Garten

Acanto


Acanto


Pflanze, die für ihren hohen Zierwert sehr geschätzt wird. Sie wird wegen ihrer großen dekorativen Blätter und ihrer wunderschönen Blütenstände mit Ähren kultiviert. Der Akanthus kommt in vielen Gärten sowohl als Einzelpflanze als auch in Gruppen zusammen mit anderen Pflanzen mit geschmeidigem Laub oder mit Blütenpflanzen vor. Es zeichnet sich durch seine majestätische Schönheit, seine Kraft und den großen, spitzenartigen Blütenstand aus, der sich von anderen Pflanzen abhebt, zum Beispiel an den Rändern, auf Rasenflächen oder in Steingärten. Es ist auch möglich, unter sehr großen Pflanzen zu wachsen, an Orten, an denen nur wenige andere Pflanzen wachsen würden, beispielsweise unter einer Kiefer, einer Eiche oder in der Nähe einer Lorbeer- oder Rosmarinpflanze.
Acanthus ist eine im Mittelmeerraum beheimatete Pflanze, die auch spontan bis zu einer Höhe von 300 m wächst. Es bevorzugt Orte, an denen der Boden immer eine gewisse Luftfeuchtigkeit behält (in der Nähe von Wasserläufen oder am Waldrand).

Allgemeine Merkmale des Akanthus


Der Akanthus ist eine äußerst kräftige Pflanze mit Blättern von einer schönen glänzenden grünen Farbe, gezackt, mit einem langen Stiel, der bis zu einem Meter lang und fast so breit werden kann.
die Laub Sie bilden einen dicken Strauch, auf dem die schönen, spitzen Blütenstände stehen, die die Blätter um mehr als einen Meter überragen: Die Pflanze kann daher sogar 2 Meter hoch werden. Die Blüte tritt im Sommer auf und die Blüten sind sehr zahlreich und haben Farben von weiß über rosa bis lila mit violetten Rändern.
die lange Blütenstände Sie werden sowohl frisch als auch getrocknet für Blumensträuße oder Blumendekorationen verwendet. Wenn Sie die Blütenstände abschneiden möchten, achten Sie darauf, die Stängel nicht zu beschädigen: statten Sie sich mit einer scharfen Schere aus, um ein Zerreißen oder Ausfransen des Pflanzengewebes zu vermeiden. Wenn Sie lieber Trockenblumen verwenden, können Sie diese auch an der Pflanze trocknen lassen.
Es gehört zur Familie der Akanthaceen, zu der etwa dreißig verschiedene Arten gehören; Am weitesten verbreitet sind Akanthus mit weichen Blättern und stacheligem Akanthus.





















































Akanthus auf den Punkt gebracht
Familie Acanthaceae
Geschlecht Bärenklau
Art der Pflanze Aus Blumen, Deko- und Schnittblumen
Ursprung Mittelmeerraum und Kleinasien
Vegetation lebendig
Laub In den südlichen Regionen hartnäckig, in den anderen halbhartnäckig
Gewohnheit Clustered
Mit Pflanze isoliert oder in Gruppen
Höhe bei Reife Von 0,30 m bis 2 m mit Blütenständen
Wachstumsrate langsam
Krankheiten und Schädlinge Oidium, Schnecken und Schnecken
Temperatur Es verträgt keine längeren Kälte- oder Frostperioden

Vielzahl von Akanthus



Akanthus mit weichen Blättern (Acanthus Mollis)
Die Pflanze erreicht sogar eine Höhe von 2 m und hat große, hellgrüne, lappige Blätter, die bis zu 1 m lang werden können. Die Blätter sind in Regionen mit mildem Klima beständig, stattdessen fallen sie in Gebieten mit kälterem Klima. Sie trägt große weiße Blütenbüschel mit violetten Streifen, die zwischen Juni und August blühen. Es bevorzugt einen reichen und gut durchlässigen Boden.
Stacheliger Akanthus (Acanthus spinosus)
Die Pflanze hat eine Höhe zwischen 0, 60 m und 1,5 m. Mit großen Blättern, die bis zur Mittelrippe und an der Dornspitze eingraviert sind. Viel zusammen mit anderen Pflanzen verwendet. Die Blütenstände der Ähren sind groß und die weißen, lila und rosa Blüten blühen zwischen Mai und August. Es verträgt auch sehr niedrige Temperaturen unter Null. Sie wächst auf allen Böden, es ist aber ratsam, sie in reichhaltige und drainierte Erde zu setzen.

