Garten

Habanero Chili


Habanero-Chili-Pfeffer


Habanero-Chili gehört sicherlich zu den beliebtesten und unter Amateuren am weitesten verbreiteten Sorten. Einige seiner Sorten können tatsächlich eine sehr hohe Schärfe aufweisen, andere kombinieren diesen Aspekt mit fruchtigen oder würzigen Aromen, die die Verwendung und die Kombination einfallsreich und angenehm machen.
Einteilung und Herkunft
Die kleinen Früchte, die als Chilischoten bezeichnet werden, stammen aus derselben Pflanze wie die Paprikaschoten, die normalerweise zu den Mahlzeiten verzehrt werden. Letztere wurden aufgrund ihrer besonderen Süße und der geringen oder fehlenden Anwesenheit von Capsaicin, dem für die Schärfe verantwortlichen Alkaloid, ausgewählt.
Sie gehören alle zur Gattung Capsicum, die wiederum in verschiedene Arten unterteilt ist. Bei der Kultivierung sind fünf weit verbreitet: C. annuum, C. frutescens, C. baccatum, C. pubescens und C. chinense.
Der Habanero-Pfeffer ist in der Tat eine Sorte von Capsicum chinense, aus der einige der würzigsten Sorten stammen, die es je gab. Derzeit konzentriert sich der Anbau vor allem in Mexiko, insbesondere auf der Halbinsel Yucatban. Jüngsten Untersuchungen zufolge waren die Ursprünge jedoch zweifellos südamerikanischer Herkunft, insbesondere in einigen Gebieten Brasiliens, Boliviens, Paraguays und Nordargentiniens. Gelehrte haben rekonstruiert, dass es später auf die Karibikinseln nach Kuba gebracht wurde (daher der Name der Sorten), wo der Anbau bald aufgegeben wurde. Stattdessen wurde es besonders in Yucatan geschätzt, wo es bis heute ein führendes Produkt ist. Es wird in der Tat überall angebaut, wobei sehr verschieden große und gefärbte Früchte, die meistens frisch verzehrt werden, zu einem unverzichtbaren Bestandteil dieser Küche werden.

Habanero-Eigenschaften



Es ist eine Pflanze, die dazu neigt, jährlich zu wachsen: von der Aussaat bis zur Frucht, unter den richtigen Bedingungen, vergehen ungefähr 4 Monate. Sie kann jedoch auch länger als 12 Monate aufbewahrt werden. Die Höhe variiert je nach Sorte und Anbaumethode von mindestens 75 cm bis maximal 120 cm. Il Benehmen Sie ist aufrecht, aber ziemlich massiv und vergrößert: Sie benötigt häufig (besonders wenn es Früchte gibt) die Hilfe von Stützen.
Er hat einen halbbestimmte Entwicklung: Es gibt ein potentiell unendliches Wachstum des Zentralstiels und einiger lateraler Stiele. Infolgedessen ist es äußerst wichtig, das weitere Wachstum zu begrenzen, sobald die Fruchtbildung begonnen hat. Es wird eine kleinere Anzahl von Früchten geben, obwohl sie sehr reif und von der richtigen Größe sind.
die Laub Sie sind einfach, glatt und wechselständig, von lanzettlicher Form, von variabler Größe und Farbe (abhängig von der Sorte und den pedoklimatischen Bedingungen).
Es gibt eine Hauptwurzel, deren Länge zwischen 40 und 120 cm liegen kann, aus der sich ein dichtes Sekundärwurzelsystem entwickelt.
die Blüte es beginnt schon, wenn sich die Pflanze zu verzweigen beginnt: die Blüten sind weiß, einzeln oder in Gruppen und werden in den Blattachseln mit fünf bis sieben Blütenblättern geboren. Die Frucht, eine kleine fleischige Beere, hat normalerweise die Form einer Laterne (auch wenn es Ausnahmen gibt), die zwischen 2 und 6 cm lang ist. Die Farben sind am unterschiedlichsten: von rot über orange bis hellgelb oder dunkel bis braun und lila. Im Inneren befinden sich die Samen, rund und flach, von heller Farbe. Unter den richtigen Bedingungen keimen sie in 8-15 Tagen.

