Ausrüstung

Elektrische Heckenschere


Die verschiedenen Modelle von Heckenscheren und ihre Verwendung


Wer in seinem Garten Hecken und Sträucher hat, muss regelmäßig beschneiden. Unter diesem Gesichtspunkt ist der Einsatz der Heckenschere fast eine Pflicht, um Hecken zu beschneiden, die überstehenden Zweige der Sträucher abzuschneiden oder künstlerische Figuren zu schaffen. Tatsächlich ist die Heckenschere ein Mehrzweckwerkzeug, das für verschiedene Zwecke verwendet werden kann. Ein besonders geeignetes Werkzeug ist das Elektromodell: Es ermöglicht schnelle und effektive Eingriffe, besonders in kleinen Gärten. In der Tat, wenn in den kleineren Gebieten die Stromversorgung über ein Elektrokabel die beste Lösung ist, kann es in den größeren Gebieten ein Hindernis sein. Dies liegt daran, dass die Länge des Kabels (und der Verlängerungen) die Breite des Aktionsbereichs bestimmt.

So wählen Sie die elektrische Heckenschere



Ein solches Gerät muss eine gute Leistung in Bezug auf Schnitt und Form gewährleisten. Diese letzte Operation ist am einfachsten in die Praxis umzusetzen, da die weichen Knospen der Hecken jedes Jahr geschnitten werden (daher ist der Schnitt sehr einfach und sauber). Beim Beschneiden werden auch die größten und härtesten Äste geschnitten. Daher ist es besser, sich für größere Modelle zu entscheiden. Die Art und Weise, diese besondere Eigenschaft der elektrischen Heckenschere zu identifizieren, ist die Dicke des Häcksels (die maximale Größe der Äste, die es schneiden kann). Bei kleineren Exemplaren variiert das Zerkleinern von 1,5 bis 2 Zentimeter, während es bei größeren Exemplaren auch 3 bis 4 Zentimeter erreicht. Darüber hinaus hat die elektrische Heckenschere ein geringeres Gewicht, stößt trotz vergleichbarer Leistung wie Benzinmodelle keine Abgase aus.

Die Länge des Schnitts und die Länge der Klinge



Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in der Länge der Klinge, die von 300 bis 1.000 Millimeter reicht. Dieses Merkmal bestimmt in bestimmten Fällen entscheidend die Qualität und Effizienz des Werkzeugs und die Schneidleistung. Insbesondere wenn die zu schneidende Hecke sehr dicht und nur von einer Seite zugänglich ist, kann eine elektrische Heckenschere mit längerer Schnittlänge sehr nützlich und praktisch sein. Achtung: Verwechseln Sie die Schnittlänge nicht mit der Klingenlänge. Dies kann in der Tat mehr oder weniger lang als einige Millimeter sein, da die Klinge während des Schneidens niemals vollständig verwendet wird. Je länger der Schnitt ist, desto höher ist jedoch das Gewicht der Heckenschere. Unter diesem Gesichtspunkt ist es ratsam, ein Modell mit einer kürzeren Schnittlänge zu kaufen: Wenn eckige Schnitte ausgeführt werden sollen oder an schwer erreichbaren Stellen, kann eine hohe Schnittlänge kontraproduktiv sein, was die Handhabbarkeit des Instruments anbelangt.

Elektrische Heckenschere: Sicherheits- und Schutzsysteme während des Gebrauchs



Die Sicherheitsmaßnahmen der Elektromodelle sind fast alle mit einem Sicherheitsknopf ausgestattet: Auf diese Weise werden die Klingen nur durch gleichzeitiges Drücken der beiden Knöpfe aktiviert. Ein weiteres Gerät ist das schnelle Verriegeln der Klinge, mit dem Sie die Klingen sofort stoppen können, sobald Sie die Ein / Aus-Tasten nicht mehr drücken. Da die Vibrationen, die während des häufigen Gebrauchs der Heckenschere auftreten, Auswirkungen auf das Kreislaufsystem haben können, empfiehlt es sich, ein Modell mit einem Antivibrationssystem zu wählen. Während des Gebrauchs sollten Sie Ihre Augen und Ohren mit Ohrenschützern und Schutzbrillen schützen. Selbst wenn die elektrischen Modelle unter 80 Dezibel bleiben und die Werkzeuge 85 Dezibel überschreiten, besteht die Gefahr, dass Gehörschäden verursacht werden. Aus diesem Grund ist es besser, immer einen angemessenen Schutz zu verwenden.


Video: Elektro-Heckenschere Grizzly EHS 600-61 R - GartenXXL (Juli 2021).