Ausrüstung

Fahrgerüste


Fahrgerüste


Das mobile Gerüst, oft auch als Trabatelli bezeichnet, sind Konstruktionen aus Rohrelementen, die in der Regel zur Ausführung von Bau- und Malerarbeiten eingesetzt werden. Das Fahrgerüst ist mit Rädern ausgestattet, die sich leicht bewegen lassen. Die Materialien, aus denen die Struktur hergestellt werden kann, können Stahl oder Aluminium sein, auch wenn in der Vergangenheit Holz verwendet wurde. Mit einem Trabatello können Wartungs- oder Nacharbeiten an Arbeiten in Höhen zwischen zwei und zwanzig Metern durchgeführt werden. Die Abmessungen der Basis des mobilen Gerüsts sind unterschiedlich und müssen in jedem Fall im Verhältnis zur Höhe gemacht werden, um eine korrekte Stabilität der gesamten Struktur zu gewährleisten.

Eigenschaften des Fahrgerüsts



Ein Fahrgerüst besteht aus einigen wesentlichen Teilen, die die Struktur auszeichnen. Die vertikalen Schultern sind im Allgemeinen mit Stufen ausgestattet, um den Aufstieg zu erleichtern. Die Schweller sind die Längsteile, die als Basis für das Anhalten während der Arbeiten dienen, während die Kreuzfahrten die wesentlichen Teile darstellen, die dazu dienen, die Schultern und die Fensterbänke zusammenzuhalten. Die Räder sind mit dem Fachwerk verbunden, bilden eine Stützbasis und ermöglichen eine Bewegung. Die Räder für eine sichere Bearbeitung müssen unbedingt mit einer Bremse ausgestattet sein, damit sie sich während der Bearbeitung nicht bewegen. Bei Strukturen ab einer bestimmten Höhe können vier Halterungen montiert werden, die die Basis verbreitern, die Struktur weiter stabilisieren und ein Umkippen verhindern.

Verwendung eines Fahrgerüsts



Das Fahrgerüst muss unbedingt mit einem Schild versehen sein, auf dem der Name des Herstellers, das Modell des Trabatellos, die Seriennummer, die Höhe und die maximale Tragfähigkeit der Konstruktion, die maximale Tragfähigkeit des Bodens, auf dem es für die Arbeiten steht, und angegeben sind die Anzahl der maximalen Personen, die gleichzeitig bleiben können. Bei der Montage muss berücksichtigt werden, dass die Struktur an einem sicheren Ort platziert werden muss, daher ist es notwendig, jedes Teil korrekt zu montieren. Besonderes Augenmerk ist vor allem auf Elemente wie Traversen, Geländer und eventuelle Verstärkungen zu legen. Es ist unbedingt zu überprüfen, ob das mobile Gerüst perfekt positioniert ist. Verwenden Sie daher ein Lot entlang der vier Pfosten, um die Vertikalität zu überprüfen, und eine Wasserwaage, um die horizontale Position zu ermitteln.

Sicherheitsstandards für Fahrgerüste



Es ist ratsam, genaue Verhaltensregeln einzuhalten, um ernsthafte Probleme bei der Verwendung eines Fahrgerüsts zu vermeiden. Es ist absolut verboten, Leitern zu verwenden, die die Höhe des Gerüsts erhöhen können, da dies ein erhebliches Risiko für die Stabilität des Trabatellos mit sich bringen würde. Das Fahrgerüst sollte auch bei vorhandenen Radbremsen korrekt in dem Bauwerk verankert sein, an dem Wartungs- und Eingriffsarbeiten durchgeführt werden. Ein fahrbares Gerüst kann nicht für Arbeiten mit übermäßigem Ausbau verwendet werden, sondern nur für kleine Eingriffe. Daher ist es unbedingt erforderlich, dass sich nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig über der Struktur aufhalten, um Probleme beim Kippen des Gerüsts zu vermeiden. Bei Arbeiten im Freien ist es ratsam, ein mobiles Gerüst mindestens fünf Meter von den Freileitungen entfernt aufzustellen und alle Werkzeuge oder Instrumente, die sich auf dem Gerüst befinden, ordnungsgemäß zu befestigen.