Wie Akanthus wachsen


Der Anbau ist sehr einfach, da es sich um eine anspruchslose Pflanze handelt, die auch an besonders sonnigen und trockenen Orten beständig ist. Es bevorzugt entwässerte Böden, auf denen sich im Laufe der Jahre große Büsche bilden, da es sich um eine langsam wachsende Pflanze handelt.
Um sicherzustellen, dass die Blätter länger schön bleiben, ist es ratsam, die Pflanze im Sommer häufiger zu gießen, während im Winter die Häufigkeit und Menge des Wassers reduziert werden muss. Im Winter hält der Akanthus auch der Kälte stand, solange er nicht zu lange hält. In Regionen mit rauerem Klima verliert es seine Blätter, die im Frühjahr wieder erscheinen. In diesen Regionen ist es ratsam, die Wurzeln vor Frost zu schützen, indem Sie sie mit einem trockenen Blatt oder Strohmulch bedecken.









































Der Anbau von Akanthus
Anbau leicht
Wartung begrenzt
Belichtung Sonne oder Halbschatten in den südlichen Regionen
Land Entwässert, reich an Humus
Reinigung / Pruning lebendig
Wasser braucht schlecht
Bodenfeuchtigkeit Licht
Kompostieren Frühlings-Sommer-Periode einmal im Monat
Multiplikation Säen, Schneiden, Teilen der Köpfe

Wie und wann man den Akanthus pflanzt



Es ist ratsam, den Akanthus im Frühjahr zwischen April und Mai zu pflanzen, wenn keine Frostgefahr mehr besteht. Achten Sie darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen, da der Akanthus schlecht auf Schäden reagiert. Bereiten Sie den Boden mit Kompost und Sand vor, besonders wenn der Boden ziemlich schwer ist. Nehmen Sie die Sämlinge vorsichtig aus den Töpfen, und achten Sie darauf, dass sie in keiner Weise beschädigt werden, da der Akanthus eine Pflanze ist, die das Umpflanzen oder Umtopfen schlecht verträgt.
Graben Sie ein Loch in den Boden, das etwas größer als die Karte ist, und platzieren Sie die Karte. Gießen Sie es, bis die ersten Anzeichen der Verwurzelung erkennbar sind. Stellen Sie die Pflanzen mindestens 80 cm-1 m voneinander entfernt auf, so dass zwischen ihnen genügend Platz ist. Tatsächlich brauchen die robusten Wurzeln der Pflanze viel Platz zum Wachsen. Während es später ausreicht, die Pflanze nur in besonders trockenen Zeiten zu gießen.

















Der Akanthus-Kalender

Impfen

April, Mai
Pflanzen April, Mai
Blüte Juni, Juli, August

Wie Akanthus wachsen



Der Anbau ist sehr einfach, da es sich um eine anspruchslose Pflanze handelt, die auch an besonders sonnigen und trockenen Orten beständig ist. Es bevorzugt entwässerte Böden, auf denen sich im Laufe der Jahre große Büsche bilden, da es sich um eine langsam wachsende Pflanze handelt.
Um sicherzustellen, dass die Blätter länger schön bleiben, ist es ratsam, die Pflanze im Sommer häufiger zu gießen, während im Winter die Häufigkeit und Menge des Wassers reduziert werden muss. Im Winter hält der Akanthus auch der Kälte stand, solange er nicht zu lange hält. In Regionen mit rauerem Klima verliert es seine Blätter, die im Frühjahr wieder erscheinen. In diesen Regionen ist es ratsam, die Wurzeln vor Frost zu schützen, indem Sie sie mit einem trockenen Blatt oder Strohmulch bedecken.

Akanthus-Anzeige


Der Akanthus bevorzugt Sonneneinstrahlung, aber in Regionen mit heißem und trockenem Klima sollte er vorzugsweise im Halbschatten aufgestellt werden, zum Beispiel in der Nähe eines großen Baumes. Achten Sie darauf, ihn nicht an einem zu belüfteten Ort zu pflanzen.


Temperatur



Akanthus ist eine Pflanze, die Hitze oder Dürre verträgt, aber sehr empfindlich gegen Kälte und insbesondere gegen Frost ist. Wenn es in Töpfen angebaut wird, ist es daher ratsam, es im Winter an einen wind- und frostgeschützten Ort zu bringen. Wenn es im Garten gehalten wird, ist es notwendig, die Wurzeln mit Mulch zu schützen. In kälteren Gebieten verliert die Akanthuspflanze im Winter ihre Blätter.


