerung
Bei heißem Wetter die Rizinus zweimal pro Woche gießen, um die Erde kühl zu halten und die Pflanze üppig wachsen zu lassen. Den Dünger einmal im Monat ins Wasser geben. Im Winter ist es so gut wie nie notwendig, Wasser zuzuführen, nur wenn Sie bemerken, dass der Boden übermäßig trocken ist. In der Tat widersteht die Rizinus Dürre und leidet unter übermäßiger Bodenfeuchtigkeit.
Kompostieren
In der Frühlings-Sommerperiode einmal monatlich Flüssigdünger zum Gießwasser geben.
Beschneidung
Die Rizinuspflanze muss nicht beschnitten werden, aber im Frühjahr können einige Zweige geschnitten werden, um der Pflanze eine harmonischere Form zu verleihen.

Vermehrung durch Aussaat


die Rizinus es vermehrt sich durch Aussaat, die im März-April durchgeführt wird. An einigen Stellen erfolgt die Vermehrung spontan, aber wenn dies nicht der Fall ist und Sie sich selbst für die Aussaat einsetzen müssen, lassen Sie die Samen 24 Stunden lang in warmem Wasser einweichen. Bereiten Sie Gläser mit Gartenerde und etwas Sand vor und in jeden Topf einen Samen geben, der etwa 5 cm tief ist.
Stellen Sie die Töpfe an einen hellen und warmen Ort mit einer Temperatur von ca. 200 Grad und mindestens 150 Grad. In Regionen, in denen die Gefahr besteht, dass die Temperatur besonders nachts sinkt, muss das Schiff daher im Innenbereich aufbewahrt werden. Nach etwa einem Monat, wenn die Frostgefahr abgewendet ist, werden die jungen Pflanzen in einen größeren Topf gepflanzt, um sie widerstandsfähiger zu machen, oder sie werden direkt im Freien aufgestellt, jedoch an einem Ort, der vor Wind und Strömungen geschützt ist.
Wenn Sie sie in Töpfe pflanzen, wählen Sie einen ziemlich großen da wächst die rollenpflanze schnell. Legen Sie Blähton und groben Flusssand auf den Boden, um eine gute Drainage zu gewährleisten, und fügen Sie dann etwas Erde hinzu, die durch Mischen der Erde für den Gemüsegarten, des Komposts und der Erde für Blumen gewonnen wurde.
Wenn Sie die Rizinuspflanze in den Boden pflanzen, platzieren Sie die Sämlinge mindestens einen Meter voneinander entfernt. Machen Sie ein Loch in den Boden und gießen Sie den Kompost ein, bevor Sie die Pflanze platzieren.
Wenn Sie die Samen behalten möchten, anstatt sie zu kaufen. Sammeln Sie sie, wenn die Kapseln braun und offen werden. Öffnen Sie sie vorsichtig und schälen Sie sie. Die Samen müssen getrocknet und in einer Papiertüte aufbewahrt werden.
















Schädlinge und Krankheiten der Rizinuspflanze



Rizinusöl ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Wenn es jedoch in Innenräumen (in einem Gewächshaus oder auf einer Veranda) oder wegen zu hoher Luftfeuchtigkeit angebaut wird, kann es von der roten Spinne befallen werden. Sprühen Sie Wasser auf die Blätter, um Angriffe zu vermeiden. Ein weiteres mögliches Problem ist die Fäulnis der Wurzeln oder der Stängelbasis, die durch Wasserstagnationen verursacht wird.

Neugierig auf Rizinusöl


In einigen geografischen Gebieten handelt es sich bei der Rizinusölpflanze um eine Industrieanlage, aus deren Saatgut ein in verschiedenen Sektoren verwendetes Öl gewonnen wird. das hat desinvestierende Eigenschaften. Das Öl wird in der Kosmetik- und Pharmaindustrie zur Pflege von Haut, Haaren und Nägeln verwendet; es geht auch in die Kompositionen verschiedener Farben, Emails usw. ein Rizinusöl übt eine wichtige antibakterielle Wirkung bei Hautproblemen aus.

Tipps



Achtung!
Alle Teile der Rizinusanlage sind giftig weil sie "Ricin" enthalten, ein Toxin aus Samen. Ricin verursacht schwere Vergiftungen und ist sehr tödlich. Wenn es verschluckt wird, kann es verursachen schwere Vergiftung mit Magenkrämpfen und Erbrechen was in kurzer Zeit zum Tod führt. Verwenden Sie daher Handschuhe, wenn Sie die Pflanze pflegen müssen, und halten Sie Kinder und Haustiere fern, die vergiftungsgefährdet sind, auch wenn sie Rizinusblätter essen.
Das aus den Samen extrahierte Öl ist nicht giftig und wird als natürliches Abführmittel und als Kosmetikum (Umstrukturierung für Haare und Wimpern) verwendet.
  • Rizinus



    Rizinusöl ist eine äußerst weit verbreitete Pflanze, die in der Phytotherapie bekannt ist, aber seine Verwendung ist an spezifische Regeln und Vorschriften gebunden.

    Besichtigung: Castor Plant

Video: k a s t o r - Late Saturday Night (Oktober 2020).


Der Castorkalender

Impfen

April, Mai
Pflanzen Mai, Juni
Blüte Juni, Juli, August, September, Oktober