Habanero Chili: eine Vielzahl von Habanero



Habanero-Chili hat in den letzten Jahren aufgrund seiner Schärfe, seiner ästhetischen Schönheit und seiner relativ einfachen Kultivierung enorme Erfolge erzielt. Aus diesem Grund gibt es auf dem Markt eine große Anzahl von Sorten: Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Farbe der Früchte, der Schärfe und etwaigen Nebenaromen.
Ihre Schärfe auf der Scoville-Skala reicht von 200.000 bis 300.000 Einheiten, aber Spitzen nahe 600.000 wurden mit der berühmten Roten Savina berührt. Denken Sie jedoch daran, dass die Schärfe nicht nur von der jeweiligen Sorte abhängt: Der Reifegrad, die Anbaumethode, das Klima und der Boden können entscheidend sein.
Hier sind die bekanntesten:
Habanero Orange; Nicht zu hohe Pflanze (wächst im Allgemeinen bis zu 70 cm), aber sehr produktiv. Es hat einen sehr kompakten Wuchs, der es resistent gegen Regen und Wind macht.
Die Früchte haben eine längliche Laterne von ca. 5 cm und eine intensive orange Farbe. Sein Geschmack ist intensiv würzig (zwischen 150.000 ~ 325,00 Unit Scoville), aber er hat auch ein intensiv fruchtiges Aroma, das gut zu Saucen, Fisch und Gemüse passt.
Habanero Weiß
Auch "Habanero bianco del Perщ" genannt; Es ist eine seltene, besondere und angenehme Sorte. Es unterscheidet sich von den anderen durch seine konische Form und die hellgelbe, fast weiße Farbe seiner Früchte. Sie sind auch recht klein: Jeder misst etwa 5 cm in der Länge und 2 in der Breite. Die Pflanze ist ein wunderschöner dicker Strauch mit einer Höhe von ca. 45 cm und durchschnittlicher Produktion. Von der Aussaat bis zur Reifung verbringen die ersten Chilis durchschnittlich 90 Tage. Aufgrund seiner geringen Größe ist es eine Sorte, die sich besonders für den Anbau in Containern eignet, für Amateure, die nur einen Balkon haben.
Die Paprikaschoten sind zum Nachteil der zarten Farbe sehr scharf: Sie stehen bei 300.000 Scoville-Einheiten. Sie können sich auch eines zarten rauchigen Nachgeschmacks rühmen, der gut zu vielen ethnischen Saucen passt.
Rote Savina
Einer der berühmtesten Chilis überhaupt: Als er hergestellt wurde, verbreitete sich der Ruhm seiner Schärfe sehr schnell. Es ist immer noch eine registrierte Sorte, die nur von offiziellen Händlern reproduziert werden kann.
Die einzelnen Früchte sind von einem schönen leuchtenden Rot und glänzend und haben eine etwas spitzere Form als die anderen Habanero. Die Pflanze als Ganzes ist aufrecht und buschig und kann einen Meter hoch und höher werden (sie benötigt möglicherweise Unterstützung). Es ist sehr widerstandsfähig gegen Wind und Regen, auch ohne die Verwendung von Stützen. Wenn es unter den richtigen Bedingungen angebaut wird, ist es äußerst produktiv: Die Früchte müssen etwa eine Woche nach Erreichen der endgültigen Farbe geerntet werden. Dies geschieht normalerweise etwa 100 Tage nach der Aussaat. Übermäßige Sonne verursacht selten Blattverbrennungen oder Fruchtsträucher.
Der Geschmack ist deutlich sehr würzig (nach Labormessungen um 550000 Scoville-Einheiten), aber ein süßes und fruchtiges Aroma, typisch für den Pfeffer, ist noch deutlich wahrzunehmen.
Heutzutage gibt es sicherlich Sorten mit einer höheren Konzentration an Capsaicin (zum Beispiel Naga Morich oder auch nur Habanero Orange oder Schokolade), aber dies behält seinen Charme und einen sehr ausgewogenen Geschmack, der sich an verschiedene Zubereitungen anpassen lässt.
Habanero White Bullet
Ähnlich wie der Habanero White ist er jedoch leichter auf dem Markt zu finden, eignet sich für den Anbau in Töpfen und garantiert eine noch größere Produktion. Jede einzelne Pflanze produziert 150 bis mehr als 200 Chilischoten und bleibt dennoch klein: Die Höhe übersteigt selten 65 cm. Es hat einen ziemlich ausgedehnten Wuchs, der reich an Sekundärzweigen und Laub ist. Sowohl für den Anbau in Töpfen als auch für den Anbau im Freiland ist es daher ratsam, Wächter einzusetzen (besonders wenn wir in einem besonders windigen Gebiet leben). Die Früchte sind klein, höchstens 3 cm lang und cremefarben. Sie haben eine leicht fleischige Konsistenz und sind daher zum Trocknen auch unter der Sonne ohne Schimmelbildung geeignet. Auf diese Weise kann es dann lange als Pulver gelagert oder als Aromaöl verwendet werden. Das Maximum seines Aromas kann jedoch nur dann genossen werden, wenn es frisch ist: es passt gut zu Gerichten auf Fischbasis, in Suppen oder in Kombination mit weißem Fleisch. Immer ideal, weil es scharf ist, aber ohne übermäßig aufdringlichen Nachgeschmack.
Habanero-Schokolade
Dieser auch als schwarzer Kongo bekannte Pfeffer hat sich in den letzten Jahren aufgrund seiner Schärfe, seiner Farbe und des besonderen Geschmacks, den er nach dem Trocknen annimmt, einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Die Sorte stammt aus Jamaika und produziert mittelgroße Früchte (sogar 6 cm lang) mit einer typischen Laternenform. Sie wachsen nach unten gedreht: Sie erreichen ihre Reife, wenn sie die typische dunkelbraune Farbe annehmen, ähnlich der von dunkler Schokolade. Die Pflanze ist widerstandsfähig und von guter Größe: ca. 80 cm. Es scheint ziemlich verzweigt, mit spärlichen, aber großen Blättern. In besonders windigen Gebieten kann die Verwendung eines Wächters erforderlich sein. Die Produktion ist durchschnittlich (von 50 bis 100 Früchten pro Pflanze)
Chilischoten sind zwar sehr fleischig, können aber leicht in der Sonne getrocknet werden. Wir wählen nur die gesündesten aus, öffnen sie zur Hälfte und setzen sie in den heißesten Stunden des Tages frei. Später können wir sie pulverisieren: Sie setzen sowohl ihre Schärfe (über 300.000 Scoville-Einheiten) als auch das einzigartige Schokoladenaroma frei. Besonders geeignet für Leute, die Würze sehr lieben, passt es gut zu Saucen, rotem Fleisch und frischem, neutralem Käse.


















