Akanthusboden und Düngung


Der Akanthus passt sich an jeden Bodentyp an, solange er gut drainiert ist. bevorzugt aber leicht kalkhaltige Böden, die im Sommer frisch bleiben. Wenn der Boden schwer ist, empfiehlt es sich, Sand hinzuzufügen, um einen Wasserstau zu vermeiden. Darüber hinaus kann der Boden mit organischen Substanzen wie Mist oder Kompost angereichert werden.
Kompostieren
Wenn der Boden arm an organischen Stoffen ist, empfiehlt es sich, im Frühjahr Kompost oder Dünger zuzusetzen. Während der vegetativen Wachstumsphase (Frühling und Sommer) sollte der Flüssigdünger einmal im Monat im Wasser der Gießkanne verdünnt werden.


Acanto beschneiden



Die Akanthuspflanze muss nicht beschnitten werden. Es ist ausreichend, die Blätter zu entfernen, wenn sie nach der Blüte gelb werden und die Blütenstände. Im Winter ist es ratsam, die welken Blätter am Boden zu lassen, damit sie die Wurzeln vor Kälte schützen.


Akanthus verbreiten


Die Vermehrung des Akanthus kann durch Säen, Schneiden oder Teilen der Köpfe erfolgen.
Zur Aussaat
Die Aussaat erfolgt in der Regel spontan, wenn die Samen von den Blütenständen der Ähren auf den Boden fallen und neue Triebe entstehen lassen. Wenn es nicht spontan auftritt, können Sie die Samen im April in der Erde verteilen, wenn Sie in einer warmen Region leben, ansonsten warten Sie auf den Monat Mai. Um die ersten Blumen zu sehen, müssen Sie 3 Jahre warten.
Zum Schneiden
Im Frühjahr Stecklinge von ca. 10 cm Länge nehmen. Schneiden Sie den Ast schräg mit einem scharfen Werkzeug ab, um Beschädigungen zu vermeiden. Lassen Sie die Blätter höher und pflanzen Sie sie in einen kleinen Topf in einer Erde aus Torf und Sand. Stecken Sie die Stecklinge ein und drücken Sie den Boden um die Stecklinge.
Durch Aufteilung der Büschel
Die Vermehrung durch Aufteilung der Büschel erfolgt im Herbst oder Winter, ist aber kein sehr empfehlenswertes Verfahren, da der Akanthus eine sehr empfindliche Pflanze ist und geschädigt werden könnte.

Schädlinge und Krankheiten


Akanthus ist eine ziemlich krankheitsresistente Pflanze. Es ist jedoch möglich, dass die Blätter aufgrund zu hoher Luftfeuchtigkeit durch Oidium geschädigt werden, einen Pilz, der eine weißliche Patina auf den Blättern hervorruft. Wenn Sie Mehltau spüren, entfernen Sie die Blätter und heilen Sie die Pflanze mit Schwefel oder anderen Fungiziden.
Ein weiteres mögliches Problem sind Schnecken, die die Blätter verderben können. Beseitigen Sie die beschädigten Pflanzenteile und entfernen Sie die Tiere.

Tipps



Wenn Sie beabsichtigen, die Samen von den Blüten des Akanthus zu gewinnen, tun Sie dies im Herbst, bevor sich die Kapseln mit den Samen öffnen. Um die Samen zu erhalten, lassen Sie nur einen Blütenstand, damit die Pflanze nicht zu viel Energie für die Reifung der Samen der verschiedenen Blütenstände verbraucht.
Wenn Sie die Blütenstände in Sträußen aus getrockneten Blumen verwenden möchten, lassen Sie sie trocknen und sammeln Sie sie am Ende des Tages, wenn die Pflanze trocken ist. Schneiden Sie die Blütenstände auf eine andere Länge, damit sie im Strauß nicht beschädigt werden. Um das Trocknen zu beenden, hängen Sie sie kopfüber in einen dunklen, trockenen und luftigen Raum. Decken Sie sie mit einer Zeitung ab, damit sie während der Trocknungsphase keinen Staub auffangen.

Curiositа


Akanthusblätter sind ein weit verbreitetes Ziermotiv, das sich als dekoratives Element in Friesen, Gemälden, Bilddekorationen und in verschiedenen Möbeln findet. Aber das Bild, mit dem das Akanthusblatt verbunden und das berühmteste ist, ist das der korinthischen Hauptstädte, in denen die schönen Blätter mit gezackten Rändern erscheinen und nach außen fallen.


Video: Acanto (Oktober 2020).