  • Habaneropfeffer



    Der Anbau von Peperoni ist in den letzten Jahren sehr populär geworden. Diese Pflanzen sind in der Tat ca.

    Besichtigung: Habaneropfeffer

Video: WORLDS BEST Habanero Pepper Challenge (Oktober 2020).


Name

Höhe

Früchte

Würzigkeit

Andere Aromen

Anwendungen
Meistens frisch; in Saucen oder mit Fleisch und Gemüse 70 cm Leuchtendes Orange, eine Laterne 150.000 ~ 325,00 SHU fruchtig Ideal im frischen Zustand, trocknet es leicht in der Sonne
Habanero Weiß 45 cm Elfenbein. ein Croissant 300.000 SHU Zarter, rauchiger Nachgeschmack Frisch oder getrocknet, Saucen, Fisch, weißes Fleisch
Rote Savina Mehr als 1 m Glänzend rot mit einer spitzen Laterne Bis zu 575.000 SHU Fruchtiger und süßer Pfeffer Frisch oder trocken in Soßen; sehr anpassungsfähig
Weiße Kugel Bis zu 65 cm Croissants bis zu 3 cm lang, Elfenbein Mehr als 300.000 SHUs Ohne Nachgeschmack Ideal im frischen Zustand, trocknet es leicht in der Sonne
Schokolade Über 80 cm Laterne, bis 6 cm, dunkelbraun Mehr als 300.000 SHUs Fruchtige dunkle Schokolade zum Trocknen Frisch oder getrocknet Es kann in der Sonne getrocknet werden